19-Jähriger mit Messer niedergestochen

19-Jähriger mit Messer niedergestochen

Stadt Linz - Mehrere Polizeistreifen wurden am 14. Februar 2021 gegen 3:50 Uhr in den Ebelsberger Schlossweg gerufen, weil dort eine Person mit einem Messer schwer verletzt worden war

Vor Ort fanden sie einen 19-Jährigen aus dem Bezirk Linz-Land mit mehreren Einstichen im Körper. Er lag am Boden und blutete stark. Ein ebenfalls anwesender 19-jähriger Linzer beschrieb die beiden männlichen Täter und gab an, dass sie Richtung Kaserne geflüchtet seien. Nachdem die Erstversorgung durch Notarzt und Rettung übernommen wurde, fanden die Polizisten in der Nähe des Tatortes das Tatmesser. Laut Ersterhebungen handelte es sich bei dem Angriff um eine Aussprache zwischen afghanischen Jugendlichen wegen eines Beziehungsdisputes, bei dem von einem der Burschen plötzlich ein Messer gezogen wurde und er mehrmals auf den 19-Jährigen einstach. Nach umfangreichen Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen, unter anderem in den sozialen Medien, konnte einer der beiden Flüchtigen ausgeforscht und dessen Wohnadresse ermittelt werden. Dort fanden die Beamten eine Blutspur, die in die betroffene Wohnung führte. In der Wohnung hielten sich die beiden Beschuldigten, ein 15-jähriger Linzer und ein 16-jähriger Wiener, auf. Letzterer war blutverschmiert und hatte sich beim Angriff offensichtlich selbst auch verletzt. Beide wurden festgenommen und ins Linzer Polizeianhaltezentrum eingeliefert. Der Schwerverletzte wurde in ein Linzer Krankenhaus gebracht.

Quelle: LPD OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Ausreisebeschränkungen - Hermagor

09. 03. 2021 | Blaulicht

Ausreisebeschränkungen - Hermagor

Mit Dienstag, den 9. März 2021, treten ab 00:00 Uhr die verordneten Ausreisebeschränkungen aufgrund der derzeitigen Infektionslage im Bezirk Hermagor in Kr...

8.März  - Internationaler Frauentag

08. 03. 2021 | Blaulicht

8.März - Internationaler Frauentag

Der Internationale Frauentag wurde kurz vor dem Ersten Weltkrieg eingeführt und umfasste zunächst die Forderung nach einem Wahlrecht für Frauen

Beinahe-Crash mit Polizei im "Bartelkreuz"-Tunnel

07. 03. 2021 | Blaulicht

Beinahe-Crash mit Polizei im "Bartelkreuz"-Tunnel

B145/Ebensee Richtung Gmunden - Ein 25-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden verlor im "Bartelkreuz"-Tunnel die Kontrolle über sein Fahrzeug - Entgegenkommende P...

Überfahren -  64 Jähriger lag auf Fahrbahn

07. 03. 2021 | Blaulicht

Überfahren - 64 Jähriger lag auf Fahrbahn

OÖ - Ein Verkehrsunfall, bei dem ein 64-Jähriger tödliche Verletzungen erlitt, ereignete sich am 6. März 2021 gegen 21:45 Uhr im Gemeindegebiet von Andorf

Bundesfeuerwehr Leistungsbewerbe auf 2022 verschoben

06. 03. 2021 | Blaulicht

Bundesfeuerwehr Leistungsbewerbe auf 2022 verschoben

Schlechte Planbarkeit, drohende Stornokosten und ein eingeschränktes Bewerbstraining lassen keine  Bewerbe auf Bundesebene  zu