Der CopaBeach startet in die Saison 2020

Der CopaBeach startet in die Saison 2020

Mehr Grün, mehr Bäume, mehr Abkühlung, cooler Skatepark und moderne Gastronomie am Wasser - Urlaub mitten in Wien unter Einhaltung aller Corona-Regeln

Noch mehr Grün, große Bäume, coole „Sommerspritzer“ und Nebelduschen, ein Skatepark und ein bunter Mix aus moderner Gastronomie – das sind die Highlights der neuen CopaBeach-Saison am fertiggestellten neuen CopaBeach bei der Reichsbrücke. Zu Pfingsten starten die Gastronomen mit einem komplett neuen kulinarischen Angebot in den Sommer 2020. Das weitläufige Areal am Wasser mit seinen großzügigen Grünflächen und Sandstränden lädt aber schon jetzt zum Verweilen und Entspannen ein. Selbstverständlich gelten auch am CopaBeach alle Corona-Verhaltensregeln nach Vorgaben der Bundesregierung. Entsprechende Schilder weisen auf Corona-Abstandsregeln hin.

„Wir freuen uns riesig, dass sich der CopaBeach nach dreijähriger Bauzeit heuer erstmals im Vollausbau von seiner besten Seite präsentieren kann“, so Umweltstadträtin Ulli Sima zu ihrem Projekt, „es ist eine ungemeine Aufwertung der Waterfront vor der Donau-City. Die Wienerinnen und Wiener können sich hier im schönsten Ambiente an der Neuen Donau kostenfrei entspannen, und das mit U-Bahn-Anschluss.“

Der CopaBeach ist mit der U1 in nur 6 Minuten vom Stephansplatz erreichbar. „Meine Priorität bei der Neugestaltung waren Freiräume, an denen nicht konsumiert werden muss. Im Gegensatz zu anderen Bundesländern, setzen wir in Wien konsequent auf die Öffnung von Flächen am Wasser, wie in den letzten Jahren mit dem ArbeiterInnenstrand oder der Strombucht. Der neue CopaBeach ist ein weiterer wichtiger Baustein, damit den Wienerinnen und Wienern attraktiver Erholungsraum zum Nulltarif am Wasser zur Verfügung steht.“

Auch der Bezirksvorsteher der Donaustadt Ernst Nevrivy freut sich über die Umsetzung und Neugestaltung des Areals: „Für die Donaustadt ist die Aufwertung der Copa Beach eine Bereicherung, die allen Bewohnerinnen und Bewohnern unseres schönen Bezirks zugutekommt!“

Josef Taucher, ist begeistert von der neugestalteten Fläche in seinem Bezirk: „Das Angebot am CopaBeach lässt die Herzen aller Erholungssuchender höher schlagen, kostenloses Urlaubsfeeling, mitten in Wien. Das ist unser Wien-Bonus für die Wienerinnen und Wiener. Die zusätzlichen Grünflächen, die am CopaBeach geschaffen wurden, spenden Schatten an heißen Sommertagen und kühlen die Umgebungstemperatur. Ein tolles Projekt, das den Bezirk und unsere Stadt noch lebenswerter macht.“

20 Prozent mehr Grünfläche und Bäume als Schattenspender

Insgesamt konnte durch die Neugestaltung des gesamten CopaBeach die Grünfläche im Verhältnis zur versiegelten Fläche um 20 Prozent erhöht werden. Zudem wurden heuer auch neue, große Bäume auf den Liegewiesen gepflanzt, die für mehr Schatten sorgen. Dazu sorgen die beliebten mediterranen Pflanzen wie Oliven oder Orleander am CopaBeach für echtes Beach-Feeling in der Metropole Wien. An den Wegenden wurden moderne Hochgräser gesetzt. Cooling-Spots wie Nebelduschen oder die „Sommerspritzer“, also Sprühnebelduschen auf den Wasserhydranten, sorgen in den Sommermonaten für weitere Abkühlung.

Cooler Skatepark unter der U-Bahn-Brücke

Nichts erinnert am CopaBeach mehr an die Zeit der heruntergekommenen und wenig einladenden Copa Kagrana. Herausgekommen ist ein ausgewogener Mix aus Grünflächen, Sandstränden und Gastronomie-Containern, die jedes Jahr neu bespielt werden. Das gesamte Bauprojekt, rund 41.000 Quadratmeter, entspricht der Fläche von rund sechs Fußballfeldern. In der letzten Bauphase wurden sämtliche Lagerflächen vom Wasser weggerückt und befinden sich jetzt ganz oben in einem Neubau, der elegant hinter einer grünen Rasenwand „verschwindet“. Bei der Reichsbrücke, gleich beim Ausgang von der U1, wurde ein Skatepark errichtet, der Anfänger wie Szeneprofis erfreuen wird. Alle Arbeiten wurden hochwasserfest ausgeführt, ist der CopaBeach doch auch Hochwasserabflussgebiet.

Moderne Gastronomie - ein bunter Mix

Verantwortlich für die Auswahl der Gastronomie zeichnen Clemens Hromatka und Johannes Kriegs-Au mit ihrer Firma Boxircus, die auf Streetfood und Gastronomie-Container spezialisiert ist: „Wir haben auch heuer wieder versucht, für jeden Geschmack und jede Geldbörse das Passende zu finden. Wir können alle nur einladen, vorbeizukommen, um sich ein Bild zu machen, wie einladend und chillig alles hier geworden ist.“

Und das sind die Gastronominnen und Gastronomen, die die Copa-Saison 2020 ab Pfingsten bespielen:

D´arepa: Venezuelanisches Street-Food

Handgemachte, schmackhafte Arepas (Maisteigfladen) und Patacones (frittierte Kochbananen) mit einer großen Auswahl an lateinamerikanischen Füllungen oder Toppings. D’arepa schafft ein Ambiente, in dem Gäste das Besondere unkompliziert genießen und ein komplett neues lateinamerikanisches Food-Konzept entdecken. Ob vegan, vegetarisch oder mit Fleisch, bei D'Arepa finden alle das Passende!

Himmelpforte: Kartoffel-Rösti und Burritos

Der Copa-Ableger des Restaurants Himmelpforte im Herzen von Wien, das dort mit traditioneller österreichischer Küche auf höchstem Niveau auftrumpft, wird sich am CopaBeach auf Kartoffel-Rösti und Burritos konzentrieren: Pulled Beef, grilled chicken oder geschmorte Champignons veredeln hier die Rösti.

Charlies Beachbar: Flammkuchen und Brettljause

Hier kannst du abschalten, dich verwöhnen lassen und einfach genießen: Mit Sonntags-Brunch-Körben zum Mitnehmen, erfrischenden Spritzer, raffinierten Cocktails oder mit fruchtigem Greißler-Eis. Die Speisekarte verändert sich laufend und ist stets am Puls der Zeit. Und vegetarisch? Klar! Vegan natürlich auch! Mach dich auf eine breite Auswahl an Flammkuchen gefasst, die leichte, sommerliche Alternative zur Pizza.

Bahia: Fusion Tapas

Mach einen Ausflug nach Lateinamerika – am CopaBeach. Gehobene Latino-Street-Food-Küche mit internationalem und österreichischem Schwerpunkt: Fusion Tapas, einzigartig konzipierte exotische Cocktails und tropische Saftgetränke. Und das alles in der Optik Amazoniens, minimalistisch und elegant.

Moby Dick: High end Cocktails

Die innovative Bar & Eatery „Moby Dick“ bringt nachhaltig geführte Barkunst auf den CopaBeach. Cognac Noir (Baron Otard Cognac , hausgemachtes Falernum, Verjus und Angostura Bitters) oder Bergamotto (Bergamotte infused Bombay Sapphire, hausgemachter Bergamottlikör , Limette und Bergamott Bitter) sind nur zwei Beispiele vom kreativen Treiben hinter dem Tresen. Das kleine aber feine Speisenangebot umfasst hausgemachtes Pastrami und Fish & Chips vom frischen Kabeljau. Die Twists auf Klassiker wie z.B. Smoky Old Fashioned oder Nußbutter gewaschener Negroni stehen zum Take away bereit.

Deli Beach: Soul Food aus aller Welt

Deli Beach steht für innovatives, qualitatives Soul Food aus der ganzen Welt. Das Konzept richtet sich auf urbanes Barbecue, altösterreichische Speisen modern definiert sowie regionale, frische & vegane Gerichte. Hier können sich in entspannter familiärer Atmosphäre Jung & Alt entspannen.

Kimbo Dogs: Hog Dogs

Gutes Essen macht gute Stimmung. Deshalb versteht sich Kimbo Dogs nicht als herkömmlicher Food Truck sondern als gelebte Leidenschaft für gutes Essen. Die Hot Dogs werden hier mit größter Freude und dem Drang zur Perfektion an die Frau und den Mann gebracht, versprochen wird schlichtweg die Hot-Dog-Revolution mit den frischesten, kreativsten und köstlichsten Toppings.

Aperol Ape: Alles aus der Welt des Aperol

Mit dem stilsicheren und romantischen Aperol Ape bringt Moody Monkey, das Wiener Aperitif- und Cocktail-Catering, im Rahmen des Projektes Lido Aperol das venezianische Lebensgefühl und die Aperitif-Kultur auf den Copa Beach. Auf flotten drei Rädern gibt es nicht nur den Klassiker Aperol Spritz, sondern auch jede Menge ,La Dolce Vita’. Selbstverständlich gibt es diesen tollen Aperitivo-Moment mit einem Crodino Rosso oder Biondo auch alkoholfrei und gerne noch mehr Vielfalt mit anderen Klassikern aus dem Campari-Portfolio sowie den passenden Aperitivo-Häppchen.

Rembetiko & Mar y Sol: Griechisch und mexikanisch

Natürlich auch dabei im Speiseplan, bereits ein Klassiker am CopaBeach, das beliebte griechische Restaurant und der feurige Mexikaner direkt am Wasser.

Sportgeräteverleih X-Rent

Die Firma X-Rent ist auch heuer wieder mit zwei Standorten am CopaBeach vertreten und bietet Funvehicles aller Art zum Verleihen an: E-Scooter, Boards, Stand up Paddle oder Kanus für Kinder.

Selbstverständlich gelten auch am CopaBeach alle Corona-Verhaltensregeln nach den Vorgaben der Bundesregierung. So werden Hinweisschilder auf den Liegeflächen und bei den Gastronomen auf die Abstandsregel und das Tragen von Masken hinweisen.

Quelle: Anita Voraberger Mediensprecherin StRin Ulli Sima / ots  //  Fotocredit: PID/Fürthner

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

12. Genussschauspiel im 4****S Hotel Alpenhof, Hintertux

24. 09. 2020 | Freizeit

12. Genussschauspiel im 4****S Hotel Alpenhof, Hintertux

Maximilian Stock, Küchenchef im Hotel Alpenhof

„Du und das Tier 2020“- Messegelände Tulln

23. 09. 2020 | Freizeit

„Du und das Tier 2020“- Messegelände Tulln

Am 26. & 27. September 2020 findet am Messegelände in Tulln wieder die traditionelle Internationale Rassehundeschau in Verbindung mit der Messe „Du und...

RETTER-MESSE 2020 IN WELS ABGESAGT

21. 09. 2020 | Top-Beiträge

RETTER-MESSE 2020 IN WELS ABGESAGT

Die für 29. – 31. Oktober 2020 geplante österreichische Leitmesse für Einsatzkräfte RETTER Wels findet heuer nicht statt. 

Tierbaby mit Seltenheitswert - Weißer Barockesel

21. 09. 2020 | Freizeit

Tierbaby mit Seltenheitswert - Weißer Barockesel

Babyblaue Augen strahlen mit der Spätsommersonne um die Wette. Anfang September ist eine Weiße Barockesel Stute auf die Welt gekommen

 Wolfgangsee Ziel der ADAC Europa Classic

19. 09. 2020 | Freizeit

Wolfgangsee Ziel der ADAC Europa Classic

Jährlich veranstaltet der ADAC, mit knapp 22 Millionen Mitgliedern der größten Autofahrerclub Europas, eine Ausfahrt für Oldtimerliebhaber.