50 Koffer erzählen Geschichte

50 Koffer erzählen Geschichte

VÖCKLABRUCK - Zum 50-jährigen Jubiläum der Lebenshilfe Oberösterreich transportiert ein Kunstprojekt die Geschichte der Lebenshilfe Oberösterreich auf individuelle und persönliche Art und Weise

Die Ausstellung „Ich bin ein Reisender – KUNST.KOFFER“ ist vom 11. bis 31. Oktober 2019 am Stadtplatz 38 in Vöcklabruck zu bewundern. Die Vernissage findet am 11. Oktober um 19:00 Uhr statt.

Die Wanderausstellung „Ich bin ein Reisender – KUNST.KOFFER“ war bereits in Linz, Perg und Braunau, zu Gast und ist zum Abschluss noch in Vöcklabruck, den Gründungsort der Lebenshilfe Oberösterreich, zu Gast. Passenderweise kehrt sie genau im Oktober, dem Gründungsmonat der Lebenshilfe Oberösterreich nach Vöcklabruck. Die Vernissage findet am Freitag, 11. Oktober 2019 um 19:00 Uhr statt.

Über die Ausstellung „Ich bin ein Reisender – KUNST.KOFFER“
Der Koffer ist Aufbewahrungsort für Vergangenes, ein Synonym für die existenziellen menschlichen Fragen: „Wo komme ich her und wo gehe ich hin?“. Deshalb wurden Koffer gewählt, um die Geschichte der Lebenshilfe Oberösterreich zu transportieren. „50 individuell gestaltete Koffer eröffnen sehr persönliche und spannende Blickwinkel auf die 50-jährige Geschichte der Lebenshilfe OÖ“, erklärt Kons. Walter Edtbauer, Leiter der Werkstätte Grein, welcher zusammen mit Ferdinand Reisenbichler, Leiter der Kunstwerkstätte Gmunden, die Projektverantwortung innehat.

Menschen mit Beeinträchtigung und Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe OÖ wurden eingeladen, 50 Koffer individuell zu gestalten. Sie füllten sie mit biografischen Elementen wie Spielsachen, Fotos aus der Kindheit oder kleinen Alltagsgegenständen. Aber auch Träume und geheime Wünsche finden im Koffer in Form von Postkarten oder aus Magazinen ausgeschnittenen Bildern Platz. 

Oft stehen die präsentierten Dinge in unmittelbarem Zusammenhang von erlebten Ereignissen, manchmal sind sie ein wildes Sammelsurium von kleinen Objekten, die den Gestalter*innen im Laufe der Zeit ans Herz gewachsen sind und von ehemals verspürter Glückseligkeit sprechen. Liebevoll verziert und bestückt entwickelten sich die Koffer zu kleinen Schatzkisten. Sie erzählen eindrücklich persönliche Geschichten von Menschen, die von der Lebenshilfe OÖ über mehrere Jahre begleitet wurden und gewähren somit den Betrachter*innen Einblick in die spannenden Universen der Gestalter*innen.

Vernissage: Freitag, 11. Oktober 2019, 19:00 Uhr
Adresse: Stadtplatz 38, 4840 Vöcklabruck
Ausstellung: 11. bis 31. Oktober 2019. Öffnungszeiten:  Mo-Fr: 9:00 - 12:00, 15:00 - 17:00 Uhr; Sa: 9:00 - 12:00 Uhr

Bild: Lebenshilfe Oberösterreich

Das könnte Sie interessieren!

Alois HELMBERGER - „In 300 Tagen um die Welt!“

28. 02. 2020 | Freizeit

Alois HELMBERGER - „In 300 Tagen um die Welt!“

GMUNDEN - Vortrag über die Reise in der Wirtschaftskammer Gmunden

Österreichische Krebshilfe: DON’T WAIT – WARTEN SIE NICHT!

28. 02. 2020 | Gesundheit

Österreichische Krebshilfe: DON’T WAIT – WARTEN SIE NICHT!

Mit dem neuen Slogan „Don’t wait – Warten Sie nicht!“ appellieren Krebshilfe und ÖGGH sowohl an die Bevölkerung, eine Darmspiegelung vornehmen zu lassen al...

Wiener Urtext Edition präsentiert bislang unbekanntes Stück von Ludwig van Beethoven

27. 02. 2020 | Kunst & Kultur

Wiener Urtext Edition präsentiert bislang unbekanntes Stück von Ludwig van Beethoven

Pünktlich zum 250.Geburtstag Beethovens: Ein unbekanntes und unveröffentlichtes Klavierstück Ludwig van Beethovens wurde in der Wienbibliothek im Rathaus g...

Klavierabend mit Giovanni Allevi im Wiener Konzerthaus

26. 02. 2020 | Kunst & Kultur

Klavierabend mit Giovanni Allevi im Wiener Konzerthaus

Ein junger Mann in Turnschuhen und Jeans taucht nahezu körperlich in seinen Flügel ein und was dann zu hören ist, ist einfach nur ebenso spannend und aufre...

Metal, ein Heimspiel und Akustiktöne

25. 02. 2020 | Freizeit

Metal, ein Heimspiel und Akustiktöne

LAAKIRCHEN - Am 7.3.2020 hat das Rockhouse Laakirchen wieder für drei diesmal sehr unterschiedliche Bands geöffnet