3 Rennen - 3 Tagessiege

3 Rennen - 3 Tagessiege

In der hochwertig besetzten Tschechischen Motocross Damen Championship gibt Elena Kapsamer ordentlich Gas und sorgt bei Ihrem 3. Antreten mit zwei Laufsiegen für den 3. Tagessieg. 

Nachdem das österreichische Meisterschaftsrennen in Mehrnbach aufgrund des extrem schlechten Wetters abgesagt werden musste, hatten wir etwas mehr Zeit um uns auf Elena´s 3. Rennen im Zuge der Internationalen tschechischen Damen Moto-Cross Meisterschaft in Pacov, vorzubereiten. 

  • Ort/Place: Pacov, CZ
  • Datum/Date: 03.09.2022
  • International Czech Woman Championship – Open:

Nachdem sich die Oberösterreicherin Elena Kapsamer in Kluky nicht wirklich wohl am Motorrad gefühlt hat, haben sie in Zusammenarbeit mit ihrem Fahrwerkstechniker ein komplett neues Setting ausgetestet. Darüberhinaus wurde auch sehr viel an ihrer Starttechnik gearbeitet, da ein guter Start immer wichtiger wird. 

Mein Speed wurde durch diese Änderungen von Tag zu Tag besser und daher bin ich sehr hoffnungsvoll nach Pacov gereist, so die junge Schwanenstädterin. 

Dieses Rennen ist das Heimrennen für mein tschechisches Team Motorsport Chynov, für welches ich 2022 in Tschechien starte. Die Bedingungen konnten nicht besser sein. Nicht zu heiß von der Temperatur und der Boden war aufgrund des Regens beziehungsweise der professionellen Bewässerung während der Woche einfach perfekt. Also kurz gesagt alles war angerichtet. Ich konnte dann auch meine Erwartungen im Qualifikationstraining mit klarer Bestzeit erfüllen.

Rennen 1: Die Änderung an Elenas Starttechnik haben sich gleich einmal ausgezahlt. Elena bog mit ihrer schnellen GasGas MC 250F als erste in die erste Kurve ein. Danach fuhr Elena innerhalb von 3 Runden einen 10 Sekunden Vorsprung heraus den sie bis ins Ziel halten konnte.

Rennen 2: Der Start funktionierte wie schon im ersten Lauf extrem gut. Auch dieses Mal gewann sie den Holeshot und machte sofort einige Meter auf ihre Konkurrentinnen auf. Mit einer extrem aggressiven, aber auch kontrollierten Fahrweise fuhr die Schwanenstädterin Runde um Runde ca. 3-4 Sekunden schneller als alle ihre Konkurrentinnen und fuhr so einen überlegenen Sieg ein. Damit sah, dass Tagesklassement wie folgt aus:

1. Elena Kapsamer, AUT

2. Aneta Cepelakova, CZ

3. Sarah Schnelzer, AUT

Elenas Kommentar nach dem Rennen: Die Strecke in Pacov ist einfach wunderschön und auf höchsten internationalen Level. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich dort ein Rennen fahren darf. Die zwei Läufe heute waren auch ganz gut. Wenngleich ich mit dem ersten Lauf nicht ganz zufrieden war. Der zweite Lauf war jedoch schon sehr nahe an dem was ich von mir zurzeit erwarte. Es gibt aber nach der langen Verletzungspause noch viel zu tun, um nächstes Jahr auch auf höchstem Niveau konkurrenzfähig zu sein. Vielen Dank an all meine Unterstützer und Sponsoren!

 

Quelle/Fotocredit©: EK699 / Pavli Horak

Das könnte Sie interessieren!

Nußbach und Vöcklabruck sind Staatsmeister

19. 09. 2022 | Sport

Nußbach und Vöcklabruck sind Staatsmeister

Beim Final3-Event in Freistadt gab es bei den Frauen und auch bei den Herren keine Änderung am obersten Treppchen bei der Siegerehrung. 

ASVÖ-KING OF THE LAKE 2022

19. 09. 2022 | Sport

ASVÖ-KING OF THE LAKE 2022

Einheimischer „König“ und zweifache „Königin“ im Sekundenkrimi bei der 12. Ausgabe um den Attersee gekürt.

Biathlon - Österreichische Meistertitel an David Komatz und Tamara Steiner

18. 09. 2022 | Sport

Biathlon - Österreichische Meistertitel an David Komatz und Tamara Steiner

Tamara Steiner (l.) und David Komatz (r.) holten sich den Titel bei der Österreichischen Meisterschaft in Hochfilzen 

Skibergsteigen - Verbnjak und Mayer in der Elite angekommen

15. 09. 2022 | Sport

Skibergsteigen - Verbnjak und Mayer in der Elite angekommen

Im Bild - Paul Verbnjak und Andreas Mayer beim gemeinsamen Training, die beiden verbindet auch die Leidenschaft auf zwei Rädern 

Prachtvoller Kulisse beim 13. Karwendelmarsch 2022

05. 09. 2022 | Sport

Prachtvoller Kulisse beim 13. Karwendelmarsch 2022

13. Karwendelmarsch: Knappes Ergebnis, strahlende Sieger (v.l.): Zweitplatzierter Herbert Kopp, Gesamtsieger Thomas Farbmacher und Dritter Anton Seewald