Verkehrsministerium und Verkehrsverbünde werben gemeinsam für Vertrauen in die Öffis

Verkehrsministerium und Verkehrsverbünde werben gemeinsam für Vertrauen in die Öffis

„Alles sicher, alles rein. Wir steigen wieder ein!“ macht auf verstärkten Gesundheitsschutz in den Öffis aufmerksam

Das Klimaschutzministerium und die sieben österreichischen Verkehrsverbünde werben in den kommenden Wochen mit einer gemeinsamen Kampagne bei Fahrgästen für Vertrauen in die Öffis – auch und gerade in Zeiten von Corona. Unter dem Titel „Alles sicher, alles rein. Wir steigen wieder ein!“ wird in den kommenden Wochen verstärkt auf den Gesundheitsschutz in Bus, Straßenbahn, U-Bahn und Zug aufmerksam gemacht. Neben dem verplichtenden Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und dem Abstandhalten nach Möglichkeit werden die Öffis täglich gereinigt und desinfiziert, auch die Fahrerinnen und Fahrer werden besonders geschützt.

Die gemeinsame Kampagne wird in den kommenden Wochen in den Stationen und Haltestellen der Verkehrsverbünde in den Bundesländern plakatiert, die Spots auf den Info-Screens und Social-Media-Kanälen gezeigt.

„Auf unsere Öffis kann man sich in jeder Lebenslage verlassen. Sogar als das Coronavirus unser Land in den großflächigen Lock-Down gezwungen hat, haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbünde uns jeden Tag sicher von A nach B gebracht. Mit der gemeinsamen Kampagne wollen wir dieses Angebot nochmal unterstreichen: Bus, Bahn und Bim sind sauber und sicher – sie bringen uns gesund an unser Ziel“, unterstreicht Klimaschutzministerin Leonore Gewessler.

„Corona war für die Verkehrsverbünde, die Verkehrsunternehmen und alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine große Herausforderung. Abgestimmtes Vorgehen und schnelles, gemeinsames Handeln war entscheidend. Genau dafür haben wir die ARGE ÖVV gegründet“, so Lisa-Marie Stauffer von der Arbeitsgemeinschaft der österreichischen Verkehrsverbund-Organisationsgesellschaften (ARGE ÖVV). Die gemeinsame Vertrauens-Kampagne mit dem Klimaschutzministerium sei ein weiteres Beispiel für die gute Zusammenarbeit, freut sich Stauffer. 

Quelle: BM für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie Florian Berger Pressesprecher der Bundesministerin / ots  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Europäische Mobilitätswoche heuer unter dem Motto „klimafreundliche Mobilität für alle“

22. 09. 2020 | Wirtschaft

Europäische Mobilitätswoche heuer unter dem Motto „klimafreundliche Mobilität für alle“

Größte Kampagne für klimafreundliche Mobilität, mit Öffi-Umsteige-Aktionen sowie coronabedingt der neuen Mitmach-Aktionen „mit Abstand“

Tiroler Startup kann Ski-Saison retten

21. 09. 2020 | Wirtschaft

Tiroler Startup kann Ski-Saison retten

Innovative Technologie befreit Gondeln von Corona-Viren. MCI und PLANLICHT präsentieren innovative Hygiene-Technologie für Winter. Von links: Gerald Kohler...

Staffelübergabe an der Spitze des ÖGV

20. 09. 2020 | Wirtschaft

Staffelübergabe an der Spitze des ÖGV

Oberösterreicher Franz Reischl turnusmäßig zum Präsidenten des Österreichischen Genossenschaftsverbandes gewählt

Intelligent Framework for Resilient Design gewinnt den VCÖ-Mobilitätspreis 2020 in der Kategorie Digitalisierung

19. 09. 2020 | Wirtschaft

Intelligent Framework for Resilient Design gewinnt den VCÖ-Mobilitätspreis 2020 in der Kategorie Digitalisierung

Das AIT-Projekt InFraReD gewann den VCÖ-Mobilitätspreis in der Kategorie Digitalisierung (v.l.n.r.: Arnulf Wolfram (Siemens Mobility), Serjoscha Düring, Wi...

Lehre und Matura 3.0 startet durch

18. 09. 2020 | Wirtschaft

Lehre und Matura 3.0 startet durch

Im Bild VHS-Bregenz-Geschäftsführer Dr. Michael Grabher: „Lehre und Matura auf neues Level heben“