Heilkraft der Alpen – Internationaler Fachkongress in Gastein

Heilkraft der Alpen – Internationaler Fachkongress in Gastein

Krise als Chance für einen nachhaltigen Gesundheitstourismus

Tourismus- und Freizeitwirtschaft stehen aufgrund der Corona-Krise vor riesigen Herausforderungen und Umbrüchen. Für die Branche stellt sich die Frage, ob Veränderungen im globalen Verhalten von Reisenden langfristig bestehen bleiben und wie Destinationen Trends bestmöglich nutzen können. Diese hochrelevanten Themen werden beim diesjährigen internationalen Fachkongress „Heilkraft der Alpen“ am 8. und 9. Oktober in Bad Hofgastein diskutiert. Der Eintritt für Interessierte ist frei.

„Heilkraft der Alpen“ beschäftigt sich seit seiner Gründung mit den Potentialendes Gesundheitstourismus in den Alpen. Bei der dritten Ausgabe umspannt der Kongress als Initiative europäischer Organisationen erstmals den gesamten Alpenraum. Damit wächst das Symposium in diesem Jahr zu einer internationalen Plattform für die Positionierung des Alpenraums als attraktive Gesundheitsdestination.

„Natursehnsucht und Gesundheit waren bereits vor Ausbruch der Covid-19 Krise globale Megatrends. Menschen verlangen zunehmend nach regional authentischem, traditionellem und einzigartigem Erleben in der Natur als Gegenerfahrung zur Artifizialität und Enge der Stadt“, so Arnulf Hartl, Leiter des Instituts für Ökomedizin an der PMU Salzburg.

„Ob schmerzlindernde Thermalbehandlungen, fließende Yogaübungen oder entspannende Saunaaufgüsse – das Gasteinertal hat viele passende Antworten auf den Megatrend Gesundheit. Kaum ein Ort ist besser geeignet, um sich den Zukunftsfragen des Gesundheitstourismus zu stellen“, so Franz Naturner, Geschäftsführer der Gasteinertal Tourismus GmbH.

Im zweitägigen Programm werden u.a. folgende Themen beleuchtet: Risiken und Chancen der Krise, saisonunabhängige Gesundheitsprodukte, nachhaltiges Wachstum im alpinen Raum und Bio-Wirtschaft als Potential.

Kongressbesucher können sich außerdem auf die Expertise hochkarätiger Speakeraus den Bereichen Wissenschaft, Tourismus und Politik freuen:

Lola Uña Cárdenas, Vizepräsidentin vom World Travel & Tourism Council, Arnulf Hartl, Leiter Institut für Ökomedizin an der PMU Salzburg, Elisabeth Köstinger, Bundesministerin für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus, und Franz Fischler,Präsident des Europäischen Forum Alpbach und ehemaliger EU-Agrarkommissar. Alle weiteren Referenten finden Sie hier.

Kongresssprachen: Deutsch, Italienisch, Französisch, Slowenisch und Englisch (Simultan-übersetzung). Das gesamte Programm ist für Besucher kostenfrei. Eine Anmeldung ist unter www.healing-alps.eu erforderlich.

Veranstaltet wird das Symposium heuer von Innovationsservice Salzburg (ITG), Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg (PMU), Plattform Heilkraft der Alpen (HDA) und Netzwerk Alpiner Schutzgebiete (ALPARC). Erstmals erfolgt im Rahmen des Fachkongresses auch eine Zusammenarbeit mit allen im Alpenraum relevanten Organisationen wie Arbeitsgemeinschaft Alpenländer (ARGE ALP), Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK), Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus (BLRT), Alpenkonvention und EU Strategy for the alpine region (EUSALP).

„Heilkraft der Alpen“ findet im neu modernisierten Kongresszentrum Bad Hofgastein statt. Insgesamt stehen 250 Plätze für Interessierte zur Verfügung.

Das Gasteinertal liegt im Süden des SalzburgerLandes. Die natürlichen Heilmittel, das Gasteiner Thermalwasser, das Dunstbad und der Gasteiner Heilstollen sowie zwei Thermen und zahlreiche Therapiezentren machen Gastein zur bedeutendsten Gesundheitsdestination der Alpen.

Quelle: Gasteinertal Tourismus GmbH Harald Kohler Marketing / ots  //  Fotocredit: FH Salzburg/Martina Hinterstoisser

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Sicher durch die Herbstferien

22. 10. 2021 | Panorama

Sicher durch die Herbstferien

Nächste Woche beginnen in ganz Österreich die Herbstferien. Der ARBÖ gibt Tipps, damit die Urlaubsfahrt im Herbst nicht zum Verhängnis wird

Die Österreichische Sektgala 2021 bringt neues Engagement für Kristina Sprenger

21. 10. 2021 | Panorama

Die Österreichische Sektgala 2021 bringt neues Engagement für Kristina Sprenger

(v.l.) Herbert Jagersberger, Vorsitzender Österreichisches Sektkomitee und Vorstand Sektkellerei Schlumberger; Chris Yorke, Geschäftsführer Österreich Wein...

Wie man beim Tanken und Fahren Sprit spart

20. 10. 2021 | Panorama

Wie man beim Tanken und Fahren Sprit spart

Günstiger unterwegs durch cleveres Tanken und richtige Fahrweise

Leopold Museum und OMV feiern Leopoldi Tag unter dem Motto #EnergiefürKunst

19. 10. 2021 | Kunst & Kultur

Leopold Museum und OMV feiern Leopoldi Tag unter dem Motto #EnergiefürKunst

Zahlreiche kostenlose Ausstellungsführungen, Workshops und Kinderatelier bei freiem Eintritt am 15. November

Den Vögeln eine Stimme geben - Volkshochschulen kooperieren mit BirdLife Österreich

17. 10. 2021 | Panorama

Den Vögeln eine Stimme geben - Volkshochschulen kooperieren mit BirdLife Österreich

Im Bild: Rotkehlchen