Grundlagenforschung zur „Spitzerstudie“ abgeschlossen – Auswertungsphase beginnt

Grundlagenforschung zur „Spitzerstudie“ abgeschlossen – Auswertungsphase beginnt

Konzipiert und durchgeführt wird diese Studie vom TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen der Universität Ulm unter der Leitung von Prof. DDr. Manfred Spitzer.

2017 – anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des Landesmusikschulwerkes – hat das Land Oberösterreich eine Studie zur Wirkung musikalischer Früherziehung auf die Entwicklung von Kindern in Auftrag gegeben. Konzipiert und durchgeführt wird diese Studie vom TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen der Universität Ulm unter der Leitung von Prof. DDr. Manfred Spitzer. Mit Ende 2019 wurde die umfassende Feldforschung für dieses Projekt abgeschlossen, in den nächsten Monaten werden die Ergebnisse ausgewertet.

„500 Kinder wurden zwei Jahre lang im Rahmen der Studie begleitet, mehr als 1.000 Personen waren insgesamt beteiligt. Das ist die Grundlage dafür, dass wir mit der Studie fundierte Ergebnisse mit hoher Aussagekraft erwarten können“, erklärt Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer. „Damit können wir erstmals wissenschaftlich fundierte Belege zur Wirkung der Arbeit unserer Landesmusikschulen vorweisen.“

 Dabei geht es konkret um Antworten auf die Fragen, ob und wie weit konsequente musikalische Früherziehung die kognitiven Leistungen, die exekutiven Funktionen, die Sprachverarbeitungsfähigkeiten und das Sozialverhalten von Kindern beeinflusst.

Begonnen wurde die Studie als Kooperation des Landesmusikschulwerkes mit 27 oberösterreichischen Kindergärten im Kindergartenjahr 2017/18. Die damals vierjährigen Kinder wurden kontinuierlich bis zum Ende des Kindergartenjahres 2018/19 in vier unterschiedlichen Gruppen begleitet. Neben den rund 500 Kindern waren 37 Musikschuldirektor/innen und Fachgruppenleiter/innen des Landesmusikschulwerkes, Kindergartenpädagog/innen, Vorlesepat/innen und Eltern in die Studie in unterschiedlichem Ausmaß einbezogen, sodass in Summe rund 1.000 Personen rund um die Studie befasst waren. Die Präsentation der Ergebnisse ist im Sommer 2020 geplant.Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

ADMIRAL ist ab 29.5. wieder für ihre Gäste da

28. 05. 2020 | Panorama

ADMIRAL ist ab 29.5. wieder für ihre Gäste da

Nachdem nun auch Freizeitbetriebe gemäß COVID-19- Lockerungsverordnung aufsperren dürfen, nimmt auch ADMIRAL am 29. Mai wieder die Geschäftstätigkeit auf

Schwimmschule Steiner startet Schwimmkurse im Wiener Stadthallenbad

27. 05. 2020 | Panorama

Schwimmschule Steiner startet Schwimmkurse im Wiener Stadthallenbad

Die Schwimmschule Steiner musste im Zuge der Bäderschließungen im März 2020 alle Schwimmkurse einstellen. Nun startet die bekannteste Schwimmschule Wiens w...

US-Botschafter Trevor Traina besucht Schwanenstadt

27. 05. 2020 | GEMEINDE

US-Botschafter Trevor Traina besucht Schwanenstadt

Über Einladung von Dir. DI Herwig Pernsteiner von der ISG in Ried ist der US-Botschafter Trevor Traina bei seiner Reise durch die österreichischen Bun...

Neue Wege des Wohnens - Parkresidenz Corvinus eröffnet

26. 05. 2020 | Panorama

Neue Wege des Wohnens - Parkresidenz Corvinus eröffnet

Ehemaliges Wiener Neustädter Hotel erstrahlt in neuem Glanz, v.l. Michael Ebner (Eigentümer und Baumeister), Marianne Fehringer (Geschäftsführerin Fehringe...

UNICEF Österreich launcht innovativen Online-Erbrechner

25. 05. 2020 | Panorama

UNICEF Österreich launcht innovativen Online-Erbrechner

Kostenlos und anonym kann berechnet werden, wer aktuell erben würde und wer Anspruch auf einen Pflichtteil hat