Die Preisträgerinnen der Carl von Schreibers-Forschungspreise 2022

Die Preisträgerinnen der Carl von Schreibers-Forschungspreise 2022

Die Preisträgerinnen mit Generaldirektorin Dr. Katrin Vohland und DI Harald Pflanzl

Im Rahmen des Vortragsnachmittags „neugier!wissen!schaft“ wurden die Carl von Schreibers-Forschungspreise am 30. März 2022 an junge Forscherinnen des NHM Wien vergeben. Insgesamt sieben Preisträgerinnen wurden ausgezeichnet:

Kategorie Jurypreis Vortrag: 
Susanne Reier, „Folge den Fischen und du findest die Wege“
Kategorie Publikumspreis Vortrag: 
Zita Roithmair, „Zeig‘ deine Beine – Skurrile Strukturen auf Hundertfüßerextremitäten“
Kategorie Jurypreis Poster: 
Anna Sofie Zimmermann, „Er gebe ihr Kleidung nach Art seines Reichtums! – Falten als Statussymbol“ 
Kategorie Publikumspreis Poster: 
Lisa Holler, Seher Turgut, Elisabeth Skudelny und Cara Jäger, „Ein Experiment zum prähistorischen Salztransport zu Wasser: Die Herstellung und Erprobung eines Fellbootes“ 

„Dem Publikum wurden spannende Einblicke in die bunte Palette des wissenschaftlichen Arbeitens am Naturhistorischen Museum Wien geboten. Das Haus gilt doch mit seinen rund 60 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern als größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung in den Geo- und Biowissenschaften in Österreich“, freute sich NHM Wien-Generaldirektorin und wissenschaftliche Geschäftsführerin Dr. Katrin Vohland über den jungen Nachwuchs.

Carl von Schreibers leitete die „Vereinigten k.k. Naturalien-Cabinete“, die Vorläuferinstitution des Naturhistorischen Museums Wien von 1806 bis 1851. Er war ein innovativer Forscher, ein universal gebildeter Gelehrter und ein hervorragender Organisator, unter dessen Führung sich das Museum zu einer bedeutenden Forschungsinstitution entwickelte. 
Unter seinem Namen wird bereits seit 2013 in zweijährigem Rhythmus(2021 wurde pandemiebedingt auf 2022 verschoben)der Wissenschaftspreis an junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des NHM Wien vergeben. Die Präsentationen geben Einblicke in die Fragestellungen und in das breite Forschungsspektrum des Museums.

Die Jury setzte sich aus Vertreterinnen und Vertretern von Wissenschaft, Wirtschaft, Medien und öffentlicher Verwaltung zusammen: DI Harald Pflanzl (Präsident der „Freunde des Naturhistorischen Museums“, BASF Österreich, Manager), Univ.-Prof. Dr. Marianne Popp (Universität Wien, Botanikerin), Dr. Pia Schölnberger (Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst, Sport, Sektion IV), Ing. Dieter Schumacher (Unternehmer Netzwerktechnik), Univ.-Prof. Dr. Kristina Sefc (Universität Graz, Zoologin), DI Bernhard Weingartner (TU Wien, Wissenschaftskommunikator).
Neben der Jury konnte auch das Publikum Stimmen abgeben und den Publikumspreis vergeben. 

Die Veranstaltung wurde von den Freunden des NHM Wien gestaltet; wir danken dem Verein, BASF Österreich und Terra Mater, die die Preise zur Verfügung gestellt haben.

Quelle: Mag. Irina Kubadinow Leitung Presse & Öffentlichkeitsarbeit, Pressesprecherin; Mag. Magdalena Reuss Presse & Öffentlichkeitsarbeit, Pressereferentin / ots  //      Fotocredit: NHM Wien, Alice Schumacher

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

BELVEDERE - Tea Talks mit Ukrainer*innen

19. 05. 2022 | Kunst & Kultur

BELVEDERE - Tea Talks mit Ukrainer*innen

Skulptur von Maruša Sagadin

Fagottistin Johanna Bilgeri gewinnt mdw great talent award 2022

15. 05. 2022 | Kunst & Kultur

Fagottistin Johanna Bilgeri gewinnt mdw great talent award 2022

Die FinalistInnen, Jury und Stifter des mdw great talent awards 2022: Stifter Christian Zeller, Ursula Magnes, Helene Feldbauer, Angelika Möser, Johanna Bi...

"Der Blick aus dem Rahmen" - Neue Ausstellung im Leopold Museum zeigt Porträts aus der Schenkung "Sammlung Klewan"

08. 05. 2022 | Kunst & Kultur

"Der Blick aus dem Rahmen" - Neue Ausstellung im Leopold Museum zeigt Porträts aus der Schenkung "Sammlung Klewan"

v.l.n.r.: Leopold Museum Direktor Hans-Peter Wipplinger, Helmut Klewan, Kurator Stefan Kutzenberger, Kuratorische Assistenz Aline Steinwender

Die Lange Nacht der Forschung im Naturhistorischen Museum Wien am 20. Mai 2022

05. 05. 2022 | Kunst & Kultur

Die Lange Nacht der Forschung im Naturhistorischen Museum Wien am 20. Mai 2022

Naturhistorisches Museum Wien nachts

Enthüllung von Dr. Franz Rehrl-Büste im Festspielhaus

04. 05. 2022 | Kunst & Kultur

Enthüllung von Dr. Franz Rehrl-Büste im Festspielhaus

Johannes Hörl (Vorstand Großglockner Hochalpenstraßen AG), Kunstgießer Felix Zenzmaier, Künstlerin Zornitsa Zenzmaier, Kristina Hammer (Präsidentin Salzbur...