Geplantes Seeuferprojekt in Unterach ist eine große Chance für die ganze Region

Geplantes Seeuferprojekt in Unterach ist eine große Chance für die ganze Region

LR Hiegelsberger: "Die Seezugänge für die Bevölkerung bleiben wie vereinbart erhalten"

„Das Land Oberösterreich bekennt sich zur Heimatpflege durch das Bewahren landestypischer und regionaler Bräuche und Traditionen und zum Zugang der Allgemeinheit zu Wäldern, Bergen, Seen, Flüssen und anderen Naturschönheiten.“ Dieser Passus findet sich im Oö. Landes-Verfassungsgesetz. „Es war daher im Jahr 2016 eine sehr eindeutige Entscheidung, die Gemeinde Unterach beim Ankauf der Seegrundstücke zu unterstützen“, so LR Max Hiegelsberger anlässlich einer Anfragebeantwortung im Oö. Landtag.

Wenn ein Projekt aus Sicht der Gemeinde sinnvoll, richtig, zweckmäßig und sparsam ist, hat die Gemeindeabteilung die Mittel freizugeben. „Die Gemeinde entscheidet autonom. Wir in der Gemeindefinanzierung bestimmen nicht, ob ein Projekt aus Sicht des Landes sinnvoll ist, sondern ob es für die Gemeinde Sinn macht und mit Gemeindemittel unterstützt wird“, betont Hiegelsberger. „Ich sehe daher dieses Projekt als große Chance für die gesamte Region, da Arbeitsplätze geschaffen werden und der Bereich des Seezugangs belebt wird.“

Der Gemeinde Unterach entstehen durch diesen Deal keine Nachteile. „Die Verträge wurden seitens der Fachabteilung des Landes geprüft und freigegeben. Die Gemeinde bleibt im Besitz der Grundstücke. Wird das geplante Hotel – aus welchen Gründen auch immer – nicht errichtet, kommt es zu keiner Verpachtung der Grundstücke“, so Landesrat Hiegelsberger abschließend.

Quelle: Land Oberösterreich  //  Fotocredit: Facebook/Attersee.news

Das könnte Sie interessieren!

Frau von Straßenbahn erfasst: Tot

15. 11. 2019 | Blaulicht

Frau von Straßenbahn erfasst: Tot

Die 43-jährige Frau trug Kopfhörer und schaute während des Gehens auf ihr Mobiltelefon. Plötzlich bog sie lautZeugen ab

Die „Accademia Italiana del Tartufo” prämiert Wien

15. 11. 2019 | Panorama

Die „Accademia Italiana del Tartufo” prämiert Wien

Wien ist die erste Hauptstadt und die Vorreiterin für den Schutz der Qualität des Weißen Trüffels, v. links: Giuseppe Cristini, Luca Miliffi, Ministro Cons...

And the Bonsai goes to …

15. 11. 2019 | Wirtschaft

And the Bonsai goes to …

Die glücklichen Gewinner des 8. GBB-Awards

Wirtschaftsministerium zeichnet die Brau Union Österreich mit Qualitätslabel aus

15. 11. 2019 | Wirtschaft

Wirtschaftsministerium zeichnet die Brau Union Österreich mit Qualitätslabel aus

Gemeinsam mit Angelika Mascherbauer (l.) und Sabina Schatzl-Huemer (r.) nahm Martin Gruber, HR-Director der Brau Union Österreich, die Auszeichnung bei der...

Katastrophenszenario „Black Out“:

15. 11. 2019 | Gemeinden

Katastrophenszenario „Black Out“:

OBERTRAUN -  Zu einem Vortrag „Black Out – ein Stromausfall der alles verändert“ mit dem Salzburger Fachreferenten Gottfried Pausch lädt die Gemeinde ...