Blumen für die Kunst

Das F23 eröffnet mit „THE FLOWERS - wir.blühen.kultur“ das sommerliche Programm in einem Meer von Blumen

Es wurden tausende bunte Blumen auf über 12.000m² gesät und gepflanzt, die während und nach der Corona-Krise ein zartes Zeichen der Hoffnung und der Zukunft darstellen sollen. Blumen sind Balsam für die Seele – und wir wollen den Menschen eine kleine Farbenpracht schenken. Von Juni bis September finden im Kulturzentrum F23 Lesungen, Konzerte, Picknicks und künstlerische Darbietungen statt. Den Auftakt zur Veranstaltungsreihe „THE FLOWERS – wir.blühen.kultur“ macht dabei am 26. Juni die FZA mit dem Programmabend zum Thema: „Keine Kunst? Über den Stellenwert von Kunst und Kultur nach Corona“.

Kulturpicknick in Liesing

Langsam aber sicher erwacht auch die Kulturszene aus dem staatlich verordneten Dornröschenschlaf. Am 26. Juni gibt es ein kulturelles Stelldichein mit Musik, Literatur und Diskussion. Ab 17.00 h beginnt der gemütliche Wochenausklang bei freiem Eintritt mit:

- Musik von „BRIAN BRAIN - Club Audioprovocateur“, Herbert Könighofer
- Lesung von „Sinowatz² - Martina und Klaus Sinowatz“
- Präsentation der neuen Ausgabe „FLUCH’T’RAUM #7, Zeitschrift für Kultur und Gesellschaft“
- Publikumsdiskussion zum Thema „Keine Kunst?“ 

Die vordergründigen Fragen sind: Lässt sich Kunst auf digitale Formate reduzieren oder steht nicht doch das "Live"-Erlebnis im Vordergrund? Wie geht es den Wiener KünstlerInnen jetzt? Wie war das noch mit der Forderung nach dem Bedingungslosen Grundeinkommen? Das Frühjahr 2020 hatte es jedenfalls in sich; es lieferte viel Stoff zum Nachdenken.

Dabei geht es um nichts weniger als existenzielle Fragen, die nicht nur KünstlerInnen betreffen. F23 und FZA laden alle kulturinteressierten GrätzelbewohnerInnen ein, ihre Meinung in die Diskussion einzubringen.

Für das leibliche Wohl sorgen das MostAtelierWien und Memosa.

Quelle: Mag. Lara Adaibat F23 / ots  //  Fotocredit: Matteo Vegetti  //  Videocredit: Wu3ozeIOWuQ

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

MAK zeigt "Sophie Gogl. Storno"

04. 07. 2020 | Kunst & Kultur

MAK zeigt "Sophie Gogl. Storno"

Zweite Pop-up-Ausstellung im Rahmen der Reihe CREATIVE CLIMATE CARE, einer Kooperation des MAK und der Universität für angewandte Kunst Wien.Im Bild Sophie...

GrazMuseum mit neuer Ausstellung wiedereröffnet

03. 07. 2020 | Kunst & Kultur

GrazMuseum mit neuer Ausstellung wiedereröffnet

Erste Einblicke in das neue Graz Museum Schlossberg und Eröffnungswochenenden bei freiem Eintritt. Im Bild Günter Riegler, Branko Lenart, Sibylle Dienesch,...

MAK zeigt "BAKELIT. Die Sammlung Georg Kargl"

01. 07. 2020 | Kunst & Kultur

MAK zeigt "BAKELIT. Die Sammlung Georg Kargl"

Babyfon „Zenith Radio Nurse“, 1938 Entwurf: Isamu Noguchi; Ausführung: Zenith Radio, USA; Sammlung Kargl © The Noguchi Museum / ARS

MISFITTING TOGETHER setzt auf serielle Formationen – in und vor dem mumok

30. 06. 2020 | Kunst & Kultur

MISFITTING TOGETHER setzt auf serielle Formationen – in und vor dem mumok

Ein Blumenteppich aus Andy Warhols Flowers-Motiven wird für "MISFITTING TOGETHER. Serielle Formationen der Pop Art, Minimal Art und Conceptual Art" ausgero...

Acht Forscherinnen auf den Spuren Hedy Lamarrs

29. 06. 2020 | Kunst & Kultur

Acht Forscherinnen auf den Spuren Hedy Lamarrs

Nominierte für den Hedy Lamarr Preis der Stadt Wien 2020 stehen fest