Innovationsstandort Oberösterreich ist erneut Patente-Kaiser

Innovationsstandort Oberösterreich ist erneut Patente-Kaiser

Auch im Vorjahr zählte die Fa. Engel wieder zu forschungsstärksten österreichischen Unternehmen Im Bild: Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner mit CEO Stefan Engleder bei von der Engel Austria GmbH

„Auch unter den erschwerten Bedingungen des zweiten Corona-Jahres hat der Wirtschafts- und Forschungsstandort Oberösterreich wieder seine herausragende Innovationskraft unter Beweis gestellt. 2021 ist Oberösterreich wieder Patente-Kaiser im Bundesländer-Vergleich gewesen – somit bereits zum 8. Mal in Folge“, stellt Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner zum heute veröffentlichten Jahresbericht 2021 des Österreichischen Patentamtes fest. „Mit 561 Erfindungen wurden im Vorjahr in Oberösterreich so viele Patente angemeldet wie in keinem anderen Bundesland. Das bedeutet eine wichtige Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des Standorts OÖ. Denn die Innovation von heute ist der wirtschaftliche Erfolg von morgen“, sieht Landesrat Achleitner in den Patent-Anmeldungen einen wichtigen Zukunftsgarant.

Insgesamt 2.480 Erfindungen wurden im Vorjahr beim Österreichischen Patentamt angemeldet. Mehr als ein Fünftel – nämlich genau 561 Erfindungen – wurden in Oberösterreich gemacht. So viele wie in keinem anderen Bundesland, Platz 2 belegt die Steiermark mit 490 Erfindungen und Wien belegt mit 372 Erfindungen den dritten Platz. 

Unter den forschungsstärksten österreichischen Unternehmen sind auch heuer wieder Unternehmen aus Oberösterreich: Firmen wie Engel, MIBA, Plasser & Theurer und Trumpf Maschinen zählen zu den Top-Anmeldern österreichweit.

Innovationskraft entscheidet über Zukunftsfähigkeit des Standortes
Patent-Anmeldungen sind aber mehr als ein Indikator, dass Innovation und Forschung in Oberösterreich einen hohen Stellenwert haben und auch erfolgreich ist. Sie sichern vor allem auch die Zukunft und damit den Wohlstand des Standortes Oberösterreich von morgen. „Das Patent von heute ist das weltweit exportierte Erfolgsprodukt von morgen. Jedes einzelne Patent ist damit ein Baustein, um den Standort Oberösterreich nachhaltig erfolgreich zu halten“, ist Landesrat Markus Achleitner überzeugt.

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: Land OÖ/Daniel Kauder

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Das sind die Sieger des Nachhaltigkeitspreises 2022

17. 05. 2022 | Wirtschaft

Das sind die Sieger des Nachhaltigkeitspreises 2022

Die in der Rohstoffbranche äußerst begehrte Auszeichnung wurde vom Forum mineralische Rohstoffe zum vierten Mal verliehen

Innsbruck Tourismus: Barbara Plattner neue Geschäftsführerin

16. 05. 2022 | Wirtschaft

Innsbruck Tourismus: Barbara Plattner neue Geschäftsführerin

Mario Gerber, Obmann von Innsbruck Tourismus, mit der neuen Geschäftsführerin Barbara Plattner (34)

Wien und Austrian starten mit 500.000 Euro Sonderbudget durch

13. 05. 2022 | Wirtschaft

Wien und Austrian starten mit 500.000 Euro Sonderbudget durch

Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke (3.v.r.), Tourismusdirektor Norbert Kettner (3.v.l.) und Austrian Airlines Vertriebsvorstand Michael Trestl (2.v.r.) zusamm...

Weiblichen Nachwuchs für den MINT-Bereich begeistern

11. 05. 2022 | Wirtschaft

Weiblichen Nachwuchs für den MINT-Bereich begeistern

Im Bild vLnR: Karin Skarek, Wirtschaftliche Geschäftsführerin TMW, Christine Antlanger-Winter, Country Director Google Österreich, Frauenministerin Susanne...

Österreichischer Staatspreis für Mobilität geht an charsharing.link aus Oberösterreich

08. 05. 2022 | Wirtschaft

Österreichischer Staatspreis für Mobilität geht an charsharing.link aus Oberösterreich

Kickoff der carsharing.link Plattform im Mai 2021vl.: Erich Dunzendorfer (Obmann des Vereins TIM Talheim), Hubert Zamut, MSc (Regionaler Mobilitätsmanager ...