FMR 21 - Kunst am Bahnhof, digital in echt

FMR 21 - Kunst am Bahnhof, digital in echt

Biennales Kunstfestival startet im Juni am Linzer Mühlkreisbahnhof mit zweiter Ausgabe. Titel des Fotos: "Two trains kissing each other"

Von 1. bis 6. Juni 2021 findet die zweite Ausgabe von FMR statt. Das Festival zeigt auch heuer wieder künstlerische Arbeiten, die den ephemeren Charakter unserer digitalen und vernetzten Gegenwart reflektieren. Es fokussiert die Verschiebungen, Verwerfungen und Brüche, die eine immer weiter fortschreitende Digitalisierung des Alltagslebens mit sich bringen und stellt zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler aus Bildender Kunst, Medienkunst, Internet Art und Performance vor, die sich diesem Phänomen widmen.

Nach der ersten Ausgabe entlang der Linzer Donaulände wird dieses Mal das Areal rund um den Linzer Mühlkreisbahnhof in einen offenen und frei zugänglichen Ausstellungsraum verwandelt. Parallel dazu gibt es ein mehrtägiges Programm mit Symposium, Artist Talks, Rundgängen und Konzerten zu sehen. An dem Festival nehmen über 20 Künstlerinnen und Künstler aus Kanada, Island, Russland, Finnland, Griechenland, Italien, Spanien, Portugal, Großbritannien, Belgien, Deutschland und Österreich teil, darunter Thomas Albdorf, Filipe Vilas-Boas, Clara Boesl, Unnur Andrea Einarsdóttir & Boris Kourtoukov, Tom Galle, Kyriaki Goni, Edurne Herrán, Yarli Allison Lam, Lucas LaRochelle, Aimilia Liontou, Jaakko Myyri, Elisa Giardina Papa, Carlos Sáez, Matthias Schäfer, Simon Weckert und Zara Worth.

Kuratiert, programmiert und organisiert wird FMR 21 von einem mehrköpfigen Team rund um qujOchÖ, servus.at, dem Atelierhaus Salzamt, der Kunstuniversität Linz sowie der Sturm und Drang Galerie. Weitere Informationen und Updates zur aktuellen Situation finden sich auf linzfmr.at.

Quelle: FMR 21 MMag. Thomas Philipp Öffentlichkeitsarbeit / ots  //  Fotocredit: LINZ FMR/Sun Obwegeser

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Naturhistorisches Museum in 3D

21. 04. 2021 | Kunst & Kultur

Naturhistorisches Museum in 3D

 3D-Modelle von Museumsobjekten jetzt online verfügbar. Im Bild Scan des Allosaurus

Platinbuch für Thomas Stipsits und die „Uhudler-Verschwörung“

20. 04. 2021 | Kunst & Kultur

Platinbuch für Thomas Stipsits und die „Uhudler-Verschwörung“

Der Stinatz-Krimi verkauft sich mehr als 65.000-mal

Erster Österreichischer Welterbetag - 7.000 Jahre Salz in Hallstatt

16. 04. 2021 | Kunst & Kultur

Erster Österreichischer Welterbetag - 7.000 Jahre Salz in Hallstatt

Hallstatt in Oberösterreich

GLOBE WIEN eröffnet Kulturdschungel unter freiem Himmel

14. 04. 2021 | Kunst & Kultur

GLOBE WIEN eröffnet Kulturdschungel unter freiem Himmel

Theatermacher Georg Hoanzl und Michael Niavarani präsentieren GLOBE WIEN OPEN AIR

Musikalischer Sommer in Traunkirchen: Penthesilea-Academy präsentiert Rahmenprogramm

13. 04. 2021 | Traunkirchen

Musikalischer Sommer in Traunkirchen: Penthesilea-Academy präsentiert Rahmenprogramm

Wie berichtet, bahnt sich in der Gemeinde Traunkirchen eine kleine Sensation an. Im Spätsommer 2021 findet erstmals die Penthesilea Academy unter der Leitu...