Elīna Garanča verzauberte Kitzbühel

Zum dritten Mal lud Elīna Garanča am vergangenen Wochenende in die prachtvolle Kulisse der Kitzbüheler Berge und begeisterte gemeinsam mit ihren beiden amerikanischen Gästen, Sopranistin Angel Joy Blue, sowie Bariton Donnie Ray Albert knapp 3.000 Fans.

Ein wunderbar lauer Sommerabend, sternenklarer Himmel und ein hell leuchtender Mond - stimmungsvoller kann ein Open Air Konzert nicht sein.  Und das, obwohl sich Garanča bei den Proben zum Konzert eine schwere Stimmband-Infektion zugezogen hatte. Entgegen dem Rat ihrer Ärzte ließ es sich Garanča aber nicht nehmen, eines ihrer - wie sie sagt - wichtigsten Konzerte im Jahr zu singen. Künstlerischer Leiter, Karel Mark Chichon, hat das Programm an die neue Situation angepasst. Motto: " Elīna singt, was sie sich und ihrer Stimme zutraut". Das Publikum dankte es mit Riesenapplaus und Standing Ovations.

Ein abwechslungsreiches Programm mit einem "Grande Finale"

Bei dem Programm mangelte es jedenfalls nicht an großen Namen:  Berlioz, Saint-Saens, Leoncavallo, Verdi, Rossini, und schließlich ein von Chichon bearbeitetes Medley aus bekannten Liedern wie "Granada" oder "Marechiare" spannten einen abwechslungsreichen und an Highlights reichen Klassik-Bogen. Besonders Bemerkenswert: eine Premiere Elīna Garančas - zum ersten Mal sang sie die Arie "Samson, recherchant ma présence" aus Camille Saint-Saens "Samson et Dalila". Als Zugabe dann "Brindisi" aus La Traviata von Giuseppe Verdi, dargeboten von allen drei Stars.

Promis feierten mit

Vom Konzert begeistert zeigten sich auch zahlreiche Prominente:  Kitzbühels Bürgermeister Klaus Winkler, Vizebürgermeister Sigfried Luxner, Josef Burger, Vorstand der Kitzbüheler Bergbahnen, Leitner-Ropeways Vorstand Martin Leitner, Genetiker Markus Hengstschläger, Ex-Hugo Boss-Boss Werner Baldessarini, Bestseller-Autorin Hera Lind, PR-Lady Uschi Ackermann, Ski-Legende Michael Walchhofer, Tirol Werber Josef Margreiter sowie Gerhard Walter und Manfred Hofer von Kitzbühel Tourismus, sie alle genossen die wunderbaren Stimmen im stimmungsvollen Rahmen der Kitzbüheler Alpen und den Künstlerempfang im Anschluss an das Konzert.

Gute Nachrichten für die Fans!

Für Elīna Garanča-Fans, die es heuer nicht geschafft haben, die heiß begehrten Karten für das "Klassik in den Alpen" -Open Air zu ergattern, gibt es eine gute Nachricht: der Vorverkauf für 2016 ist bereits gestartet!

Quelle: OTS  Foto: pro.media

Das könnte Sie interessieren!

"Lange Nacht der Museen" im Polizeimuseum Wien

25. 09. 2022 | Kunst & Kultur

"Lange Nacht der Museen" im Polizeimuseum Wien

Am 1. Oktober 2022 nimmt das Polizeimuseum Wien wieder an der "Langen Nacht der Museen" teil. Von 18 bis 1 Uhr stehen Aktivitäten für Kinder, ein Platzkonz...

Der Weltkünstler Gustav Klimt ist online

22. 09. 2022 | Kunst & Kultur

Der Weltkünstler Gustav Klimt ist online

Team der Klimt-Foundation bei der Präsentation der Gustav Klimt-Datenbank im Leopold Museum: Liza Fügenschuh, Elisabeth Dutz, Laura Erhold, Peter Weinhäupl...

Von der gemäßigten zur radikalen Moderne - Leopold Museum zeigt eine umfassende Hagenbund-Ausstellung

17. 09. 2022 | Kunst & Kultur

Von der gemäßigten zur radikalen Moderne - Leopold Museum zeigt eine umfassende Hagenbund-Ausstellung

v.l.n.r.: Danielle Spera, Hans-Peter Wipplinger, Elisabeth Leopold, Saskia Leopold, Sonja Hammerschmid

The Duality of the World - Kateryna Kurlova in der Galerie22

13. 09. 2022 | Kunst und Kultur

The Duality of the World - Kateryna Kurlova in der Galerie22

V.l.r.: Galeristin Angelika Toma und Kateryna Kurlova

Gebirgstrachtenerhaltungsverein D’Ischler feiern 100-jähriges Bestehen

13. 09. 2022 | Bad Ischl

Gebirgstrachtenerhaltungsverein D’Ischler feiern 100-jähriges Bestehen

Bad Ischl - Der Gebirgstrachtenerhaltungsverein D’Ischler feierte am vergangenen Wochenende sein 100-jähriges Bestehen.Ein Festwochenende mit viel Traditio...