Achtung Schnäppchenjäger

Achtung Schnäppchenjäger

Covid 19 und die damit verbundenen Änderungen in der Arbeits- und Freizeitwelt haben dazu geführt, dass immer mehr Menschen ihre Zeit vor dem Computer und im Internet verbringen – auch Verbrecher.Diese machen sich die virtuelle Welt besonders zu Nutze. Wie Sie sich schützen können, erfahren Sie hier

Online-Ein- und Verkäufe haben in Zeiten der Pandemie immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Die Bequemlichkeit und die geringere Ansteckungsgefahr sind nur zwei Punkte, warum die Menschen vermehrt Waren online anbieten und kaufen. Doch auch Kriminelle haben diese Situation erkannt und machen sich die digitale Welt gerne zu Nutze.

Das Bundeskriminalamt und Europol haben im Rahmen einer E-Commerce-Aktion die Kampagne namens #SellSafe ins Leben gerufen. Hier wird über die verschiedenen Betrugsformen aufgeklärt und wertvolle Tipps gegen die Cyberkriminalität an den Mann bzw. an die Frau gebracht.

Alle wichtigen Informationen und Tipps finden Sie in den folgenden Foldern:

Schnäppchenjäger oder Betrugsopfer - Folder für Kunden

Sicher verkaufen - Folder für Händler

Quelle: LPD Steiermark  //  Fotocredit: LPD

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Bundesfeuerwehr Leistungsbewerbe auf 2022 verschoben

06. 03. 2021 | Blaulicht

Bundesfeuerwehr Leistungsbewerbe auf 2022 verschoben

Schlechte Planbarkeit, drohende Stornokosten und ein eingeschränktes Bewerbstraining lassen keine  Bewerbe auf Bundesebene  zu

Kinderwagen auf Zebrastreifen angefahren

03. 03. 2021 | Blaulicht

Kinderwagen auf Zebrastreifen angefahren

Salzburg - Eine 92-jährige Pkw-Lenkerin erfasste einen Kinderwagen auf einem Zebrastreifen und stieß ihn zu Boden

Schwerpunktaktionen gegen illegale Migration und Schlepperei

01. 03. 2021 | Blaulicht

Schwerpunktaktionen gegen illegale Migration und Schlepperei

Der Grenzschutz ist nach wie vor ein wichtiger Faktor für die innere Sicherheit in Österreich

Tödlicher Rodelunfall in Schladming

28. 02. 2021 | Blaulicht

Tödlicher Rodelunfall in Schladming

Am Sonntagvormittag, 28. Februar 2021, erlitt eine 18-jähriges Mädchen bei einem Rodelunfall im alpinen Gelände tödliche Verletzungen. Ihr 16-jähriger Brud...

Microsoft-Betrugsmasche

28. 02. 2021 | Blaulicht

Microsoft-Betrugsmasche

Falscher Microsoft-Mitarbeiter prellt 23-jährige Lungauerin