Faustball - Tabellenführer Vöcklabruck tritt gegen Enns und Münzbach an

Faustball - Tabellenführer Vöcklabruck tritt gegen Enns und Münzbach an

Mit zwei Siegen startete Froschberg in die diesjährige Faustball-Hallensaison. In der 2. Runde bekommen es die Linzer mit dem ebenfalls noch ungeschlagenen Team aus Freistadt sowie Kremsmünster zu tun. Tabellenführer Vöcklabruck tritt gegen Enns und Münzbach an, Grieskirchen/Pötting matcht sich mit Seekirchen und Urfahr

Froschberg will nach dem perfekten Auftakt seine Erfolgsserie auch in Runde 2 fortsetzen. Dort wartet mit Freistadt ein Gegner, der ebenfalls das Punktemaximum in der 1. Runde herausholte. „Mit einem mutigen Angriffsspiel, hoher Punktquote und voller Konzentration können wir auch hier Punkte holen“, so Abwehrspieler Lukas Machetanz. Für Kremsmünster geht es um Wiedergutmachung nach den beiden Niederlagen in der ersten Runde. „Wir müssen unseren Angreifer Daniel Kraus mit besseren Zuspielen in Szene setzen. Das sollten wir unbedingt verbessern“, sagt Kremsmünster-Routinier Stefan Winterleitner. 

Grieskirchen mit Personalsorgen

In Grieskirchen kommt es zum Duell zwischen den Hausherren mit Seekirchen und Urfahr. Mit Spannung erwartet wird dabei der erste Auftritt des brasilianischen Angreifers Bruno Arnold, der erstmals im Urfahr-Dress auflaufen wird. „Bruno hat unheimliche Qualität und unser Spiel wird durch ihn viel variabler. Ich freue mich auf die ersten Matches mit ihm“, sagt Urfahr-Coach Siegfried Simon. Grieskirchen/Pötting hat für die Hallensaison das Ziel Klassenerhalt ausgegeben. „Das hat nichts mit tiefstapeln zu tun. Aufgrund unserer dünnen Personaldecke ist leider diesmal vermutlich nicht mehr drin“, so Co-Trainer Hubert Schatzl. Nicht mit dabei sind Lukas Eidenhammer (Knieverletzung) und Fabian Greifeneder (Ellenbogen). Die beiden Nationalspieler Simon Lugmair und Philipp Einsiedler werden trotz ihrer Verletzungen einlaufen.

Im dritten Duell der 2. Runde stehen sich Münzbach, Vöcklabruck und Enns gegenüber. Enns und Münzbach sind nach der 1. Runde noch punktelos, der amtierende Staatsmeister Vöcklabruck ist mit zwei Siegen Tabellenführer.

Das Final3 um den Staatsmeistertitel in der Halle wird am 24. und 25. Februar im BRG Linz Auhof ausgetragen.

Quelle: Thomas Netopilik  //  Fotocredit:©Ines Maringer

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Gute Ausgangsposition für Johannes Lamparter im Massenstart von Klingenthal

22. 01. 2023 | Sport

Gute Ausgangsposition für Johannes Lamparter im Massenstart von Klingenthal

Im gestrigen Massenstart-Rennen in Klingenthal (GER) verschaffte sich Johannes Lamparter als Vierter eine gute Ausgangsposition für das morgigen Springen. ...

Snowboard - Zweite Plätze für Schöffmann und Obmann im ersten Weltcup-PSL in Bansko

21. 01. 2023 | Sport

Snowboard - Zweite Plätze für Schöffmann und Obmann im ersten Weltcup-PSL in Bansko

Die rot-weiß-roten Raceboarder:innen sind am Samstag beim ersten Weltcup-Parallelslalom an diesem Wochenende in Bansko (BUL) zwei Podestplätze herausgefahr...

Grünes Licht für Nordic Combined Triple in Seefeld

20. 01. 2023 | Sport

Grünes Licht für Nordic Combined Triple in Seefeld

Grünes Licht für die Wettkämpfe in Seefeld: v.l. FIS-Schneekontrolleur Rainer Eberlein, OK-Leiter Thomas Unterfrauner, OK-Präsidentin Jaqueline Stark, Wolf...

Nur noch 1 Woche bis zur großen Flugshow am Kulm

19. 01. 2023 | Sport

Nur noch 1 Woche bis zur großen Flugshow am Kulm

Nur noch wenige Tage, dann sind die besten Skispringer der Welt in Bad Mitterndorf/Tauplitz zu Gast. Von 27. bis 29. Jänner 2023 gehen diese bei den Skiflu...

ÖSV-Team bereit für Paraski-WM

17. 01. 2023 | Sport

ÖSV-Team bereit für Paraski-WM

Barbara und Johannes Aigner gehen ebenso wie Markus Salcher in Spanien als Titelverteidiger an den Start, bei den nordischen Weltmeisterschaften in Östersu...