Häftling leblos in der Zelle aufgefunden

Häftling leblos in der Zelle aufgefunden

Bezirk Schärding - Am 7. Jänner 2022 gegen 4 Uhr wurde ein 45-jähriger Insasse in seinem Haftraum in Suben leblos aufgefunden

Nach erfolgtem Notruf konnte allerdings nur mehr der Tod des 45-Jährigen festgestellt werden. Die Spurensicherung durch das Landeskriminalamt OÖ ergab, dass ein Wasserkocher am Abend des 6. Jänner 2022 von ihm verwendet wurde, welcher einen Stromausfall ausgelöst hatte. Die Staatsanwaltschaft Ried ordnete eine gerichtsmedizinische Obduktion an. Anzeichen auf fremde Gewalteinwirkung konnten dabei nicht festgestellt worden. Ob der Insasse in den Stromkreis geraten ist und dadurch verstorben ist, wird derzeit noch ermittelt. Aufgrund dessen werden die noch durchzuführenden chemisch-toxikologischen Untersuchungen abgewartet.

Quelle: LPD OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Über 500 Schweine bei Bauernhofbrand gerettet

26. 01. 2022 | Blaulicht

Über 500 Schweine bei Bauernhofbrand gerettet

Landwirtschaftliches Anwesen im Bezirk Schärding in Brand. Zehn Feuerwehren mit über 150 Freiwilligen im Einsatz. Rasches Eingreifen ermöglicht Rettung von...

Warnung vor Geldüberweisungen im Internet

26. 01. 2022 | Blaulicht

Warnung vor Geldüberweisungen im Internet

25-jähriger verlor mehrere Tausend Euro durch betrügerische Telefongeschäfte mit Kryptowährungen. Die Polizei rät zu absoluter Vorsicht.

Anruf von Fake-Polizisten - WARNUNG

25. 01. 2022 | Blaulicht

Anruf von Fake-Polizisten - WARNUNG

Vermehrt kommt es zu Kontaktaufnahmen, bei denen sich die Betrüger als Polizisten ausgeben. Da sich derartige Fälle zurzeit häufen, wird seitens der Polize...

Unbekannte Leiche auf Lambacher Firmengelände entdeckt

25. 01. 2022 | Blaulicht

Unbekannte Leiche auf Lambacher Firmengelände entdeckt

Derzeit laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Leichte Verbrennungen deuten auf einen etwaigen Stromschlag hin. 

Fast 90 Prozent Durchimpfungsrate bei Polizei

25. 01. 2022 | Blaulicht

Fast 90 Prozent Durchimpfungsrate bei Polizei

Die aktualisierten Zahlen der Statistik Austria zur Impfquote im Innenressort zeigen einen erneuten Anstieg von Geimpften