Internationale IPF-Woche vom 28. September - 5. Oktober 2014

Internationale IPF-Woche vom 28. September - 5. Oktober 2014

Die seltene und folgenschwere Lungenerkrankung IPF ("Idiopathic Pulmonary Fibrosis", idiopathische Lungenfibrose) wird oft nicht erkannt.

Wien (OTS) - Zwischen 1.100 und 1.700 ÖsterreicherInnen leiden an der Atemwegserkrankung, die durch fortschreitende und irreversible Vernarbung des Lungengewebes gekennzeichnet ist. Aufgrund der Seltenheit und der unspezifischen Symptome ist die tödliche Lungenerkrankung schwer erkennbar. Folglich wird spät eine Diagnose gestellt und mit der Behandlung begonnen.

Alle Aktivitäten zu IPF unter www.selbsthilfe-lot.at

Foto: v.l.n.r.: Ing. Günther Wanke, LOT-Austria; Primar Dr. Peter Errhalt, Landesklinikum Krems. (Credit: Fischill PR/APA-Fotoservice/Hinterramskogler)

Das könnte Sie interessieren!

OÖ setzt neue Quarantäneregeln um

26. 01. 2022 | Gesundheit

OÖ setzt neue Quarantäneregeln um

Nachdem die neuartige Virusvariante Omikron zu einer deutlichen Zunahme an Neuinfektionen geführt hat und die Infektionszahlen entsprechend der Prognosen i...

Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus

23. 01. 2022 | Gesundheit

Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus

22.453 Neuinfektionen in Österreich

So lange ist Ihr Impfnachweis gültig

23. 01. 2022 | Gesundheit

So lange ist Ihr Impfnachweis gültig

Gesundheitslandesrätin Christine Haberlander weist nochmals auf eine anstehende Änderung hin: Mit 1. Februar 2022 ändert sich die Gültigkeitsdauer der Impf...

Rückkehr der Wohnzimmertests

21. 01. 2022 | Gesundheit

Rückkehr der Wohnzimmertests

Land OÖ liefert 3 Millionen Antigentests an die oö Städte und Gemeinden

Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus

19. 01. 2022 | Gesundheit

Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus

 27.677 Neuinfektionen österreichweit