Endlich wieder "Großes Kino"

Endlich wieder "Großes Kino"

Comeback der Cineplexx Kinos am 18. Juni

Das lange Warten ist vorbei, bald heißt es wieder „Film ab“ in allen Cineplexx Kinos in Österreich: Nach den ersten Öffnungen der Arthouse Kinos in Wien, Villach und Graz, folgen mit 18. Juni nun die Cineplexx Kinos und das Wiener Artis International. Für Kinofans gibt es noch mehr gute Neuigkeiten, denn mit dem Opening aller Standorte eröffnen auch die Kino-Buffets. Das heißt frisches Popcorn, heiße Nachos, kühle Getränke und viele andere Snacks machen den Kinobesuch wieder zum gewohnten Unterhaltungs-Erlebnis. „Wir sind in rund drei Wochen zurück, die lange Zeit des Wartens ist vorbei und unser Fokus liegt jetzt voll und ganz auf der Wiederöffnung mit bestem Film-Programm. Was wir jetzt schon verraten können: Es wird ein großartiges Kinojahr mit vielen Highlights“, so Christian Langhammer, CEO/Hauptgesellschafter Constantin Film & Cineplexx Kinobetriebe.

Auch wenn das Kinoprogramm erst in den nächsten Tagen und Wochen finalisiert wird, lässt sich schon jetzt festhalten, dass es vielfältig sein wird, unter anderem mit „A Quiet Place 2“, „Fast & Furious 9“, „Kaiserschmarrndrama“, „Black Widow“ oder „Paw Patrol“. „Es hat sich gezeigt, dass die internationalen Öffnungen doch schneller voranschreiten. In Großbritannien und Frankreich konnten letzte Woche gleich ab Wiedereröffnung starke Besucherzahlen erzielt werden. Rechtzeitig vor Start werden wir unsere Kinofans mit weiteren Infos zum genauen Kinoprogramm versorgen“, so Langhammer weiter. „Ebenso verfolgen wir die Diskussion hinsichtlich weiterer Öffnungsschritte aufmerksam und begrüßen die Verschiebung der Sperrstunde auf Mitternacht, das ermöglicht den Ablauf eines gut gestalteten Hauptabendprogrammes, zu den Zeiten, die unsere Gäste präferiert besuchen. Eine Kapazitätsausweitung auf zumindest zwei Drittel wäre überdies für einen wirtschaftlichen Betrieb sehr begrüßenswert“, schließt Langhammer ab.

Mit Wirtschaftshilfen für den Start gerüstet
„Es war nicht nur für uns, sondern auch für die gesamte Filmindustrie ein herausforderndes Jahr. Als Marktführer mit 31 Standorten in ganz Österreich und den damit verbunden Fixkosten, wurden wir natürlich sehr stark vom Einnahmenausfall durch die monatelange Schließung getroffen. Das sind Verluste, die definitiv nicht mehr aufzuholen sind. Aber dank der staatlichen Hilfsmaßnahmen, die für das Überleben der Kinos wesentlich waren, konnten wir die Krise so meistern, dass wir alle Standorte wieder aufsperren können – und darüber freuen wir uns sehr“, so Christof Papousek, CFO/ Co-Gesellschafter Constantin Film & Cineplexx Kinobetriebe.

Auch das Corona-Kurzarbeitsmodell bewertet Papousek positiv: „Es hat uns ermöglicht, flexibel während der Krise zu reagieren und ohne Kündigungen bis zur Wiedereröffnung durchzukommen.“

Verstärkung für den Re-Start gesucht
„Wir haben uns zu Beginn der Krise ganz klar zum Ziel gesetzt, nach dieser herausfordernden Zeit wieder mit einem vollständigen Team durchzustarten. Leider haben sich dennoch einige unserer Mitarbeiter*innen in den vergangenen Monaten privat und beruflich umorientiert. Daher suchen wir derzeit in ganz Österreich neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um für den kommenden Re-Start wieder voll durchstarten zu können“, so Papousek weiter. Alle offenen Stellen finden sich auf cineplexx.at/jobs.

Das Kino als sicherer Freizeitort
Kinos sind nicht zuletzt wegen der großen Abstände und der hervorragenden Lüftungstechnik vergleichbar sichere Freizeitorte. Die Luft in den Cineplexx Kinosälen wird mehrfach pro Stunde ausgetauscht. „Die Gesundheit der Kinobesucher*innen und unseres Teams hat oberste Priorität, darum gibt es darüber hinaus umfassende Maßnahmen, die für einen sicheren und entspannten Kinobesuch sorgen werden“, erklärt Papousek.

Ein Kinobesuch ist nach derzeitigem Stand nur möglich, wenn man getestet, geimpft oder genesen ist. Zu den gültigen Tests zählen Tests der Eigenanwendung (24h), Antigentests (48h) und PCR Tests (72h). Im Sinne der Registrierungspflicht müssen Besucher außerdem vor Ort ihre Kontaktdaten hinterlassen. Popcorn, Nachos und Co. dürfen während der Filmvorführung genossen werden, ansonsten ist das Tragen einer FFP2-Maske während des gesamten Aufenthaltes im Kino verpflichtend, auch am Platz während der Filmvorführung. Mit angepassten Sitzplänen sorgt Cineplexx dafür, dass die Sicherheitsabstände eingehalten werden. Paare, Familien und Gruppen können weiterhin zusammensitzen. Detaillierte Informationen dazu finden Sie unter www.cineplexx.at/sicher-ins-kino.

Quelle: Cineplexx Pressestelle ikp Wien GmbH / ots  //  Fotocredit: PHILIPP JELENSKA

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Endlich wieder spontan in den Klub

23. 01. 2022 | Freizeit

Endlich wieder spontan in den Klub

Die PensionistInnenklubs für die Stadt Wien ermöglichen 3-fach geimpften Mitgliedern wieder – mittels gratis Antigen-Tests vor Ort – den spontanen Klubbesu...

Neujahrsbaby in der Tierwelt Herberstein

16. 01. 2022 | Freizeit

Neujahrsbaby in der Tierwelt Herberstein

Punktlandung im Südamerikahaus: Am 01. Jänner erblickte überraschend ein Zweifingerfaultier-Baby das Licht der Welt

Winterwandern in NÖ -  Tipps aus den sechs Tourismusdestinationen

06. 01. 2022 | Freizeit

Winterwandern in NÖ - Tipps aus den sechs Tourismusdestinationen

Ganz gleich, ob mit oder ohne Schnee, bei Sonnenschein oder bedecktem Himmel: Eine Wanderung in Niederösterreich spendet Körper und Geist neue Kräfte

Tieren und der Umwelt zuliebe auf Silvesterknallerei verzichten

31. 12. 2021 | Freizeit

Tieren und der Umwelt zuliebe auf Silvesterknallerei verzichten

Landesrätin Birgit Gerstorfer bittet auch in der Nähe von Tierheimen keine Feuerwerkskörper abzuschießen

SPORTUNION-Lauf für den guten Zweck als bewegendes Feuerwerk ins neue Jahr

28. 12. 2021 | Freizeit

SPORTUNION-Lauf für den guten Zweck als bewegendes Feuerwerk ins neue Jahr

Der Sport-Dachverband lädt kommenden Freitag und Samstag zum virtuellen New Years Run ein, womit Wings for Life und damit die Heilung von Querschnittlähmun...