Haus der Barmherzigkeit schafft 1500 Kilometer beim virtuellen Firmenlauf

Haus der Barmherzigkeit schafft 1500 Kilometer beim virtuellen Firmenlauf

Eine sportliche Aktion zur Gesundheitsförderung: unter dem Kürzel „HBläuft“ wurden Kilometer gesammelt, MitarbeiterInnen motiviert und eine unglaubliche Kilometeranzahl geschafft

Die Laufshirts werden ausgepackt, KollegInnen akquiriert und Trainingsgruppen gebildet. Im Frühling steht das normalerweise auf der sportlichen Agenda vieler MitarbeiterInnen des HB. Dieses Jahr war eine gemeinsame, kontaktintensive Laufaktion leider nicht möglich. Zu groß war das Risiko einer Verbreitung von SARS-CoV2, dem neuartigen Coronavirus. Eine Alternative musste her, die schon bald mit dem Stichwort „virtuell“ gefunden wurde. Beim virtuellen HB-Firmenlauf sollten in nur zwei Wochen (von 7. bis 21. Mai 2020) eine Laufstrecke von 394,3 km bestritten werden. Das entspricht einer Runde an allen HB- und HABIT Standorten vorbei. Die Kilometer konnten laufend, walkend oder spazierend und an jeder beliebigen Strecke gesammelt werden. Was zählte war das tatsächliche Endergebnis.

Laufende Begeisterung

Postings mit Selfies im HB-Laufshirt, Fotos der Strecken und Kilometeranzahlen füllten die interne MitarbeiterInnen-App. Die Begeisterung der Aktion war überwältigend und ging schließlich sogar auf BewohnerInnen und KundInnen über. Auch sie wollten im Rahmen ihrer Möglichkeiten ihren Beitrag leisten und ernteten dafür großen Applaus. KollegInnen aller Standorte warfen sich nach Dienstschluss in ihr Sportoutfit und sammelten Kilometer beim Laufen oder Spazieren, Wandern mit Hund oder beim Walken entlang der Lieblingsstrecke. Dabei bekam man einen Einblick in die schönsten Winkel unseres Landes (u.a. in den Donaupark, beim Neusiedlersee, in die Ysperklamm, in den Tierpark Ernstbrunn, bis nach Maria Dreieichen und sogar nach Tirol). Schon nach wenigen Tagen war das Gesamtziel erreicht – aber das konnte die begeisterten HB-MitarbeiterInnen nicht stoppen. So liefen, spazierten und walkten insgesamt 64 HB-MitarbeiterInnen eine Strecke von genau 1553,25 Kilometern.

Gesundheitsförderung– wichtiger denn je

Sport stärkt die Abwehrkräfte, steigert das Wohlbefinden und fällt somit in das zentrale Thema Gesundheitsförderung. „Gerade in der jetzigen Phase, der Belastung durch Covid-19, ist es wichtig, die eigene Gesundheit im Fokus zu halten. Unsere Kolleginnen und Kollegen sind mit großer Hingabe und viel Herz dabei, jeden Tag das Beste für die uns anvertrauten Menschen zu leisten. Umso wichtiger ist es, einen Ausgleich zur Arbeit zu haben und auf sich selbst zu achten“, erklärt Gregor Kopa, Gesundheitsbeauftragter im Haus der Barmherzigkeit und Heimleiter des HB-Urbanusheim in Poysdorf. Der Mehrwert der Aktion „HB läuft“ liegt daher auf der Hand. „Einerseits ist es gut, den Kopf frei zu bekommen – das klappt beim Laufen sehr gut – und parallel hilft Bewegung beim Stressabbau. Es ist toll zu sehen, wie viele Kolleginnen und Kollegen, unabhängig vom Fitnessgrad, sich hier beteiligen, um sich selbst etwas Gutes zu tun“, so Kopa.

Quelle: Haus der Barmherzigkeit Mag. Christina Pinggera Leitung Kommunikation / ots  //  Fotocredit: Haus der Barmherzigkeit

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Junge Oberösterreicherin sorgt bei internationalen CDI Reitturnier in Ungarn für Aufsehen und etabliert sich in Europas Mittelfeld.

02. 07. 2020 | Sport

Junge Oberösterreicherin sorgt bei internationalen CDI Reitturnier in Ungarn für Aufsehen und etabliert sich in Europas Mittelfeld.

Mit Anna Schwarzlmüller aus Desselbrunn betritt ein neues Talent die internationale Reitsport-Bühne. Der Dressur-Reitsport hat in Österreich eine große Tra...

Neuer 24-Stunden Handbike-Weltrekord für Lars Hoffmann

01. 07. 2020 | Sport

Neuer 24-Stunden Handbike-Weltrekord für Lars Hoffmann

Weltklasse-Handbiker fährt für Gut Aiderbichl 660 Kilometer: Eine sensationelle Leistung hat der deutsche Handbiker Lars Hoffmann jetzt vollbracht. Der Beh...

Moto Cross: Elena Kapsamer startet erfolgreich in die Int. Tschechische Damen Championship

29. 06. 2020 | Sport

Moto Cross: Elena Kapsamer startet erfolgreich in die Int. Tschechische Damen Championship

Europas Damen-Elite am Start. Voll motivierte Österreicherin erringt 2 Top-Ergebnisse und schnellste Rennrunde.

SNOWBOARD - Elisabeth Gram beendet Halfpipe-Karriere

25. 06. 2020 | Sport

SNOWBOARD - Elisabeth Gram beendet Halfpipe-Karriere

Die 24-jährige ÖSV Freeski Athletin Elisabeth Gram aus Fliess (T) beendet nach mehreren Jahren im FIS Weltcupzirkus ihre professionelle Sportlerkarriere

Pöstlberger, Konrad, Großschartner und Mühlberger in der Vorauswahl für die Tour de France

24. 06. 2020 | Sport

Pöstlberger, Konrad, Großschartner und Mühlberger in der Vorauswahl für die Tour de France

Vier motivierte Österreicher im World-Team von Bora-Hansgrohe für die Tour nominiert.