Florierende Wirtschaft ermöglicht solidarische Union

Florierende Wirtschaft ermöglicht solidarische Union

Von der Leyen setzt richtigen Fokus auf Digitalisierung, Forschung, Technologie und Binnenmarkt - Wichtig sind weniger Bürokratie und mehr unternehmerische Freiheit

"Den Fokus auf Digitalisierung, Forschung, Technologiehoheit, die Stärkung der Produktionskapazitäten und verstärkte Anstrengungen für einen einheitlichen digitalen Binnenmarkt begrüße ich sehr. Klar ist für mich aber auch, dass die Basis für einen erfolgreichen Weg aus der Krise die Wahrung bestehender und die Schaffung neuer Arbeitsplätze sein muss. Nur Beschäftigung und eine florierende Wirtschaft ermöglichen eine gestärkte solidarische Union der Zukunft. Das dürfen wir bei den großen Vorhaben wie Green Deal und Co. nicht aus den Augen verlieren", sagt Angelika Winzig, Delegationsleiterin der ÖVP im Europaparlament, zur heutigen Rede von Ursula von der Leyen zur Lage der Europäischen Union.

"In meiner Rolle als Mitglied des Haushaltsausschusses kann ich nur die Worte der Kommissionspräsidentin unterstreichen - der Europäische Haushalt ist in Zahlen gegossene Zukunft, der geschützt werden muss. Im Sinne unserer Verantwortung gegenüber den europäischen Steuerzahlerinnen und Steuerzahlern werden wir weiterhin mit Nachdruck sicherstellen, dass jeder Cent widmungsgemäß verwendet wird. Korruption und Betrug haben in der Europäischen Union keinen Platz", sagt Winzig. 

"Wir werden den neuen Rechtstaatlichkeitsmechanismus zur Anwendung bringen, um Verstöße gegen europäische Grundwerte zu ahnden, die das Fundament unserer Union sind."

"Der Aufschwung Europas nach der Krise muss gekennzeichnet sein von weniger Bürokratie und Auflagen und mehr unternehmerischer Freiheit. Die jungen Menschen in Europa verdienen ein sicheres, freies Leben mit Job und Wohlstand in einer intakten Umwelt", schließt Winzig.

 

Quelle: MEP AW (St. Wetzlmair) / Fotocredit: ©EVP Lahousse

Das könnte Sie interessieren!

Nein zu Gewalt

27. 11. 2021 | Politik

Nein zu Gewalt

v.l.: LAbg. Dagmar Häusler, LAbg.Elisabeth Gneißl; LAbg. Renate Heitz; LAbg.Dagmar Engl; Frauenreferentin LH-Stellvertreterin Christine Haberlander; LAbg.S...

Österreich untersagt Einreise aus Südafrika

26. 11. 2021 | Politik

Österreich untersagt Einreise aus Südafrika

Aufgrund der neu entdeckten Virus-Variante verschärft Österreich die Einreisebestimmungen aus sieben südafrikanischen Ländern.  Österreichische Staats...

Winzig zur Energieunion: "Abhängigkeiten reduzieren"

26. 11. 2021 | Politik

Winzig zur Energieunion: "Abhängigkeiten reduzieren"

2020 erstmals mehr Strom aus erneuerbaren als aus fossilen Quellen - Netto-Energie-Abhängigkeit hoch

Klares NEIN zur Atomkraft

26. 11. 2021 | Politik

Klares NEIN zur Atomkraft

Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus Achleitner - EU-Einstufung als „grüne“ Energie wäre Schildbürgerstreich

NEOS - Die Regierung muss endlich handeln

25. 11. 2021 | Politik

NEOS - Die Regierung muss endlich handeln

Gerald Loacker: „Nur zu hoffen, dass der Lockdown und die Ankündigung der Impfpflicht wirken, ist entschieden zu wenig“