Antrittsbesuch des Oberösterreichischen Landtagspräsidenten in Vorarlberg

Antrittsbesuch des Oberösterreichischen Landtagspräsidenten in Vorarlberg

LTP Sonderegger begrüßte Wolfgang Stanek zu Arbeitsgespräch

Wolfgang Stanek, seit Ende Jänner Präsident des Oberösterreichischen Landtags, nutzte seinen heutigen (18.2.) Vorarlbergbesuch, um sich mit Landtagspräsident Harald Sonderegger auszutauschen. Schwerpunkte des Arbeitsgespräches bildeten vor allem die Beziehungen zwischen den beiden Bundesländern sowie Erfahrungswerte im Zusammenhang mit der politischen Bildung von Jugendlichen.

Landtagspräsident Sonderegger betonte: „Seit vielen Jahren pflegen wir einen sehr guten Kontakt zum oberösterreichischen Landtag.“ Diese Beziehung gelte es weiter zu vertiefen. Gerade der Kooperation der Landtage komme eine große Bedeutung zu, waren sich Sonderegger und Stanek einig. Im Fokus des heutigen Gesprächs stand deshalb vor allem der Austausch von Best-Practice-Modellen der Jugendarbeit.

Landtagspräsident Sonderegger erklärte: „Demokratie braucht interessierte und informierte Jugendliche. Deshalb bietet der Vorarlberger Landtag verschiedene Formate an, Politik hautnah kennenzulernen. Jugendliche können beispielsweise mit ihrer Klasse geführt eine Landtagssitzung besuchen oder im Rahmen unserer Kampagne 'Demokratie braucht dich. Komm in den Landtag!' mir oder meinen Stellvertreterinnen im Plenarsaal die Fragen stellen, die sie interessieren.“ In Summe haben im vergangenen Jahr allein im Rahmen dieser beiden Formate über 2.000 Interessierte den Landtag besucht.

Als bewährtes und stark nachgefragtes Projekt nannte Sonderegger auch die erfolgreiche Veranstaltungsreihe „FrageRaum Politik für Lehrlinge“ in Kooperation mit dem aha Jugendinformationszentrum: „Im November fand bereits die neunte Auflage des 'FrageRaums' im Landtagstrakt statt, bei dem Lehrlinge mit Mitgliedern aller im Landtag vertretenen Fraktionen diskutieren können.“ Insgesamt haben über 900 junge Menschen dieses Angebot genutzt. Darüber hinaus führte Landtagspräsident Sonderegger auch Initiativen mit Medien an, um Schülerinnen und Schülern dabei zu unterstützen, ihr demokratisches Bewusstsein zu schärfen und sich kritisch mit tagesaktuellen bzw. politischen Themen auseinanderzusetzen. Sehr viel positive Resonanz von Jugendlichen brachte dem Vorarlberger Landtag das „Update“ seiner Homepage. Besonders das Social-Media-taugliche Videoarchiv erfreut sich stetig steigender Beliebtheit und schreibt Rekordzahlen, wie Sonderegger feststellte: „Im Jahr 2019 wurden über 48.000 Zugriffe verzeichnet.“

Zur Person
Wolfgang Stanek, seit 1991 Mitglied des Oberösterreichischen Landtags (ÖVP), wurde am 30. Jänner dieses Jahres zu dessen Präsident gewählt. Stanek wurde 1959 geboren, lebt in der Marktgemeinde Wilhering (Bezirk Linz-Land), ist verheiratet und hat einen Sohn.

Quelle: Land Vorarlberg   //  Fotocredit: ©Vorarlberger Landtag

Das könnte Sie interessieren!

Edtstadler - „Ausnahmen bei Grenzübertritt für Pendler aus Tschechien ausgeweitet“

09. 04. 2020 | Politik

Edtstadler - „Ausnahmen bei Grenzübertritt für Pendler aus Tschechien ausgeweitet“

Europaministerin: Beschäftigte in kritischer Infrastruktur von Beschränkung ausgenommen

Kultur der Roma und Sinti ist Bestandteil der österreichischen Identität

08. 04. 2020 | Politik

Kultur der Roma und Sinti ist Bestandteil der österreichischen Identität

Sobotka zum Welt-Roma-Tag - Nationalratspräsident will Anliegen der Volksgruppe stärker in den Fokus rücken

Verlängerung der Grenzkontrollen zur Eindämmung des Corona-Virus

08. 04. 2020 | Politik

Verlängerung der Grenzkontrollen zur Eindämmung des Corona-Virus

Seit 19. März 2020, 00:00 Uhr, werden die Grenzkontrollen an der Grenze zu Deutschland durchgeführt. Geplant sind die Kontrollen an der Grenze vorerst bis ...

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner besuchte Assistenzsoldaten im Burgenland

08. 04. 2020 | Politik

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner besuchte Assistenzsoldaten im Burgenland

Tanner: „Österreich kann sich auf das Bundesheer verlassen“

Winzig begrüßt Aufhebung der Mehrwertsteuer und Zölle für medizinische Produkte aus Drittländern

07. 04. 2020 | Politik

Winzig begrüßt Aufhebung der Mehrwertsteuer und Zölle für medizinische Produkte aus Drittländern

Der Beschluss gilt derzeit für einen Zeitraum von sechs Monate mit der Möglichkeit zur Verlängerung