„Bauernbund ist der Vertreter für den Ländlichen Raum“

„Bauernbund ist der Vertreter für den Ländlichen Raum“

Silke Dammerer (4.vl) startet mit breiter Unterstützung des NÖ Bauernbundes in die letzten Tage des Wahlkampfes

Einigkeit, Zusammenhalt und Gemeinschaft sind die prägenden Eigenschaften der Mitglieder des NÖ Bauernbundes. Rund 400 Mitglieder, darunter Landwirtschaftsminister Norbert Totschnig und Verteidigungsministerin Klaudia Tanner, Landesrat Ludwig Schleritzko, Bundesbäuerin Irene Neumann-Hartberger, Kammerpräsident Johannes Schmuckenschlager, EU-Abgeordneter Alexander Bernhuber, Bauernbundpräsident Georg Strasser und LH a.D. Erwin Pröll kamen am Wochenende in die Berglandhalle, Bezirk Melk, zum erweiterten Landesbauernrat und zur letzten landesweiten Bauernbundveranstaltung vor der Wahl am 29. Jänner.

Eigentumssteuern schaffen keine Gerechtigkeit
NÖ Bauernbundobmann LH-Stv. Stephan Pernkopf und Direktor Paul Nemecek nahmen auch klar Stellung zu der vieldiskutierten Einführung von Eigentumssteuern: „Wir sind die starke Stimme für die Bäuerinnen und Bauern, die Vertreter für den Ländlichen Raum und vor allem wir sind der Bund für die Familien im Land und wir denken in Generationen. Unsere Höfe sind unser Zuhause und die Äcker und Ställe unsere Möglichkeit zur Versorgungssicherheit und Unabhängigkeit. Wir werden nicht zulassen, dass diese über Generationen aufgebauten Werte den Eigentumssteuerfantasien anderer Parteien zum Opfer fallen. Eines ist heute klar, die großen Vermögen werden per Mausklick ins Ausland transferiert, es bleiben nur Grund und Boden, der Hof und Acker, der Stall und Traktor übrig. Genau das sind aber keine Vermögenswerte, das sind die Grundlagen bäuerlicher Arbeit und unserer Lebensmittelversorgung. Die Besteuerung fiktiver Vermögen sorgt für Unsicherheit in den Familien und schafft sicher keine soziale Gerechtigkeit.“

Für alle Kandidatinnen und Kandidaten des NÖ Bauernbundes zur Landtagswahl 2023 sprach die Melker Spitzenkandidatin und Rinderbäuerin Silke Dammerer: „Als Bauernbund sind wir seit dem Sommer aktiv und mobilisieren für unsere Themen und Inhalte. Es ist eine schöne Zeit mit intensiven Gesprächen, die Hofgespräche waren der Startschuss für mehr Gemeinschaft und Zusammenhalten, schön, dass dies jetzt auch wieder gänzlich im persönlichen Rahmen erlaubt ist und wir keinen Wahlkampf vor der Webcam erleben. Dieses persönliche Gespräch macht uns stark und gibt uns die Kraft für die kommenden Herausforderungen in der Politik und in der Landwirtschaft.“

Neben der Landtagswahl stand das kürzlich präsentierte 2,5 Millionen schwere niederösterreichische Agrarpaket und die Vorreiterrolle des heimischen Bauernbundes in der österreichischen Agrarpolitik im Blickpunkt. Besonders bei der Sicherstellung der Düngemittelversorgung durch den fragwürdigen Borealis-Deal und der Übernahme durch den tschechischen Milliardenkonzern Agrofert.

Rot-Blau ist eine Koalition gegen Blau-Gelb und gegen die Bauern im Land
„Die Umfragen zeigen es, die Landtagswahl ist eine Wahl zwischen Rot-Blau und dem erfolgreichen niederösterreichischen, dem blau-gelben Weg. Die Aussagen im Bund, Land und Europa, ihre Forderungen und ihre Handlungen zeigen eines ganz klar auf, eine Koalition von SPÖ und FPÖ ist eine Koalition gegen die bäuerlichen Interessen in unserem Land“, zeigte Pernkopf den drohenden Wahlausgang mit einer absoluten Mehrheit für Schnabl und Landbauer auf.

Quelle: Benjamin Lorenzer Referent Öffentlichkeitsarbeit / ots  //  Fotocredit: © NÖ Bauernbund/ERICH_MARSCHIK

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Stromkostenbremse stoppt nun auch auf den Höfen die Rechnungsflut

26. 01. 2023 | Politik

Stromkostenbremse stoppt nun auch auf den Höfen die Rechnungsflut

Agrar-Landesrätin Michaela Langer-Weninger: „Die Stromkostenbremse für bäuerliche Haushalte ist nicht nur der Fairness, sondern auch der Versorgungssicherh...

OÖ würdigt den langjährigen Landeshauptmann Dr. Heinrich Gleißner zum 130. Geburtstag

25. 01. 2023 | Politik

OÖ würdigt den langjährigen Landeshauptmann Dr. Heinrich Gleißner zum 130. Geburtstag

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Außenministerin a.D. und EU-Kommissarin a.D. Dr.in Benita Ferrero-Waldner, Dr. Friedrich Gleißner (Sohn) und Elisabeth...

LH Stelzer und LRin Langer-Weninger zeichneten 24 neue Erbhöfe und damit Versorgungssicherheit seit Generationen aus

25. 01. 2023 | Politik

LH Stelzer und LRin Langer-Weninger zeichneten 24 neue Erbhöfe und damit Versorgungssicherheit seit Generationen aus

Landeshauptmann Thomas Stelzer und Agrar-Landesrätin Michaela Langer-Weninger zeichneten 24 neue Erbhöfe aus

OÖ zum Kinderland Nr. 1 machen

24. 01. 2023 | Politik

OÖ zum Kinderland Nr. 1 machen

Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander

NÖ: knapp 90 Orte für gescheiten Klimaschutz

23. 01. 2023 | Fridays for Future

NÖ: knapp 90 Orte für gescheiten Klimaschutz

Niederösterreich - Fridays For Future organisiert mit 89 teilnehmenden Orten und knapp 1.000 Teilnehmer*innen die bisher größte dezentrale Klima-Aktion in ...