ERÖFFNUNG WIENWOCHE 2020 "Power & Privilege" 11.9. - 20.9.2020

ERÖFFNUNG WIENWOCHE 2020 "Power & Privilege" 11.9. - 20.9.2020

„WAGNIS“ des Kollektivs Iraqui Autumn

Die 9. Ausgabe des Kunst- und Kulturfestivals WIENWOCHE – Festival for Art & Activism beschäftigt sich unter dem Motto POWER AND PRIVILEGE mit etablierten, bewussten oder unbewussten Zuschreibungen kultureller und sozialer Macht und stellt die Frage, wie Privilegien, besonders wenn sie als solche nicht erkannt werden, zur Aufrechterhaltung eines von struktureller Gewalt geprägten Systems beitragen.

Die ERÖFFNUNG der heurigen WIENWOCHE findet am 11.9. ab 16 Uhr beginnend auf der Schwedenbrücke mit der multimedialen, zweiteiligen Performance „WAGNIS“ des Kollektivs Iraqui Autumn statt.

Ab 17.30 Uhr startet im Odeon Theater die OPEN BORDER CONFERENCE, auf der eine Debatte über Solidarität und gegenseitiges Empowerment im Zentrum steht. Im Anschluss an den Workshop findet eine öffentliche Panel-Diskussion statt, bei der Vertreter*innen von IOM, UNHCR und der Europäischen Kommission zu Antworten auf die Kritik der Aktivist*innen und zu Handlungsvorschlägen aufgerufen werden.

Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler wird in einem offiziellen Akt um 19.15 Uhr die WIENWOCHE 2020 eröffnen.

Neben Performances – siehe Programmkatalog – wird es ab 21 Uhr ein Konzert der Musikerinnen FARCE & FAUNA geben.Der Eröffnungstag wird mit Stefanie Sourials Performance COLONIAL COCKTAIL – SPIRIT zum Ausklang gebracht.

Wer keine Tickets mehr für die Eröffnung bekommt kann diese auch über die WIENWOCHE Website LIVE STREAMEN.

Details zu Projekten und Programm von WIENWOCHE finden Sie im angehängten Festivalkatalog sowie unter www.wienwoche.org.

Sämtliche Veranstaltungen im Rahmen von WIENWOCHE 2020 finden bei freiem Eintritt statt, auf barrierefreie Zugänge wird nach Möglichkeit geachtet.

Damit WIENWOCHE für alle Beteiligten sicher über die Bühne gehen kann, besteht eine VERBINDLICHE ANMELDUNG zu jedem einzelnen WIENWOCHE-Event. Anmeldung und Teilnahme an allen Events sind KOSTENLOS. Pro Event und E-Mail-Adresse können jeweils NUR MAXIMAL ZWEI PLÄTZE gebucht werden. Zutritt nur mit Mund-Nasenschutz! Der ANMELDEBUTTON zum jeweiligen Event findet sich bei den Informationen zu den einzelnen Projekten bzw. via Festivalkalender auf der WIENWOCHE Website.

Selbstverständlich achten wir während des gesamten Festivals auf die im Festivalzeitraum geltenden Hygiene- und Abstandsvorschriften betreffend Covid19.

Quelle:WIENWOCHE apomat* büro für kommunikation GmbH Mahnaz Tischeh, Festivalkommunikation / ots  //  Fotocredit: WIENWOCHE 2020

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

mumok - ANDY WARHOL EXHIBITS a glittering alternative

25. 09. 2020 | Kunst & Kultur

mumok - ANDY WARHOL EXHIBITS a glittering alternative

Ausstellungsansicht ANDY WARHOL EXHIBITS a glittering alternative Ab 25. September im mumok

Oberösterreich präsentiert zwei Fotokünstlerinnen auf der Kunstmesse „Parallel“ in Wien

23. 09. 2020 | Kunst und Kultur

Oberösterreich präsentiert zwei Fotokünstlerinnen auf der Kunstmesse „Parallel“ in Wien

Zeitgenössische Kunst zu unterstützen bedeutet auch, Kunstschaffende vor den Vorhang zu holen

Tag des Denkmals 2020 – ABSAGE

22. 09. 2020 | Kunst & Kultur

Tag des Denkmals 2020 – ABSAGE

Das Bundesdenkmalamt sagt Durchführung des österreichweiten Denkmal-Events 2020 ab

WIENBEETHOVEN2020 - Wien feiert den 250. Geburtstag Beethovens

21. 09. 2020 | Kunst & Kultur

WIENBEETHOVEN2020 - Wien feiert den 250. Geburtstag Beethovens

Von links: Thomas Mader, stellvertretender Bezirksvorsteher in Döbling, Christina Schwarz, Direktorin des Beethoven Museums Wien, Bürgermeister Micheal Lud...

 Beginn des „Blätterrauschens“ der Salzkammergut Festwochen Gmunden

20. 09. 2020 | Kunst und Kultur

Beginn des „Blätterrauschens“ der Salzkammergut Festwochen Gmunden

„Unser erstes Konzert nach der längsten Generalpause in der Orchestergeschichte heute Abend in Gmunden!“ Diesen Satz postete das Bruckner Orchester Linz am...