20 Polizei-Spitzensportlerinnen und -sportler absolvierten Dienstprüfung

20 Polizei-Spitzensportlerinnen und -sportler absolvierten Dienstprüfung

20 Spitzensportlerinnen und -sportler des Innenministeriums absolvierten am 20. Mai 2022 im Bildungszentrum Salzburg erfolgreich ihre Dienstprüfung. Innenminister Gerhard Karner gratulierte den Athletinnen und Athleten

20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Polizeigrundausbildungslehrganges 2017 des Bildungszentrums Salzburg der Sicherheitsakademie des Bundesministeriums für Inneres absolvierten am 20. Mai 2022 erfolgreich ihre Dienstprüfung. Es handelte sich um Spitzensportlerinnen und Spitzensportler des Innenministeriums, die im neuen modulartigen System mit einer Ausbildungszeit von fünf Jahren, ihre Grundausbildung abschließen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer absolvieren nun ihre zweite Praxisphase in einer Polizeiinspektion der jeweiligen Landespolizeidirektion. Danach ist die Ausbildung abgeschlossen und es erfolgt eine Übernahme.

Innenminister Gerhard Karner sagte: "Ich gratuliere den Athletinnen und Athleten zur erfolgreich abgelegten Dienstprüfung – das zeigt, dass mit Disziplin und Trainingseifer eine erfolgreiche Sportkarriere und eine berufliche Ausbildung zeitgleich möglich ist." Die Sportförderung des Innenministeriums sei mittlerweile eine wichtige Säule im heimischen Spitzensport, sagte der Innenminister. "Derzeit gibt es 80 Planstellen für Spitzensportlerinnen und -sportler – das ist der höchste Stand, den wir je hatten." Er ergänzte: "Um das umfangreiche Training mit den beruflichen Aufgaben vereinen zu können, wird die Ausbildung auf Trainingsort und Zeit abgestimmt. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass auch während der Ausbildung und danach in den Polizeiinspektionen keine wertvollen Trainingsstunden verloren gehen."

Folgende Sportlerinnen und Sportler schlossen die Ausbildung ab:
Clemens Aigner (Skispringen), Frederic Berthold (Skicross), Nadine Fest (Ski Alpin), David Gleirscher (Kunstbahnrodeln), Ricarda Haaser (Ski Alpin), Christian Hirschbühl (Ski Alpin), Cornelia Hütter (Ski Alpin), Adam Kappacher (Skicross), Sebastian Kislinger (Snowboard Alpin), Lena Kreundl (Schwimmen), Martina Kuenz (Ringen), Nikolaus Leitinger (Biathlon), Caroline Pilhatsch (Schwimmen), Mirjam Puchner (Ski Alpin), Markus Schiffner (Skispringen), Ramona Siebenhofer (Ski Alpin), Otmar Striedinger (Ski Alpin), Tamara Tippler (Ski Alpin), Daniel Traxler (Skicross) und Daniela Ulbing (Snowboard Alpin).

Quelle: BMI  //  Fotocredit: © BMI

Das könnte Sie interessieren!

Streit in Asylunterkunft

12. 08. 2022 | Blaulicht

Streit in Asylunterkunft

Bezirk Vöcklabruck - Am 11. August 2022 kam es in einer Asylunterkunft im Bezirk Vöcklabruck zu einer Streitigkeit bei der Essensausgabe

Schwammerlsucher tot aufgefunden

11. 08. 2022 | Blaulicht

Schwammerlsucher tot aufgefunden

Bezirk Gmunden - Der vermisste Schwammerlsucher, welcher seit 10. August 2022 abgängig war, wurde am 11. August 2022 um 14:25 Uhr tot aufgefunden

24-Jährige stürzt in Gletscherspalte

11. 08. 2022 | Blaulicht

24-Jährige stürzt in Gletscherspalte

Bezirk Gmunden - Eine 24-Jährige kam am 11. August 2022 gegen 11 Uhr  im Bereich der Seethalerhütte in Richtung Simonyhütte in eine alpine Notlage

Zwei Schlepper festgenommen

11. 08. 2022 | Blaulicht

Zwei Schlepper festgenommen

Im Burgenland konnten am 11. August 2022 im Rahmen einer Schwerpunktaktion zwei Schleppungen gestoppt werden

Schwammerlsucher abgängig – Suchaktion

11. 08. 2022 | Blaulicht

Schwammerlsucher abgängig – Suchaktion

Bezirk Gmunden - Am 10. August 2022 um 17:55 Uhr wurde die Polizei über eine Personensuche im Raum Gosau – Zeishofalm verständigt