Computerspiel der FH Salzburg gewinnt Deutschen Entwicklerpreis

Computerspiel der FH Salzburg gewinnt Deutschen Entwicklerpreis

Das Forbidden Folds-Team freut sich über den Ubisoft Newcomer Award. Im Bild: Herwig Atzlinger, Jakob Vogel, Martin Birner, Andreas Lang, Ralf Zobl (v.l.) © Forbidden Folds

Ein fliegender, mechanischer Wal, eine Hauptfigur namens Ernest Hemingwhale, magische Handschuhe mit deren Hilfe sich die Spielumgebung verändern lässt und jede Menge kniffliger Rätsel: Das sind die Zutaten für das bunte Physik-Puzzle Spiel „WHALIEN“.

Das Abschlussprojekt von Studierenden der Studiengänge MultiMediaArt und MultiMediaTechnology konnte sich gegen starke Mitbewerber durchsetzen und wurde bei der Preisverleihung des Deutschen Entwicklerpreises am 20. Jänner zum Sieger des Ubisoft Newcomer Award gekürt. Bei der Online- Verleihung wurden Preise in 15 Kategorien vergeben, etwa für „Bestes Deutsches Spiel“, „Bestes Game Design“ und „Bester Sound“.

Siegerteam gründet Startup

Herwig Atzlinger nahm stellvertretend für das 5-köpfige Team den Award entgegen. Der 32-jährige hat im Herbst sein Masterstudium an der FH Salzburg erfolgreich abgeschlossen. „Der Newcomer Award ist eine willkommene Anerkennung unserer Arbeit und motiviert uns sehr. Wir haben während des Studiums zwei Jahre an der Entwicklung des Spiels gearbeitet. Ende des Jahres soll WHALIEN auf den Markt kommen. Für uns als junges Studio ist es ein Glücksfall, dass wir bereits vor der Fertigstellung so viel Aufmerksamkeit bekommen“, erklärt der Steirer.

Das Team ist momentan mit der Gründung des Entwicklungsstudios „Forbidden Folds“ beschäftigt. Unterstützung kommt dabei vom Startup-Center der FH Salzburg, das z. B. bei der Beantragung von Förderungen behilflich ist. Die Auszeichnung mit dem Newcomer Award beinhaltet die Aufnahme in ein Mentoring-Programm der Spielefirma Ubisoft sowie einen Standplatz auf der größten deutschen Spielemesse Gamescom. „Diese Form der Unterstützung hilft uns sehr. Ein gutes Netzwerk und Kontakte zu Spielepublishern sind in der Branche enorm wichtig. Wir möchten in Zukunft noch viele weitere Games produzieren“, erklärt Atzlinger.

Wer Lust hat das Spiel „WHALIEN“ selbst auszuprobieren, hat Mitte Februar Gelegenheit dazu. Das Entwicklerteam lädt alle Fans zum Play-Testing ein. Weitere Informationen unter: https://store.steampowered.com/app/1270680/WHALIEN/

Quelle: Fachhochschule Salzburg GmbH Sigi Kämmerer Hochschulkommunikation & Marketing, Pressesprecher / ots  //  Fotocredit: © Forbidden Folds

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Tanner und Schramböck besuchen Lehrlingstestungen im Bundesheer

28. 02. 2021 | Panorama

Tanner und Schramböck besuchen Lehrlingstestungen im Bundesheer

880 Bewerbungen für 120 Lehrstellen – Sichere Lehrstelle in Krisenzeiten

654 neue Unteroffiziere für das Bundesheer

27. 02. 2021 | Panorama

654 neue Unteroffiziere für das Bundesheer

Tanner: „Sie sind das Vorbild für alle zukünftigen Soldatinnen und Soldaten“

Drohnenführerschein bringt zusätzliche Sicherheit

26. 02. 2021 | Panorama

Drohnenführerschein bringt zusätzliche Sicherheit

Bereits 20.000 Drohnenführerscheine ausgestellt, 13.000 Registrierungen

#NächsterHaltZukunft

25. 02. 2021 | Fridays for Future

#NächsterHaltZukunft

Fridays For Future und Klimavolksbegehren starten Social-Media-Kampagne vor Entscheidung im Umweltausschuss.

Graffiti und Street Art - Nicht überall gern gesehen

25. 02. 2021 | Panorama

Graffiti und Street Art - Nicht überall gern gesehen

Graffiti und Street Art sind aus dem öffentlichen Raum längst nicht mehr wegzudenken