Dominic Thiem prallt bei den Erste Bank Open in Wien auf drei US-Open-Halbfinalisten

Dominic Thiem prallt bei den Erste Bank Open in Wien auf drei US-Open-Halbfinalisten

von links nach rechts: Turnierdirektor Herwig Straka, Peter Hacker (Stadtrat für Soziales, Gesundheit und Sport), Dominic Thiem, Philipp Trattner (Sektionsleiter Sportministerium), Kurt Gollowitzer (Geschäftsführer Wien Holding) und Peter Bosek (Vorstandsvorsitzender Erste Bank)

„Es ist wie ein Déjà vu – ich staune jedes Jahr aufs Neue, wie stark das Turnier in Wien besetzt ist“, lautete die spontane Reaktion von Dominic Thiem, als er einen ersten Blick auf das Starterfeld der Erste Bank Open 2019 warf. 

Neben dem heimischen Superstar, der aktuellen Nummer fünf der Weltrangliste, werden mit den beiden Russen Daniil Medvedev und Karen Khachanov sowie dem japanischen Vorjahresfinalisten Kei Nishikori gleich vier Top-Ten-Asse beim Tennis-Spektakel vom 19. bis 27. Oktober 2019 in der Wiener Stadthalle aufschlagen. Und noch ein Faktum ist imponierend: Mit Medvedev, dem italienischen Shooting-Star Matteo Berrettini und dem Bulgaren Grigor Dimitrov kommen gleich drei der vier Halbfinalisten der diesjährigen US Open zu dem mit 2.443.810 Euro dotierten ATP-500-Turnier.

Das wurde heute im Rahmen einer Pressekonferenz im Erste Campus in Wien bekanntgegeben. Alle weiteren Neuigkeiten rund um die Erste Bank Open entnehmen Sie bitte den Medienunterlagen im Anhang.

Quelle: Karlheinz Wieser Pressebetreuung Erste Bank Open  Fotocredit:  Bildagentur Zolles KG“