Gold rund um die Uhr

Gold rund um die Uhr

Wiener Philharmoniker, die beliebteste Goldmünze in Europa wird immer öfter online gekauft, 2020 wurde der 7-fache Umsatz von 2019 im Bereich E-Commerce erzielt. Ab sofort ist der Online Einkauf rund um die Uhr möglich 

NEU: DER WIENER PHILHARMONIKER 24/7

Wir sind ständig um Verbesserungen für unsere Kunden bemüht und können ab sofort an 7 Tagen der Woche rund um die Uhr auch den Einkauf des Wiener Philharmonikers in Gold, Silber und Platin, sowie Barren anbieten.

Möglich wird der Onlinekauf 24/7 auf www.muenzeoesterreich.at, weil wir nun anstatt zu den zweimal täglich stattfindenden „Fixing-Preisen1“ (Gold, Silber- und Platin-Fixing-Preisen), die jeweiligen Edelmetalle zum ständig wechselnden Spot-Preis ankaufen. Damit wird es der Münze Österreich AG möglich, unseren Kunden einen Preis anzubieten, der zeitlich noch näher am Marktgeschehen liegt.

Der online angebotene Preis wird in der Bestellübersicht fixiert und für 15 Minuten gehalten. In diesem Zeitraum kann sich der Kunde für unser Angebot entscheiden. Sollten er noch keine Entscheidung treffen wollen, wird zu einem späteren Zeitpunkt ein neuer Spot-Preis2 angeboten.

Auch im Shop der Münze Österreich AG Am Heumarkt 1, 1030 Wien kann man den Wiener Philharmoniker in Gold, Silber und Platin sowie Barren zum Spot-Preis erwerben. Der aktuelle Kundenendpreis wird Ihnen an der Kassa bekannt gegeben. Die Preise unserer Sammlerprodukte sind davon nicht betroffen.

Der Wiener Philharmoniker, die beliebteste Goldmünze in Europa wird immer öfter online gekauft, 2020 wurde der 7-fache Umsatz von 2019 im Bereich E-Commerce erzielt. Der Umsatz der Münze Österreich AG hat sich mehr als verdoppelt. Umsatz in 2019: 115.142.969,40. Umsatz in 2020: 267.167.247,53 EUR;

1 Goldfixing: Goldfixing kommt aus dem englischen und bezeichnet die zweimal am Tag stattfindende Fixierung des Goldpreises, der von fünf der größten Gold-handelnden Banken festgelegt wird: Deutsche Bank, Barclays Capital, Scotia Mocatta, HSBC und Societe Generale. Sie bestimmen gegen 10.30 und 15.00 den Goldpreis. Das Goldfixing fand zum ersten Mal am 12. September 1919 in London statt.

2 Spot-Preis: Der Gold-Spot-Preis, ein „live“ Goldmarktpreis, ist ein Durchschnittspreis, der sich zusammensetzt aus dem Kurs, zu dem der letzte Goldhandel getätigt wurde, dem günstigsten Preis, zu dem die Feinunze Gold (31,1 Gramm) gerade auf dem Markt verfügbar ist (Brief-Kurs), und dem Kurs, den der Höchstbietende zu zahlen bereit ist (Geld-Kurs). Der Goldpreis wird rund um die Uhr durch Angebot und Nachfrage gebildet. Der Spotpreis kommt in drei Stufen zustande: durch den Handel in Tokio, New York und London.

Quelle: Andrea Lang Münze Österreich AG / ots  //  Fotocredit: Münze Österreich AG/Christoph Meissner

 

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

EuroSkills läuten finalen Countdown ein

19. 06. 2021 | Wirtschaft

EuroSkills läuten finalen Countdown ein

Vorfreude auf die Berufseuropameisterschaften EuroSkills: Angelika Ledineg, Geschäftsführerin EuroSkills 2020 GmbH; Amelie Groß, Vizepräsidentin der Wirtsc...

Mit vorausschauender Wartung zu höherer Wirtschaftlichkeit von Zügen

18. 06. 2021 | Wirtschaft

Mit vorausschauender Wartung zu höherer Wirtschaftlichkeit von Zügen

Bernhard Girstmair ist Sieger des heurigen Innovationspreises der Bahnindustrie.

Regionalbahnen - Revitalisierung statt Abstellgleis

16. 06. 2021 | Wirtschaft

Regionalbahnen - Revitalisierung statt Abstellgleis

Im Bild v.l.n.r.: Kari Kapsch, Leonore Gewessler und Andreas Matthä

Ottakringer Brauerei mit neuer kaufmännischer Geschäftsführung

15. 06. 2021 | Wirtschaft

Ottakringer Brauerei mit neuer kaufmännischer Geschäftsführung

Im Bild Tobias Frank und Harald Mayer

Aktuelle Studie zeigt - OÖ für Start-ups ein besonders guter Boden

14. 06. 2021 | Wirtschaft

Aktuelle Studie zeigt - OÖ für Start-ups ein besonders guter Boden

Die Auswertung der Ergebnisse für Start-ups in Oberösterreich verdeutlicht die Wirkung des Programms in unserem Bundesland. Sie bestätigt die Rolle von tec...