Gute Ausgangsposition für Johannes Lamparter im Massenstart von Klingenthal

Gute Ausgangsposition für Johannes Lamparter im Massenstart von Klingenthal

Im gestrigen Massenstart-Rennen in Klingenthal (GER) verschaffte sich Johannes Lamparter als Vierter eine gute Ausgangsposition für das morgigen Springen. Der Rumer hatte im Ziel nur 3,2sek Rückstand auf den Sieger des Langlauf-Bewerbs Vinzenz Geiger (GER). 

Vierter Platz nach Massenstart-Langlauf
    

„Zuerst einmal bin ich froh, dass wir doch noch ein Rennen hatten. Es hat auf der Schanze heute wirklich nicht gut ausgesehen, deshalb war die Entscheidung mit dem Massenstartbewerb absolut richtig. Es war ein richtig gutes Rennen von mir, ich bin mit dem vierten Platz sehr zufrieden. Die Bedingungen waren richtig schwer zu laufen, es gab viel Neuschnee auf der Loipe und starke Windböen. Morgen heißt es einfach gut Skispringen, dann ist einiges drin“, so Johannes Lamparter.  

Ursprünglich wären in Klingenthal zwei Einzelbewerbe geplant. Das Großschanzenspringen war am Samstag aufgrund von zu starken Windes jedoch ausgefallen. Deshalb wurde kurzerhand auf einen Wettkampf im Massenstartformat umgestellt, bei dem gestern gelaufen und das Springen auf Sonntag 8.30 Uhr verschoben wurde. Am Sonntag ist dann - unabhängig vom Sprungdurchgangs des Massenstartbewerbs - ein weiterer Einzelwettkampf mit Springen (10.00 Uhr) und Langlauf (13.00 Uhr) angesetzt.    


Quelle: Clemens Derganc   //  Fotocredit: ÖSV/Derganc
 

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Snowboard - Zweite Plätze für Schöffmann und Obmann im ersten Weltcup-PSL in Bansko

21. 01. 2023 | Sport

Snowboard - Zweite Plätze für Schöffmann und Obmann im ersten Weltcup-PSL in Bansko

Die rot-weiß-roten Raceboarder:innen sind am Samstag beim ersten Weltcup-Parallelslalom an diesem Wochenende in Bansko (BUL) zwei Podestplätze herausgefahr...

Grünes Licht für Nordic Combined Triple in Seefeld

20. 01. 2023 | Sport

Grünes Licht für Nordic Combined Triple in Seefeld

Grünes Licht für die Wettkämpfe in Seefeld: v.l. FIS-Schneekontrolleur Rainer Eberlein, OK-Leiter Thomas Unterfrauner, OK-Präsidentin Jaqueline Stark, Wolf...

Nur noch 1 Woche bis zur großen Flugshow am Kulm

19. 01. 2023 | Sport

Nur noch 1 Woche bis zur großen Flugshow am Kulm

Nur noch wenige Tage, dann sind die besten Skispringer der Welt in Bad Mitterndorf/Tauplitz zu Gast. Von 27. bis 29. Jänner 2023 gehen diese bei den Skiflu...

ÖSV-Team bereit für Paraski-WM

17. 01. 2023 | Sport

ÖSV-Team bereit für Paraski-WM

Barbara und Johannes Aigner gehen ebenso wie Markus Salcher in Spanien als Titelverteidiger an den Start, bei den nordischen Weltmeisterschaften in Östersu...

Eröffnungfeier FIS Alpine Junioren Weltmeisterschaften 2023

17. 01. 2023 | Sport

Eröffnungfeier FIS Alpine Junioren Weltmeisterschaften 2023

Ski-Spektakel in St. Anton am Arlberg   Im Zielstadion der Karl-Schranz Strecke in St. Anton am Arlberg, sind Athlet:innen aus 56 Nationen in feierlic...