110 Polizistinnen und Polizisten sorgten für sicheres "Nightrace" in Schladming

110 Polizistinnen und Polizisten sorgten für sicheres "Nightrace" in Schladming

Rund um den Herren-Slalom in Schladming wurden über 500 Covid-Kontrollen durchgeführt und zwölf Anzeigen erstattet

"Ich freue mich sehr, dass das Einsatzkonzept der steirischen Polizei wieder problemlos aufgegangen ist. Mit ihrem Einsatz, Fingerspitzengefühl und ihrer Professionalität haben unsere Polizistinnen und Polizisten ein spannendes Sportgroßereignis erst möglich gemacht. Danke für diese tolle Leistung", sagte Innenminister Gerhard Karner am 26. Jänner 2022 anlässlich der positiven Polizei-Bilanz nach dem "Nightrace" in Schladming.

Engmaschige Kontrollen und Verständnis für Polizeiarbeit

Knapp 1.000 Zuseher konnten vor Ort den Herren-Slalom am Zielhang der Planai miterleben. Bereits im Vorfeld waren schwerpunktmäßige Kontrollen der Corona-Schutzmaßnahmen rund um das Rennen angekündigt worden. Den ganzen Tag über führten Beamtinnen und Beamte der Bereitschaftseinheit (BE) mit Unterstützung der Polizeiinspektion Schladming flächendeckende "Covid-Kontrollen" in Lokalen, Gastronomie-Betrieben sowie in Skihütten durch. Dabei kam es bei mehr als 500 Kontrollen zu insgesamt zwölf Anzeigen. Weder die aktuell gültige Sperrstunde um 22 Uhr noch etwaige "Zaungäste" am Rande des Rennens bereiteten der Polizei Probleme.

Die mehr als 110 Polizistinnen und Polizisten stießen im Einsatz durchwegs auf Verständnis und Zustimmung. 

"Die Disziplin der Zuschauer und Urlaubsgäste in Schladming war hervorragend. Unser mit dem Veranstalter eng abgestimmtes Einsatzkonzept hat sich einmal mehr bestens bewährt", zeigte sich Bezirkspolizeikommandant und Einsatzleiter Siegmund Schnabl zufrieden.

Quelle: BMI  //  Fotocredit: ©  LPD Steiermark

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

40- jährige Bergsteigerin aus dem Bezirk Gmunden abgestürzt

19. 05. 2022 | Blaulicht

40- jährige Bergsteigerin aus dem Bezirk Gmunden abgestürzt

Bezirk Gmunden - Eine 40-Jährige aus dem Bezirk Gmunden ist am 19. Mai 2022 am Weg zum Hohen Zwillingskogel abgestürzt

LPD OÖ mit Ö3-Verkehrsaward ausgezeichnet

18. 05. 2022 | Blaulicht

LPD OÖ mit Ö3-Verkehrsaward ausgezeichnet

Innenminister Gerhard Karner mit den Award-Gewinnern

Nationales Training der Feuerwehr Sportwettkampfgruppen Österreichs

15. 05. 2022 | Top-Beiträge

Nationales Training der Feuerwehr Sportwettkampfgruppen Österreichs

Am Samstag, den 14.05.2022 fand im Voralpenstadion in Vöcklabruck und in Frankenburg ein Nationales Training der Feuerwehr Sportwettkampfgruppen aus Österr...

Grenzschutz wegen Ukraine-Krieg wichtiger denn je für Sicherheit in Europa

12. 05. 2022 | Blaulicht

Grenzschutz wegen Ukraine-Krieg wichtiger denn je für Sicherheit in Europa

Innenminister Gerhard Karner sprach beim europäischen Polizeikongress am 11. Mai 2022 in Berlin über aktuelle Herausforderungen für die Sicherheit in Europ...

Umgestürzter LKW auf der A1

10. 05. 2022 | Einsätze

Umgestürzter LKW auf der A1

Am 9. Mai 2022 wurde die Freiwillige Feuerwehr Rutzenmoos kurz nach 19:00 Uhr zu einer LKW-Bergung nach einem Verkehrsunfall auf der A1 in Fahrtrichtung Wi...