Die Sozialmärkte werden dringender denn je gebraucht

Die Sozialmärkte werden dringender denn je gebraucht

Daher bleiben die Hauptstandorte der soogut-SOZIALMÄRKTE in Amstetten, Heidenreichstein (m. Verkaufsstelle Horn), Mödling, St. Pölten, Stockerau, Ternitz und Tulln weiterhin GEÖFFNET. Die Fußballlegende Peter Pacult ist im Stockerauer soogut-Sozialmarkt bereits mit von der Partie. Im Bild von links nach rechts: Peter Pacult, Susanne Holzer, Johannes Hrabak

Aufgrund personeller Engpässe muss jedoch vorerst der mobile Verkauf mit den Haltestellen in Loosdorf, Melk, Mank und Petzenkirchen, sowie der Betrieb in den soogut-Verkaufsstellen in St. Valentin und Waidhofen an der Ybbs eingestellt werden.

Und helfende werden Hände gesucht.

In dieser besonderen Situation sind die Sozialmärkte von großer Bedeutung. Zahlreiche Menschen haben bereits ihren Job verloren. Existenzängste und Sorgen, sich das tägliche Leben nicht mehr leisten zu können, stehen auf der Tagesordnung.

Gerade jetzt wollen wir für unsere Kunden, Kundinnen und auch für Menschen, die sich in akuter finanzieller Not befinden, da sein und sie mit günstigen Lebensmitteln versorgen. Daher haben wir uns entschieden, unsere soogut-Märkte für all jene zu öffnen, die es brauchen. Außerdem möchten wir Menschen abseits der Risikogruppe aufrufen, uns im Geschäftsalltag, beim Regale schlichten und bei den Warenabholungen zu helfen“, umreißt der Geschäftsführer der soogut-Sozialmärkte Wolfgang Brillmann die aktuelle Situation.

Nach den Hamsterkäufen in Österreichs Supermärkten spürten die soogut-Sozialmärkte zunächst unregelmäßige Warenlieferungen. „Gegen Wochenmitte hin hat sich der Warenstrom stabilisiert und wir dürfen auch weiterhin auf die Kooperation mit den Handelsunternehmen, den Lebensmittelgeschäften und den regionalen Betrieben zählen“, so die Rückmeldungen aus den einzelnen Märkten.

„Wenn wir jetzt alle an einem Strang ziehen und zusammenhalten, können wir versuchen die nun stark hereinbrechende Not zu lindern und für armutsgefährdete Menschen auch weiterhin den Zugang zu leistbaren Lebensmitteln aufrecht zu erhalten.“

Selbstverständlich werden in den Märkten die erhöhten Hygienemaßnahmen strikt eingehalten – zum Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aber auch zum Wohle der Kunden und Kundinnen. „Ein besonderer Dank gilt dem gesamten Personal und all den helfenden Händen, die tagtäglich in den Geschäften wirklich großartige Arbeit leisten“, betont Brillmann abschließend.

Quelle: Uschi Oswald Öffentlichkeitsarbeit soogut / ots  //  Fotocredit: soogut-Stockerau

Das könnte Sie interessieren!

Einzelfachhandel braucht jetzt Solidarität im Handel, sonst droht Massensterben im Fachhandel

30. 03. 2020 | Wirtschaft

Einzelfachhandel braucht jetzt Solidarität im Handel, sonst droht Massensterben im Fachhandel

Geschlossene Geschäfte und geltende Verordnung bringen die heimischen Fachhändler – wie Bobby Agboatwala (rechts), Inhaber von Bobbys Sport - an ihre Grenz...

shöpping.at - Österreicher setzen verstärkt auf den heimischen Onlinehandel

30. 03. 2020 | Wirtschaft

shöpping.at - Österreicher setzen verstärkt auf den heimischen Onlinehandel

Bereits mehr als 600.000 Österreicher nutzen jeden Monat den Online Marktplatz der Österreichischen Post

Industrie begrüßt Budget-Aufstockung für Corona-Kurzarbeit

29. 03. 2020 | Wirtschaft

Industrie begrüßt Budget-Aufstockung für Corona-Kurzarbeit

Richtige Prioritätensetzung in herausfordernden Zeiten – Rasche, unbürokratische Hilfe für Unternehmen sichert Arbeitsplätze und gibt Menschen Zukunftspers...

Härtefall-Fonds: 46.000 Anträge in der Wirtschaftskammer eingelangt

29. 03. 2020 | Wirtschaft

Härtefall-Fonds: 46.000 Anträge in der Wirtschaftskammer eingelangt

 Seit Freitag, 17 Uhr, sind in den Wirtschaftskammern rund 46.000 Anträge für eine Unterstützung aus dem Härtefall-Fonds der Bundesregierung eingelang...

Wirtschaftskammer - Bereits nach zwei Stunden 10.000 Anträge eingelangt

28. 03. 2020 | Wirtschaft

Wirtschaftskammer - Bereits nach zwei Stunden 10.000 Anträge eingelangt

Erste Zahlungen freigegeben, 200.000 gleichzeitige Zugriffe beim Start