Jubiläumsparade der Wiener PensionistInnenklubs

Jubiläumsparade der Wiener PensionistInnenklubs

Die PensionistInnenklubs für die Stadt Wien feierten mit einer Parade auf der Mariahilfer Straße ihren 75. Geburtstag

Trommeln, Megaphone, Sprechchöre, Transparente, Trillerpfeifen, Ratschen: Mit viel Lebensfreude und ein wenig Augenzwinkern feierten rund 500 KlubbesucherInnen, BewohnerInnen der Häuser zum Leben und das Team der PensionistInnenklubs für die Stadt Wien im Rahmen einer Parade ihren 75. Geburtstag.

Mit der Jubiläumsparade sorgten die PensionistInnenklubs für eine Menge Aufmerksamkeit und eine positive Wahrnehmung. Sie luden so zur Teilhabe der Generationen 60, 70, 80, 90 plus in die Klubs ein.

„Nach dem Krieg als Wärmestuben gegründet, sind die 150 PensionistInnenklubs in ganz Wien heute längst eine moderne Freizeiteinrichtung mit einem abwechslungsreichen Programm“, so Bürgermeister Michael Ludwig, der es sich nicht nehmen ließ, den KlubbesucherInnen und den MitarbeiterInnen am Christian-Broda-Platz bei der Abschlusskundgebung zu gratulieren. 

Zu den GratulantInnen zählten neben dem Bürgermeister die gesamte Geschäftsleitung des Kuratoriums Wiener Pensionisten-Wohnhäuser – angeführt von Geschäftsführer Christian Hennefeind – die Bezirksvorsteher des 6. Bezirks Markus Rumelhart, des 7. Bezirks Markus Reiter, des 9. Bezirks Saya Ahmad, des 10. Bezirks Marcus Franz und des 15. Bezirks Gerhard Zatlokal sowie die SeniorInnenbeauftragte der Stadt Wien, Susanne Herbek

Madlena Komitova, Leiterin der Wiener PensionistInnenklubs zu der gelungenen Parade und anschließenden Feier: „Für eine Organisation, die heuer 75 Jahre alt wird, sind wir sehr gelenkig. Damit das so bleibt, wird das Klubprogramm kontinuierlich angepasst. Nach der Schaffung von Online-Aktivitäten via Zoom im letzten Jahr, liegt seit dem Sommer der neue Klub+ im Freien besonders im Trend. Kurz gesagt handelt es sich dabei um einen mobilen Klub, der durch Wien tourt und vielfältige Unterhaltung für Körper, Geist und Seele bietet - auch im Herbst.“

So bietet der Klub+ im Freien neben Bewegungs-, Tanz- und Gymnastikeinheiten auch Wanderungen, Yoga, Lesungen, Nordic Walking, Plaudern und Garteln in den Schanigärten sowie die traditionelle Kaffeejause. Die meisten Angebote der Klubs sind für WienerInnen 60 plus zudem gratis.

Als Abschluss der Parade gab es noch für alle TeilnehmerInnen köstliche Snacks aus den Frischküchen der Häuser zum Leben und Tanzvorführungen sowie ein Live-Geburtsständchen von Jazz Gitti. Interessierte konnten beim Westbahnhof noch die eigens gebrandete PensionistInnenklub-Strassenbahn der Wiener Linien bewundern, die die nächsten Monate durch Wien fahren wird.

Highlight des Jubiläumsjahres ist die Aktionswoche, die noch bis 3.10. läuft, und die in allen Klubs und Outdoor für Action und Unterhaltung sorgt. 

Quelle: Abteilung Marketing & Kommunikation Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP) / ots  //  Fotocredit:  David Bohmann/ KWP

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Grünberg-Wanderweg ab 13.10. 2021 gesperrt

11. 10. 2021 | Gmunden

Grünberg-Wanderweg ab 13.10. 2021 gesperrt

Gmunden - Der Mitterweg am Grünberg muss ab 13.10.2021 gesperrt werden

Winterstart am Stubaier Gletscher - Erste Anlagen seit 8.10. 2021 geöffnet

09. 10. 2021 | Freizeit

Winterstart am Stubaier Gletscher - Erste Anlagen seit 8.10. 2021 geöffnet

40 Zentimeter Neuschneezuwachs der letzten Tage machen Start des Winterbetriebs möglich

Bad Kleinkirchheim ist ein Geheimtipp für Wellness-Anbeter

07. 10. 2021 | Freizeit

Bad Kleinkirchheim ist ein Geheimtipp für Wellness-Anbeter

Die heilsame Wirkung des Thermalwassers macht Bad Kleinkirchheim zu einer einzigartigen Destination für Erholungssuchende. Das Besondere: Der Ort hat zwei ...

Am 9. Oktober 2021 startet das Kitzsteinhorn in die Wintersaison

06. 10. 2021 | Freizeit

Am 9. Oktober 2021 startet das Kitzsteinhorn in die Wintersaison

Endlich wieder auf die Piste

Columbus-Ehrenpreis 2021: Slow Travel und Slow Food – Österreicher als Preisträger

05. 10. 2021 | Freizeit

Columbus-Ehrenpreis 2021: Slow Travel und Slow Food – Österreicher als Preisträger

Der Columbus-Ehrenpreis 2021 für Verdienste um den Tourismus der deutschen Reisejournalisten geht nach 22 Jahren wieder an einen Österreicher. Im Bild vlnr...