Gernot Maier neuer BFA-Direktor

Gernot Maier neuer BFA-Direktor

Mit 1. April 2021 übernimmt Gernot Maier die Leitung des Bundesamts für Fremdenwesen und Asyl (BFA). Generalsekretär Helmut Tomac übergab das Bestellungsdekret

"Erfahrung, notwendige Konsequenz und ausgeprägte Führungskompetenz muss der Direktor des BFA mitbringen. Es freut mich sehr, dass wir mit Gernot Maier genau so jemanden gefunden haben. Er hat in den letzten Jahren das österreichische Fremden- und Asylwesen wesentlich mitgeprägt und wird dies nun auch auf höchster Führungsebene weiter tun", sagte Generalsekretär Helmut Tomac bei der Übergabe des Bestellungsdekrets. 

Gernot Maier, bisher stellvertretender Direktor, übernimmt die Leitung des Bundesamts für Fremdenwesen und Asyl (BFA) mit 1. April 2021.

Qualität von asyl- und fremdenrechtlichen Verfahren steigern

"Ich bedanke mich bei Innenminister Karl Nehammer für sein in mich gesetztes Vertrauen und freue mich, dass ich künftig als Direktor des Bundesamts für Fremdenwesen und Asyl zu einer weiteren Steigerung der Qualität von asyl- und fremdenrechtlichen Verfahren beitragen darf", sagte BFA-Direktor Gernot Maier. "Dabei liegt der Fokus für mich vor allem auf der laufenden Beobachtung der Migrationslage, um im Anlassfall rasch auf die jeweilige Situation reagieren und damit einen Rückstand bei den offenen Verfahren verhindern zu können". Das Bundesamt habe allein im Jahr 2020 insgesamt 14.049 Asyl-Entscheidungen getroffen, und die durchschnittliche Verfahrensdauer in erster Instanz liege bei knapp unter vier Monaten, ergänzte Maier.

Weiterentwicklung der Aus- und Weiterbildung

Um für kommende Herausforderungen gut gerüstet zu sein, seien gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von großer Bedeutung.

 "Die Anpassungsfähigkeit des Bundesamts soll durch eine qualitativ hochwertige Aus- und Weiterbildung für alle Kolleginnen und Kollegen sowie ein einheitliches Risikomanagement weiter gestärkt werden", fügte Maier hinzu.

Langjährige Erfahrung im Fremden- und Asylbereich

Gernot Maier wurde 1969 in Salzburg geboren und studierte Rechtswissenschaften. Er begann seinen Dienst 1991 bei der Einsatzabteilung der Bundespolizeidirektion Salzburg und leitete von 2007 bis 2008 die Erstaufnahmestelle West im damaligen Bundesasylamt. 2009 wechselte er ins BMI nach Wien und war dort unter anderem Leiter des Referats Asyl- und Betreuungsangelegenheiten, Leiter der Abteilung Grundversorgung und Bundesbetreuung, Referent für Migrationsangelegenheiten in den Kabinetten der Innenminister Wolfgang Sobotka und Karl Nehammer und Leiter des Büros von Staatssekretärin Karoline Edtstadler. Seit September 2020 war er stellvertretender Direktor des BFA.

Quelle: BMI  //  Fotocredit: ©  BMI/Gerd Pachauer

 

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Lebensrettung durch Polizisten der Landesleitzentrale

21. 04. 2021 | Blaulicht

Lebensrettung durch Polizisten der Landesleitzentrale

Landespolizeidirektion OÖ: Am 20. April 2021 gegen 21:30 Uhr meldete eine Anruferin am Notruf der Polizei, dass eine Frau vor zirka drei Minuten einen Suiz...

Alkolenkerin ruft Polizei

20. 04. 2021 | BLAULICHT

Alkolenkerin ruft Polizei

Eine 54-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck parkte am 20. April 2021 gegen 11:45 Uhr in Schwanenstadt ihren PKW vor einem Einkaufsmarkt auf dem dortigen Par...

Schraubenzieher bleibt in Augapfel von Arbeiter stecken

19. 04. 2021 | Blaulicht

Schraubenzieher bleibt in Augapfel von Arbeiter stecken

Au im Bregenzerwald -  Der 32-jährige Arbeiter einer Baufirma wird schwerverletzt mit dem Notarzthubschrauber C 8 in das Landeskrankenhaus Feldkirch g...

Bootsbergung am Traunsee

18. 04. 2021 | Blaulicht

Bootsbergung am Traunsee

Die ÖWR Gmunden führte gestern einen aufwändigen Bergeeinsatz am Traunsee durch

Bombendrohung am Linzer Hauptbahnhof

18. 04. 2021 | Blaulicht

Bombendrohung am Linzer Hauptbahnhof

Linz: Am 17. April 2021 gegen 11:30 Uhr wurde die Polizei zum Linzer Hauptbahnhof beordert, da ein 30-jähriger Italiener aus Wien gedroht hatte, den von Wi...