Happy End für einen Schwan auf der Reichsbrücke

Happy End für einen Schwan auf der Reichsbrücke

Polizisten fingen den auf der Fahrbahn laufenden Schwan ein und setzten ihn im "Kaiserwasser" aus 

Die Kollegen des 2. Bezirks konnten einen Schwan einfangen, welcher sich auf die Fahrbahn verirrt hatte. In den Morgenstunden des 10. Septembers 2019 fiel den Kollegen im Zuge ihres Verkehrsstreifendienstes ein freilaufender Schwan auf. Dieser befand sich auf der Fahrbahn der Reichsbrücke.

Um das Tier aus dem Gefahrenbereich zu bringen, wurden zwei weitere Funkwägen angefordert, welche auch kurz darauf zur Hilfe eintrafen. Gemeinsam konnte der Schwan eingefangen werden und anschließend zum Kaiserwasser verbracht und freigelassen werden.

Quelle/Fotocredit: LPD Wien

Das könnte Sie interessieren!

Suchtgift an Schüler verkauft – drei Festnahmen

28. 02. 2020 | Blaulicht

Suchtgift an Schüler verkauft – drei Festnahmen

Beamte der Kriminaldienstgruppe des Bezirkspolizeikommandos Rohrbach konnten nach monatelangen Ermittlungen eine Tätergruppe ausforschen, die Suchtgift aus...

Sturm "Bianca" sorgte für rund 280 Einsätze im Land

28. 02. 2020 | Einsätze

Sturm "Bianca" sorgte für rund 280 Einsätze im Land

Das inzwischen dritte Sturmtief im Februar 2020 ging bei den oberösterreichischen Feuerwehren neuerlich nicht spurlos vorüber: Innerhalb von etwa 10 Stunde...

16-Jährige nach Messerattacke in akuter Lebensgefahr

28. 02. 2020 | Blaulicht

16-Jährige nach Messerattacke in akuter Lebensgefahr

Das Opfer, eine 16-Jährige, wurde am gestern in ihrer Wohnung von ihrem Ex-Freund attackiert und lebensbedrohlich verletzt

400 Goldbarren in Ramsau am Dachstein gestohlen

27. 02. 2020 | Blaulicht

400 Goldbarren in Ramsau am Dachstein gestohlen

Unbekannte Täter stehen im Verdacht, aus einer Ferienwohnung in Ramsau am Dachstein 400 Goldbarren gestohlen zu haben

Trickbetrug - Opfer zahlte Euro 27.000

27. 02. 2020 | Blaulicht

Trickbetrug - Opfer zahlte Euro 27.000

Die Polizei sucht eine ca. 30 Jahre alte Frau, ca. 160 cm groß, sie trug eine blaue Kapuzenjacke mit Pelzbesatz und schwarze eine Hose