CT-Untersuchungen auf e-card in der Privatklinik Graz Ragnitz

CT-Untersuchungen auf e-card in der Privatklinik Graz Ragnitz

Im Bild Dr. Schmidt, Leiterin der Radiologie Graz Ragnitz, spricht mit einer Patientin

Die Computertomografie (CT) gilt als eine wichtige Untersuchungsmethode bei der Diagnose eines breiten Spektrums an Krankheitsbildern. In der Radiologie Graz Ragnitz steht seit kurzem die Nutzung des CTs auch allen Nicht-Zusatzversicherten mit e-card zur Verfügung.

Wenn Patienten gesundheitliche Probleme haben, ist es wichtig schnell Klarheit zu schaffen. Für die optimale Therapie ist eine rasche, zuverlässige Diagnose Voraussetzung. Dafür ist die Computertomografie oft das am besten geeignete Diagnoseverfahren. „Bei uns im Haus findet man Vorsorge, Diagnostik und Therapie unter einem Dach. Es freut mich sehr, dass wir die CT-Untersuchung ab sofort allen Patienten auf e-card zur Verfügung stellen können“, stellt Geschäftsführer und Verwaltungsdirektor Mag. (FH) Johann Hartner fest.

Sobald eine Zuweisung zur CT-Untersuchung durch den praktischen Arzt oder Facharzt erfolgt ist, kann ein Termin - meist kurzfristig innerhalb von 24 Stunden – in der Radiologie der Privatklinik Graz Ragnitz vereinbart werden. Dr. Karin Schmidt, Fachärztin für Radiologie und Ärztliche Leiterin der Radiologie Graz Ragnitz, ist dabei die persönliche, individuelle Betreuung der Patienten ein besonderes Anliegen: „Mir liegt es sehr am Herzen, dass sich unsere Patienten gut betreut fühlen und rasch Klarheit erlangen.“ Die CT-Untersuchung ist ein Verfahren, das sehr rasch eine hohe Diagnosesicherheit für den Patienten bietet.

Zur Untersuchung
Die Computertomografie ist eine computergestützte Röntgenuntersuchung, die Schnittbilder liefert. Diese ermöglichen eine überlagerungsfreie Darstellung von Organstrukturen in hoher Auflösung, wodurch sie für ein breites Spektrum an Krankheitsbildern bei allen Körperregionen zur sicheren Diagnose angewandt wird. Die Untersuchung selbst erfolgt liegend und dauert nur wenige Minuten, je nachdem wie viele Scans geplant sind. Auf einer beweglichen Liege, die durch den CT-Ring fährt, wird die betreffende Körperzone gescannt.

Privatklinik Graz Ragnitz
Die Privatklinik Graz Ragnitz, ein Betrieb der PremiQaMed Group, ist ein wichtiges Gesundheitszentrum in Graz sowie eine beliebte Geburtsklinik. Sie steht für moderne Diagnostik (CT, MRT, Röntgen, Ultraschall), umfassende medizinische Betreuung und kompetente Pflege in familiärem Ambiente. Zum Leistungsspektrum zählen die Behandlung von Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates sowie von Herz-, Gefäß-, Magen-, Darm- und Lungenbeschwerden. Urologie, Chirurgie und HNO sind weitere Schwerpunkte. Als einzige Privatklinik der Steiermark betreibt sie ein Herzkatheter-Labor.

PremiQaMed Group
Die PremiQaMed Group ist ein führender Betreiber privater Gesundheitsbetriebe in Österreich und eine 100-prozentige Tochter der UNIQA Österreich Versicherungen AG. Rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Unternehmensverbund tätig. Zur Unternehmensgruppe gehören die Privatklinik Döbling, das Ambulatorium Döbling und die Privatkliniken Confraternität und Goldenes Kreuz in Wien, die Privatklinik Wehrle-Diakonissen in Salzburg sowie die Privatklinik Graz Ragnitz. Im Rahmen von Private-Public-Partnership (PPP)-Modellen mit der SVS betreibt die PremiQaMed Group das auf Rehabilitationsmedizin spezialisierte Klinikum Malcherhof Baden sowie das Gesundheitszentrum für Selbständige in Wien.

Quelle: Mag. (FH) Monika FabianiMarketing & Kommunikation Privatklinik Graz Ragnitz / ots  //  Fotocredit: PremiQamed Group / Bernhard Schramm

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Corona-Pandemie entwickelt sich im Großteil Europas dramatisch

24. 10. 2020 | Gesundheit

Corona-Pandemie entwickelt sich im Großteil Europas dramatisch

Dringender Appell an Bevölkerung: Kontakte verringern, Maßnahmen umsetzen

Erfolgreiche digitale Initiative - Get Ready 4 Krebsforschungslauf 2020

24. 10. 2020 | Gesundheit

Erfolgreiche digitale Initiative - Get Ready 4 Krebsforschungslauf 2020

Checkübergabe der Get Ready 4 Krebsforschungslauf Aktion 2020. Im Bild v.l.n.r. Michaela Fritz, Vizerektorin MedUni Wien / Maria Sibilia, Leiterin des Inst...

Kardiologen starten wissenschaftsbasierte Online-Plattform www.impfenschuetzt.at

23. 10. 2020 | Gesundheit

Kardiologen starten wissenschaftsbasierte Online-Plattform www.impfenschuetzt.at

Im Bild v.l.n.r.: Univ.-Prof. Dr. Metzler, MSc; PDin Mag.a Dr.in Maria Paulke-Korinek, PhD, DTM; Prim. Univ.-Prof. Dr. Peter Siostrzonek; Univ.-Prof. Dr. T...

Wachstum der Corona-Pandemie verstärkt sich alarmierend im Großteil Europas

22. 10. 2020 | Gesundheit

Wachstum der Corona-Pandemie verstärkt sich alarmierend im Großteil Europas

Bisheriger Rekordwert auch in Österreich

Influenza - Impfstoffbedarf zeigt Notwendigkeit von besserer Planung auf

22. 10. 2020 | Gesundheit

Influenza - Impfstoffbedarf zeigt Notwendigkeit von besserer Planung auf

Im Bild  v.l.n.r.: MR Dr. Rudolf Schmitzberger, Leiter des Impfreferats der Österreichischen Ärztekammer; Priv.-Doz.in Mag.a Dr.in Maria Paulke-Korine...