Dienstag 23. Juli 2019
Suche

Beim erneuten Versuch eines Trickdiebstahles festgenommen

Wie bereits am 7. Mai berichtet, war eine zum damaligen Zeitpunkt vermutliche Osteuropäerin dringend tatverdächtigt. Jetzt klickten in Bad Goisern die Handschellen

Eine 25-jährige rumänische Staatsbürgerin konnte am 22. Juni 2019 gegen 12 Uhr beim erneuten Versuch eines Trickdiebstahles am Marktplatz in Bad Goisern auf frischer Tat betreten und festgenommen werden. Die 25-Jährige wird verdächtigt, in den vergangenen Wochen im Bezirk Gmunden mehrere Trickdiebstähle begangen zu haben. Zwei Opfer konnten die Verdächtige bei einer Gegenüberstellung eindeutig wiedererkennen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Wels wird die 25-Jährige auf freiem Fuß angezeigt.

Ursprüngliche Presseaussendung vom 7. Mai 2019:

Eine bislang unbekannte weibliche Person beobachtete am 7. Mai 2019 um 14:15 Uhr in Bad Ischl am Auböckplatz einen 76-jährigen Pensionisten aus dem Bezirk Gmunden im Nahebereich einer Bank, lenkte den Mann mit einer fingierten Spendenliste ab und entwendete dem Opfer Bargeld in der Höhe von 900 Euro aus der abgedeckten Geldbörse. 
Täterbeschreibung: weiblich, vermutlich Osteuropäerin, ca. 20 – 25 Jahre alt, stämmige Statur, schwarze Haare.

Quelle: LPD OÖ  Foto: Symbolfoto