Lehrer setzten Zeichen der Solidarität

Lehrer setzten Zeichen der Solidarität

Bereits 150 pensionierte Lehrkräfte haben sich zur Unterstützung der ukrainischen Flüchtlingskinder gemeldet

Seit Beginn des Krieges finden immer mehr Familien Sicherheit in Oberösterreich. Bereits mehr als 600 Kinder und Jugendliche besuchen hier die Schule. Um eine bestmögliche Bildung dieser zu ermöglichen, baten Bildungsreferentin LH-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander und Bildungsdirektor Dr. Alfred Klampfer pensionierte Lehrkräfte um Unterstützung. 

„Wir freuen uns über bis dato 150 positive Rückmeldungen. Jede und jeder von diesen pensionierten Lehrkräften zeigt damit ihre noch immer anhaltende Liebe zum Beruf. Vielen Dank für Ihr gezeigtes Engagement und viel Erfolg beim erneuten Einsatz für das Bildungsland Oberösterreich“, so Haberlander und Klampfer. 

Knapp 20 bereits pensionierte Lehrkräfte sind aktuell wieder angestellt, ihre Verträge laufen bis Ende des laufenden Unterrichtsjahres. Ihre Aufgaben sind vielseitig. Einerseits geht es um die direkte Unterstützung und Begleitung der betroffenen Kinder und Jugendlichen, zum anderen natürlich aber auch um eine Entlastung und Bestärkung der Kolleginnen und Kollegen. 

„Die vertriebenen Schülerinnen und Schüler an den Schulen freuen sich jeden Tag mehr über die Möglichkeiten, die ihnen hier geboten werden. Durch ihren Schulbesuch erhalten sie nicht nur den wichtigen Zugang zur Bildung, sondern finden auch Freundinnen und Freunde, die sie die dramatischen Ereignisse in ihrem Heimatland ein wenig vergessen lassen. Es ist schön zu sehen, mit welcher Herzlichkeit und Offenheit diese Kinder in der Gemeinschaft aufgenommen werden“, so Haberlander und Klampfer abschließend. 

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Das könnte Sie interessieren!

WISO auf neuen Beinen - Erste neue Ausgabe beschäftigt sich mit Ideen und Vorschlägen für kürzere Arbeitszeiten

10. 08. 2022 | Panorama

WISO auf neuen Beinen - Erste neue Ausgabe beschäftigt sich mit Ideen und Vorschlägen für kürzere Arbeitszeiten

Viktoria Reisinger (Abteilung Frauen- und Gleichstellungspolitik), Chefredakteur Mag. Matthias Specht-Prebanda und MMag.a Heidemarie Staflinger (Abteilung ...

Bei Hitze steigt die Zahl der Verkehrsunfälle um 25 Prozent

10. 08. 2022 | Panorama

Bei Hitze steigt die Zahl der Verkehrsunfälle um 25 Prozent

Ab 30 Grad lässt die Leistung nach und die Aggressionen steigen

Dachstein bleibt Instagram-Star

10. 08. 2022 | Panorama

Dachstein bleibt Instagram-Star

APA-Comm analysierte erneut die Beliebtheit heimischer Berge auf der Social-Media-Plattform Instagram – Der Dachstein bleibt der Instagram-Star unter Öster...

St. Wolfgang als Bienenfreundliche Gemeinde ausgezeichnet

09. 08. 2022 | St. Wolfgang

St. Wolfgang als Bienenfreundliche Gemeinde ausgezeichnet

Das Projekt „Bienenfreundliche Gemeinde“ gibt es seit dem Jahr 2016. Das Gemeinde-Netzwerk zählt bereits mehr als 80 oberösterreichische Kommunen

Frauen fit machen für technische und nachhaltige Berufe

08. 08. 2022 | Panorama

Frauen fit machen für technische und nachhaltige Berufe

Frauenreferentin LH-Stv.in Mag. a Christine Haberlander, VFQ-Geschäftsführerin Susanne Steckerl und VFQ-Prokuristin Karin Hofmann