Eröffnungfeier FIS Alpine Junioren Weltmeisterschaften 2023

Eröffnungfeier FIS Alpine Junioren Weltmeisterschaften 2023

Ski-Spektakel in St. Anton am Arlberg   Im Zielstadion der Karl-Schranz Strecke in St. Anton am Arlberg, sind Athlet:innen aus 56 Nationen in feierlicher Atmosphäre, offiziell in die FIS Alpine Junioren Ski Weltmeisterschaften (JWM)  2023 gestartet

Die Feier wurde von einer beeindruckenden Lichtshow eröffnet, welche durch eine Fahnenparade, einen LED-Speed Gleiter, Ski-Demoteams und einem Fackellauf untermalt wurde. Durch den Abend haben die Jungmoderatorin Lilli Michalek und der Direktor des TVB St. Anton am Arlberg, Martin Ebster geführt.       

Die gesamte Eröffnungsfeier ist unter dem Motto „St. Anton am Arlberg als die Wiege des Alpinen Skilaufs“ gestanden. Im Zuge dessen wurde auch die Ski-Technikentwicklung der letzten 120 Jahre am Arlberg präsentiert. In einer eindrucksvollen Show wurde gezeigt, wie sich die Technik vom „Arlberg Schwung“ bis hin zum Carving entwickelt hat. Diese Entwicklung wurde anhand einer Demonstration am Hang dargestellt.     

Die FIS Alpine Junioren Ski Weltmeisterschaften wurden mit offiziellen Begrüßungsworten vom Tiroler Landeshauptmann-Stv. Tirols Georg Dornauer, dem Bürgermeister von St. Anton am Arlberg Helmut Mall, der ÖSV-Präsidentin Roswitha Stadlober und FIS Council Member Patrick Ortlieb eröffnet.         

Abgeschlossen wurde die Feier dann mit einer Legenden- und Kinderparade. Die Skilegenden Helmut Schranz, Harald Rofner und Ferdl Nöbl haben gemeinsam mit Kindern den Hang befahren. Mit einem letzten Lichterspektakel war die FIS Alpine Junioren Ski Weltmeisterschaften 2023 in St. Anton am Arlberg dann offiziell eröffnet.       

„St. Anton am Arlberg, die Wiege des alpinen Skilaufs, freut sich schon seit vielen Monaten auf diese Junioren WM und wir sind stolz, und wir konnten es kaum erwarten, dass es losgeht. Wir werden allen Athlet:innen aus über 50 Nationen eine ideale Bühne für ihre sportlichen Leistungen bieten, damit sie im Weltendorf St. Anton am Arlberg den nächsten Schritt ihrer Karriere setzten können. Junge Sportler:innen auf ihrem Weg unterstützen zu können, macht uns als Veranstalter besonders stolz und wir wünschen allen Teilnehmer:innen eine unvergessliche Junioren WM.“,  so TVB Direktor Martin Ebster. 


ÖSV-Präsidentin Roswitha Stadlober blickt gespannt auf die kommenden Tage: „Wir freuen uns eine grandiose Ski-Show als Auftakt dieser Junioren WM sehen zu dürfen. Wir drücken allen Athleten und Athletinnen die Daumen, freuen uns auf spannende Bewerbe und wünschen allen Athletinnen und Athleten eine unvergesslich und verletzungsfreie Zeit.“   

Quelle: Janina Kuhnle, MSc     Fotocredit: © GEPApictures/ÖSV

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Gute Ausgangsposition für Johannes Lamparter im Massenstart von Klingenthal

22. 01. 2023 | Sport

Gute Ausgangsposition für Johannes Lamparter im Massenstart von Klingenthal

Im gestrigen Massenstart-Rennen in Klingenthal (GER) verschaffte sich Johannes Lamparter als Vierter eine gute Ausgangsposition für das morgigen Springen. ...

Snowboard - Zweite Plätze für Schöffmann und Obmann im ersten Weltcup-PSL in Bansko

21. 01. 2023 | Sport

Snowboard - Zweite Plätze für Schöffmann und Obmann im ersten Weltcup-PSL in Bansko

Die rot-weiß-roten Raceboarder:innen sind am Samstag beim ersten Weltcup-Parallelslalom an diesem Wochenende in Bansko (BUL) zwei Podestplätze herausgefahr...

Grünes Licht für Nordic Combined Triple in Seefeld

20. 01. 2023 | Sport

Grünes Licht für Nordic Combined Triple in Seefeld

Grünes Licht für die Wettkämpfe in Seefeld: v.l. FIS-Schneekontrolleur Rainer Eberlein, OK-Leiter Thomas Unterfrauner, OK-Präsidentin Jaqueline Stark, Wolf...

Nur noch 1 Woche bis zur großen Flugshow am Kulm

19. 01. 2023 | Sport

Nur noch 1 Woche bis zur großen Flugshow am Kulm

Nur noch wenige Tage, dann sind die besten Skispringer der Welt in Bad Mitterndorf/Tauplitz zu Gast. Von 27. bis 29. Jänner 2023 gehen diese bei den Skiflu...

ÖSV-Team bereit für Paraski-WM

17. 01. 2023 | Sport

ÖSV-Team bereit für Paraski-WM

Barbara und Johannes Aigner gehen ebenso wie Markus Salcher in Spanien als Titelverteidiger an den Start, bei den nordischen Weltmeisterschaften in Östersu...