Jetzt raus in die Natur und das Immunsystem stärken!

Jetzt raus in die Natur und das Immunsystem stärken!

Neuer Wanderführer „Mit Bahn und Bus in die Natur“ - Die Naturfreunde Österreich setzen sich schon seit vielen Jahren für einen klimafreundlichen Umgang mit der Natur ein und laden alle, die etwas mit ihnen unternehmen, sowie die Besucherinnen und Besucher von Naturfreunde-Hütten herzlich dazu ein, das Auto hin und wieder stehen zu lassen und öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen.

Wir haben in Kooperation mit den ÖBB einen handlichen, familienfreundlichen Band mit Wanderungen zusammengestellt, deren Ausgangs- und Endpunkte gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind. Der druckfrische Wanderführer „Mit Bahn und Bus in die Natur!“soll es allen, die ihre Freizeit autofrei verbringen wollen, erleichtern, attraktive Ausflugs- und Urlaubsziele in den schönsten Regionen Österreichs zu finden. Denn die Nachfrage ist groß!

Der Wanderführer enthält 46 Touren in ganz Österreich, für die man kein Auto braucht. Der Großteil der beschriebenen Routen führt zu traumhaft gelegenen Naturfreunde-Hütten. Darüber hinaus stellen wir einige von den Naturfreunden ins Leben gerufene WohlfühlWege und Natura Trails vor, auf denen man sich erholen und ökologisch besonders wertvolle Landschaften kennenlernen kann.

Damit der vorliegende Wanderführer möglichst lange aktuell bleibt, stehen bei jeder Tour QR-Codes, mit denen man zu detaillierteren Routenbeschreibungen auf das Tourenportal der Naturfreunde sowie zur Hüttenhomepage der Naturfreunde kommt, über die alle korrekten Hütteninformationen abrufbar sind.

Auch wenn es die aktuelle Rechtslage nicht zulässt, dass Naturfreunde-Hütten geöffnet sind, möchten wir nichtsdestotrotz auf den neuen Wanderführer hinweisen. Denn Wandern macht fit und stärkt das Immunsystem. Viele Menschen verbringen den Großteil ihrer Zeit in Innenräumen − beimangelhafter Beleuchtung, bei schlechter Luftqualität und meist sitzend. Die Lärm- und Stressbelastungen steigen, die Erholungsphasen fallen zu kurz aus. Kein Wunder also, dass uns dieseLebensbedingungen krank machen können − psychisch, physisch und geistig. Doch wir müssen dasnicht hinnehmen, wir können ohne großen Aufwand viel für unsere Gesundheit tun, gerade in Corona-Zeiten! Bewegung in der Natur ist das einfachste und günstigste Mittel.

Der kostenlose 112-seitige Wanderführer „Mit Bahn und Bus in die Natur!“ kann unter umwelt.naturfreunde.at bestellt oder als PDF heruntergeladen werden.

 

Quelle: Naturfreund Österreich

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

125 innovative Naturfreunde Jahre

23. 11. 2020 | Freizeit

125 innovative Naturfreunde Jahre

Die Naturfreundebewegung feiert 125 Jahre und wählt Andreas Schieder wieder ins Amt des Vorsitzenden. Im Rahmen ihrer digital durchgeführten Bundeskonferen...

KitzSki ist „World‘s Best Ski Resort Company“ 2020

23. 11. 2020 | Freizeit

KitzSki ist „World‘s Best Ski Resort Company“ 2020

233 Abfahrtskilometer zwischen dem Hahnenkamm und dem Resterkogel führen durch das 575 ha weitläufige Skigebiet von KitzSki mit 57 Liftanlagen, wovon 14 mi...

70 Biker tödlich verunglückt

20. 11. 2020 | Freizeit

70 Biker tödlich verunglückt

Trotz Pandemie nur geringer Rückgang bei tödlich verunglückten Motorradfahrern – worauf Biker im Herbst achten sollten

Nikolaus feiern im Kindergarten

19. 11. 2020 | Freizeit

Nikolaus feiern im Kindergarten

Feste und Feiern in Pandemie-Zeiten

Hermann Maier gibt Covid-19-Ski-Tipps

19. 11. 2020 | Freizeit

Hermann Maier gibt Covid-19-Ski-Tipps

Umfassendes COVID-Präventionskonzept der Snow Space Salzburg Bergbahnen vorgestellt