Hiroshi Amako gewinnt den internationalen Helmut Deutsch Liedwettbewerb

Hiroshi Amako gewinnt den internationalen Helmut Deutsch Liedwettbewerb

Im Bild Helmut Deutsch, Ulrike Sych, Hiroshi Amako, Hyo Sook Song

Über den ersten Platz und ein Preisgeld von 10.000 Euro freut sich Hiroshi Amako, der mit seiner Performance beim Finale des Internationalen Helmut Deutsch Wettbewerbs im Schlosstheater Schönbrunn die Jury und das Publikum überzeugen konnte. Aus 69 TeilnehmerInnen (40 Sänger/innen und 29 Pianisten) aus 33 Ländern weltweit – von Abchasien bis zu den USA - wurde der in Japan geborene Sänger von der Jury unter dem Vorsitz von Helmut Deutsch mit dem ersten Platz ausgezeichnet."I'm absolutely over the moon to have taken part in this wonderful competition. It's been such a pleasure to be able to prepare some beautiful music, and to he able to perform in such a beautiful room. Thank you!", so der Gewinner Hiroshi Amako.

Für mdw-Rektorin Ulrike Sych zählt Liedgesang zu den höchsten sängerischen Disziplinen: „Ich begrüße es sehr, dass genau dieser Bereich durch den Helmut Deutsch Liedwettbewerb eine internationale Stärkung erfährt und dass neben den großen Meistern des Wiener Liedrepertoires jährlich auch weniger bekannte Liedliteratur in den Fokus gerückt wird.“

Der dritte Internationale Helmut Deutsch Liedwettbewerb fand von 06.09. bis 11.09.2021 an der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien statt. Es ist Wiens erster und einziger regelmäßig stattfindender Wettbewerb für SängerInnen, der sich ausschließlich dem Liedschaffen österreichischer KomponistInnen widmet. Neben berühmten Namen wie Schubert, Wolf und Mahler liegt der Fokus jeweils auch auf einem in seiner Bekanntheit verblassten, jedoch unvergessenen Tondichter. 2021 war das Alexander von Zemlinsky.

Alle PreisträgerInnen des 3. Internationalen Helmut Deutsch Liedwettbewerbs 2021

  1. Preis: 10.000 Euro – zur Verfügung gestellt von der WCN – World Culture Networks GmbH: Hiroshi Amako (Tenor)
    Der Sänger wird eingeladen, gemeinsam mit Helmut Deutsch Konzerte in der Saison 2021/22 zu geben (Deutsche Oper Berlin, Konzerthaus Berlin
  2. Preis: 5.000 Euro – zur Verfügung gestellt von der mdw: André Baleiro (Bariton)
  3. Preis: 2 goldene Philharmoniker Münzen im Wert von 3.000 Euro – zur Verfügung gestellt von der Münze Austria: Michael Arivony (Bariton)

Sonderpreise Pianist/innen
zur Verfügung gestellt von der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
1. Preis: 5.000 Euro: Pedro Costa, Pianist
2. Preis: 4.000 Euro: Richard Fu, Pianist
3. Preis: 3.000 Euro: Malte Schäfer, Pianist

Publikumspreis zur Verfügung gestellt von der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien in Höhe von 1.500 Euro: Michael Arivony (Bariton)

Zemlinksy Preis: 2.000 Euro: Jerilyn Chou (Sopran) und Michaela Sara De Nuccio (Pianistin)

Jury 2021

Helmut Deutsch (Pianist, Juryvorsitz, Ks. Gabriele Fontana (Sopran), Prof. Mechthild Bartolomey (Künstlerische Leitung Attergau Kultur), Mag. Esther Schollum (Leiterin der Opern- und Konzertagentur Esther Schollum Artists’ Management), Christoph Berner (Pianist, Professor für Liedgestaltung und Kammermusik an der Hochschule Zürich (ZHdK), Michael Kraus (Leitung des Opernstudios, Wiener Staatsoper, Thomas Mittermayer (Künstlerisches Betriebsbüro, Musikverein Wien)

Quelle: Doris Piller mdw Presse/Büro der Rektorin mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien / ots  //  Fotocredit: Shin

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

20 Jahre Leopold Museum: „Junge Institution mit internationaler Strahlkraft“

23. 09. 2021 | Kunst & Kultur

20 Jahre Leopold Museum: „Junge Institution mit internationaler Strahlkraft“

v.l.n.r.: Hans-Peter Wipplinger, Josef Ostermayer, Elisabeth Leopold, Staatssekretärin Andrea Mayer, Finanzminister Gernot Blümel, NR-Präsident Wolfgang So...

Paris trifft Wien im Hotel Motto von Arkan Zeytinoglu Architects

22. 09. 2021 | Kunst & Kultur

Paris trifft Wien im Hotel Motto von Arkan Zeytinoglu Architects

Hotel Motto von Arkan Zeytinoglu Architects

Theatermuseum in Wien - Marie-Theres Arnbom mit 1. Jänner 2022 neue wissenschaftliche Direktorin

21. 09. 2021 | Kunst & Kultur

Theatermuseum in Wien - Marie-Theres Arnbom mit 1. Jänner 2022 neue wissenschaftliche Direktorin

Der KHM-Museumsverband freut sich bekanntzugeben, dass Marie-Theres Arnbom mit 1. Jänner 2022 neue wissenschaftliche Direktorin des Theatermuseums in Wien ...

„Dunkelheit und Licht“ – Die Lange Nacht der Museen im Naturhistorischen Museum Wien

19. 09. 2021 | Kunst & Kultur

„Dunkelheit und Licht“ – Die Lange Nacht der Museen im Naturhistorischen Museum Wien

Am Samstag, 2. Oktober 2021, findet von 18.00 Uhr bis 01.00 Uhr die „ORF Lange Nacht der Museen“ statt. Auch das NHM Wien ist dabei, dieses Jahr mit einem ...

MAK zeigt "SHOWROOM WIENER WERKSTÄTTE. Ein Dialog mit Michael Anastassiades"

18. 09. 2021 | Kunst & Kultur

MAK zeigt "SHOWROOM WIENER WERKSTÄTTE. Ein Dialog mit Michael Anastassiades"

Michael Anastassiades, Ball Vase 3, London, 2006 Messing