Jugend am Wort – Gratulation an die Gewinnerinnen und Gewinner des OÖLandes-Jugendredewettbewerbs

Jugend am Wort – Gratulation an die Gewinnerinnen und Gewinner des OÖLandes-Jugendredewettbewerbs

LH Mag. Thomas Stelzer mit den Gewinner/innen links oben Manuel Muttenthaler, rechts oben Emma Minichberger, links unten Nadine Puchner, rechts unten Markus Stadler

Aus der Online-Vorauswahl haben es heuer 17 Jugendliche aus 15 Schulen Oberösterreichs ins Online-Finale des OÖ Landes-Jugendredewettbewerbs geschafft.  Dabei konnten die Jugendlichen ihre Meinung, Ideen und Ansichten zu selbstgewählten Themen wie z.B.  Jugend im Lockdown, Social Media, Digitalisierung, österreichisches Schulsystem, Lebensmittelverschwendung und Umweltschutz in Form einer Rede virtuell präsentieren. 

Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Kategorie „Klassische Rede“ und „neues Sprachrohr“ ging es heuer online mittels Video-Upload durch die Vorrunde. Am 20. April konnten sich die Talente dann gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Kategorie „Spontanrede“ mittels Online-Übertragung live im Landhaus beweisen. Die von der Jury ermittelten Gewinnerinnen und Gewinner konnten sich über tolle Preise freuen. Außerdem qualifizierten sich die Landessiegerinnen und Landessieger der einzelnen Kategorien dadurch für das Bundesfinale von 30. Mai bis 1. Juni 2021, das heuer auch als Online-Format stattfinden wird. 

„Jugendliche in ihrer Meinungsfreiheit zu fördern und ihren Worten eine breite Bühne zu bieten, ist ein wichtiger Baustein für eine lebendige Demokratie. Ich bin immer wieder begeistert, über den Mut der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die ihre spannenden und interessanten Themen und Positionen so souverän vor Publikum präsentieren. Für die Teilnahme am Bundesfinale wünschen wir unseren jungen Landsleuten natürlich alles Gute und viel Erfolg“, so Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer. 

Die besten Rednerinnen und Redner wurden vom Landeshauptmann in den folgenden Kategorien ausgezeichnet:
•    Klassische Rede
•    Neues Sprachrohr
•    Spontanrede 

In der Kategorie "Klassische Rede" bei den Höheren Schulen überzeugte Stadler Markus, HTBLA Leonding mit „Europas Jugend“.
In der Kategorie "Klassische Rede" bei der 8. Schulstufe: Minichberger Emma, MS Luftenberg mit „Umweltkiller Kleidung“.

In der Kategorie "Neues Sprachrohr" begeisterte Puchner Nadine vom BORG Hagenberg mit „Jugend im Lockdown“.

In der Sonderkategorie "Spontanrede" gewann Muttenthaler Manuel von der HAK Kirchdorf mit „Essen wir uns krank?“.


Mehr Informationen unter www.junginooe.at/redewettbewerb.

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: Land OÖ/Mayrhofer

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

14.5.2021/9:00 Uhr - Bezirke GM/VB - Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

14. 05. 2021 | Panorama

14.5.2021/9:00 Uhr - Bezirke GM/VB - Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

14.5.2021/9:00 Uhr - Bezirke GM/VB - Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

Sieben Verletzte nach Verkehrsunfall

14. 05. 2021 | Blaulicht

Sieben Verletzte nach Verkehrsunfall

Bez. Schärding: Mitfahrerin von nachkommenden Fahrzeug wollte Erste Hilfe leisten und wurde zu Boden geschleudert und verletzt. Totalsperre der B137

Spaltung der Gesellschaft

14. 05. 2021 | Kunst & Kultur

Spaltung der Gesellschaft

Decision Making Process, Graz, Kulturjahr 2020

Riesige behaarte Pflanzenbeine und schwebende Korallenfossilien in der Unterführung Am Tabor

14. 05. 2021 | Kunst & Kultur

Riesige behaarte Pflanzenbeine und schwebende Korallenfossilien in der Unterführung Am Tabor

Bildlegende v.l.n.r. Martina Taig, Geschäftsführerin KÖR Kunst im öffentlichen Raum Wien Alexander Nikolai, Bezirksvorsteher Leopoldstadt Motoko Dobashi, K...

Landtagspräsident Stanek zu Besuch in Schwanenstadt

13. 05. 2021 | GEMEINDE

Landtagspräsident Stanek zu Besuch in Schwanenstadt

Bei seinem Besuchstag in Schwanenstadt bekam Landtagspräsident Wolfgang Stanek einen guten Einblick in die vielfältige Unternehmenslandschaft in Schwanenst...