Mittwoch 19. Juni 2019
Suche

Der ICOM Internationale Museumstag am Samstag, den 18. Mai 2019, im NHM Wien

Neben einer Podiumsdiskussion zum Dokumentarfilm „Erde“ beteiligt sich das NHM Wien mit über 20 weiteren Wiener Museen am InstaSwap auf der Social Media-Plattform „Instagram“. Der ICOM Internationale Museumstag am Samstag, den 18. Mai 2019, im NHM Wien

FNeben einer Podiumsdiskussion zu Nikolaus Geyrhalters Dokumentarfilm „Erde“ beteiligt sich das NHM Wien mit über 20 weiteren Wiener Museen am InstaSwap auf der Social Media-Plattform „Instagram“.

Den Internationalen ICOM Museumstag am Samstag, den 18. Mai 2019, der heuer unter dem Motto „Museen - Zukunft lebendiger Traditionen“ steht, begeht das Naturhistorische Museum Wien mit zwei Highlights:

Filmpräsentation von Nikolaus Geyrhalters Dokumentarfilm „Erde“ mit anschließender Podiumsdiskussion

Samstag, 18. Mai 2019, 15:00 Uhr, im Vortragssaal des NHM Wien, Veranstaltungskarte € 5,-

Es diskutieren: Nikolaus Geyrhalter (Regisseur), Michael Wagreich (Uni Wien), Susanne Weigelin-Schwiedrizik (Uni Wien) und NHM Wien-Generaldirektor Christian Köberl

Moderation: Alwin Schönberger (Profil)

Mehrere Milliarden Tonnen Erde werden durch Menschen jährlich bewegt - mit Schaufeln, Baggern oder Dynamit. Nikolaus Geyrhalter beobachtet in Minen, Steinbrüchen und Großbaustellen Menschen bei ihrem ständigen Kampf, sich den Planeten anzueignen. Der Film zeigt, wie der Mensch die Erde innerhalb weniger Jahre verändert und dadurch Jahrtausende alte Landschaften umformt und zerstört.

„Einer der wichtigsten und ergreifendsten umweltpolitischen Dokumentarfilme der vergangenen Jahre.“ Cineuropa

InstaSwap mit über 20 Wiener Museen

Im Zuge des ICOM Internationalen Museumstages schließen sich Wiener Museen auf der Social Media-Plattform Instagram erneut zu einem InstaSwap zusammen und tauschen mit jeweils einem anderen Museum Inhalte. Das Naturhistorische Museum Wien veröffentlicht gemeinsam mit dem Technischen Museum Wien von 16. bis 18. Mai thematisch passende Bilder und Objekte aus der Partnerinstitution und unternimmt Streifzüge durch die Sammlung. Ziel ist es, mit dieser Aktion auf die Vielfältigkeit der Wiener Museumslandschaft hinzuweisen, Synergien zwischen den Museen zu veranschaulichen und die digitalen Besucherinnen und Besucher über den Tellerrand des eigenen Museums blicken zu lassen.

Der Instaswap kann mit dem Hashtag #ViennaMuseumInstaSwap verfolgt werden.

Quelle: OTS  //  Fotocredit: NHM Wien, Kurt Kracher