E-Impfpass ist voll einsatzbereit

E-Impfpass ist voll einsatzbereit

„Dank des e-Impfpasses können Durchimpfungsraten in Echtzeit erfasst werden“, erläutert Lehner

„Der e-Impfpass ist voll einsatzbereit“, erklärt Peter Lehner, Vorsitzender der Konferenz der Sozialversicherungsträger. „Der e-Impfpass wurde ursprünglich als Service für die Patienten entwickelt. Jetzt wurde der e-Impfpass zum entscheidenden Faktor für den erfolgreichen Sieg über die Pandemie. Denn dank des e-Impfpasses können Durchimpfungsraten in Echtzeit erfasst werden“, erläutert Lehner. Das Pilotprojekt zum e-Impfpass wurde im Herbst in Wien gestartet. Mittlerweile haben sämtliche niedergelassenen Ärzte österreichweit Zugang. „Der Pilot war erfolgreich und der e-Impfpass ist in allen Bundesländern verfügbar. Die Eintragungsmöglichkeit ist vom Dachverband sichergestellt“, unterstreicht der Vorsitzende. 

„Mit dem e-Impfpass ist es möglich, die Durchimpfungsrate nicht nur zu erfassen, sondern auch wie in anderen Ländern üblich tagesaktuell den Stand abzurufen. Der e-Impfpass ist eine einzigartige Plattform“, betont Lehner und appelliert abschließend: „Um ein strukturiertes Vorgehen zu gewährleisten, ist eine lückenlose Dokumentation Voraussetzung. Dies bietet der e-Impfpass, wenn er vom Impfpersonal auch verwendet wird. Wir müssen diese Technologie unbedingt im Kampf gegen Corona nutzen, um möglichst rasch diese Krise zu überwinden, die Wirtschaft und die Bildungseinrichtungen wieder hochfahren zu können und jene Freiheit zurückzugewinnen, die uns allen heute fehlt“.

Quelle: Dachverband der Sozialversicherungsträger/ots  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Kinder auch jetzt noch gegen Influenza impfen lassen

26. 01. 2021 | Gesundheit

Kinder auch jetzt noch gegen Influenza impfen lassen

Auftreten von Influenza-Welle nicht vorhersagbar und Kinder gelten als wichtige Überträger

Star-Immunologe - Covid-Medikament soll noch vor dem Sommer kommen

25. 01. 2021 | Gesundheit

Star-Immunologe - Covid-Medikament soll noch vor dem Sommer kommen

Josef Penninger appelliert an EU und Behörden - mehr Tempo!

Winzig - Weitere Impfstoffe rasch und effizient zulassen

21. 01. 2021 | Gesundheit

Winzig - Weitere Impfstoffe rasch und effizient zulassen

Erwarten Signal der Staats- und Regierungschefs  - 70-Prozent-Impfziel bis Sommer einhalten - Basis für zunehmende Rückkehr zur Normalität

Erste Covid-19-Zweitimpfungen in Oberösterreich durchgeführt

21. 01. 2021 | Gesundheit

Erste Covid-19-Zweitimpfungen in Oberösterreich durchgeführt

Mit dem heutigen Tag haben die ersten Personen in Oberösterreich die zweite Covid-19-Impfdose erhalten

Testen und Impfen - Fakten statt Mythen

21. 01. 2021 | Gesundheit

Testen und Impfen - Fakten statt Mythen

Am Bild v.l.n.r.: Mag. Dr. Christiane Körner (Präsidentin des Vereins zur Förderung der Impfaufklärung), Univ. Prof. Dr.med. Ursula Kunze (Institut für Soz...