Grünes Licht für Skiweltcup in Sölden

Grünes Licht für Skiweltcup in Sölden

Rupert Steger, Markus Mayr, Isidor Grüner und Rainer Gstrein (v.l.) bei der Streckenbesichtigung

Nach der heutigen FIS Schneekontrolle in Sölden steht dem Weltcupauftakt am Rettenbachferner nichts mehr im Weg. Im Beisein von FIS-Renndirektor Markus Mayr, Rupert Steger (ÖSV), Streckenchef Isidor Grüner und Rennleiter Rainer Gstrein konnte nach der Schneekontrolle grünes Licht für das Weltcup-Opening am 26. und 27. Oktober gegeben werden.         



Markus Mayr (FIS Renndirektor): „Wenn man so will, können wir dunkelgrünes Licht geben. Die Bedingungen sind richtig toll, super zum Trainieren. Es wartet natürlich noch etwas an Arbeit, um alles für nächste Woche herzurichten. Ein Kompliment an alle für die sensationelle Trainingspiste, die den Athletinnen und Athleten aller Nationen zur Verfügung steht. Das ist nicht selbstverständlich."        

 


Rupert Steger (ÖSV Eventmarketing): „Als Veranstalter freuen wir uns natürlich, dass es seitens der FIS grünes Licht gibt. Die Vorbereitungen mit dem erfahrenen Organisationsteam laufen sehr gut. Zusammen mit den Bergbahnen Sölden und dem Skiklub wurden hervorragende Arbeit geleistet und perfekte Bedingungen geschaffen. Nach den wirklich sehr guten Vorarbeiten freuen wir uns jetzt auf die Umsetzung und hoffen natürlich auch auf etwas Wetterglück, um alle zwei Rennen perfekt durchführen zu können."  

 


Isidor Grüner (Streckenchef): „Die Vorbereitungen waren sehr lang. Wir haben bereits in der ersten September-Woche mit dem Ausbreiten der Depots begonnen. Wir hatten aber gute Temperaturen zur Nach-Beschneiung und haben jetzt wirklich top Verhältnisse für das Training. Jetzt werden wir noch dezent mit Wasser nacharbeiten, um für Samstag und Sonntag ideale und faire Rennbedingungen zu schaffen."   
 


Bernadette Schild: „Die Piste íst schon richtig gut. Vielleicht noch ein bisschen Wasser, dann steht einem tollen Rennwochenende nichts mehr im Weg. Ich freue mich auf den Auftakt."   
 


*** Programm AUDI FIS Skiweltcup Sölden ***             
Samstag, 26.10.2019: Riesentorlauf Damen (10.00 bzw. 13.00 Uhr)         
Sonntag, 27.10.2019: Riesentorlauf Herren (10.00 bzw. 13.00 Uhr)        

Quelle: Mag. Bernhard Foidl, Medienbetreuung ÖSV //  Fotocredit: ÖSV/Aichner | Verwendung honorarfrei

 

Das könnte Sie interessieren!

Ski Alpin - Katharina Liensberger startet in Levi

15. 11. 2019 | Sport

Ski Alpin - Katharina Liensberger startet in Levi

Katharina Liensberger (22) wird die nächsten beiden Weltcupsaisonen mit Rossignol-Equipment absolvieren. Der Österreichische Skiverband wird weiterhin alle...

Langlauf - Finale Saisonvorbereitung in Rovaniemi

15. 11. 2019 | Sport

Langlauf - Finale Saisonvorbereitung in Rovaniemi

Österreichs Langlaufteams (Fördergruppen 1 und 2) befinden sich seit einer Woche im finnischen Rovaniemi, wo noch bis 21. November bei tiefwinterlichen Bed...

ATP Finals - Thiem verliert gegen Berrettini

14. 11. 2019 | Sport

ATP Finals - Thiem verliert gegen Berrettini

Bei den ATP World Tour Finals in London hat Dominic Thiem seine erste Niederlage kassiert. Sein Einzug ins Halbfinale als Sieger der Gruppe „Björn Borg“ st...

Kombinierer holen sich letzten Feinschliff in Rovaniemi

13. 11. 2019 | Sport

Kombinierer holen sich letzten Feinschliff in Rovaniemi

Der Schwerpunkt des Trainingskurses liegt auf dem Langlaufbereich, jeden Tag werden ausgiebige Einheiten auf den Loipen in Rovaniemi absolviert

Dem Frauen-Nationalteam gelingt am Dienstag in der Südstadt ein perfekter Jahresabschluss

13. 11. 2019 | Sport

Dem Frauen-Nationalteam gelingt am Dienstag in der Südstadt ein perfekter Jahresabschluss

Die Österreicherin feiern im letzten Länderspiel des Jahres 2019 einen 9:0-Kantersieg gegen Kasachstan und überwintern als Tabellenführer der EM-Qualifikat...