Jugendparlament 11/19 - Bewerbungsfrist läuft bis 17. Oktober 2019

Jugendparlament 11/19 - Bewerbungsfrist läuft bis 17. Oktober 2019

Diesmal sind nieder- und oberösterreichische Schulklassen eingeladen

Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka lädt am 29. November 2019 zum bereits 21. Jugendparlament in das Parlament ein. Schulklassen der 9. Schulstufe aller Schultypen (AHS, BHS/BMS, PTS) aus Nieder- und Oberösterreich haben bis einschließlich 17. Oktober 2019 die Möglichkeit, sich mit einem einfallsreichen, selbst gestalteten Beitrag zum Thema "Was bedeutet Demokratie für dich und deine KlassenkollegInnen?" für die Teilnahme zu bewerben.

Beim Jugendparlament am 29. November 2019 erleben die Jugendlichen einen ganzen Tag, was es bedeutet, PolitikerIn zu sein, welche Aufgaben damit verbunden sind, und dass es ganz schön anstrengend sein kann. Wie im echten Parlamentsalltag bilden sich Klubs, in denen über eine fiktive Gesetzesvorlage beraten wird; in Ausschusssitzungen und einer Plenarsitzung am Ende des Tages müssen Mehrheiten für Abänderungen und Entschließungen gesucht werden. Aber wie? - Die Jung-Abgeordneten lernen schnell, dass es dafür notwendig ist, pragmatisch zu sein und Allianzen zu bilden. Das Schließen von Kompromissen gehört ebenso dazu wie eine eigene Rede fürs Plenum vorzubereiten. Nicht immer ist es leicht, anwesenden JournalistInnen den jeweiligen Stand der Verhandlungen zu erklären bzw. darzulegen, warum man sich für eine bestimmte Maßnahme entscheidet. Mit praktischen Tipps werden die SchülerInnen dabei von echten Abgeordneten aller im Parlament vertretenen Fraktionen und von MitarbeiterInnen der Parlamentsdirektion unterstützt.

Am Vortag des Jugendparlaments, dem 28. November, lernen die teilnehmenden Klassen und deren LehrerInnen bei einer Führung die Räumlichkeiten in der Hofburg kennen, wo das Parlament seit September 2017 für die Dauer der Parlamentssanierung tagt. Das Jugendparlament möchte Schülerinnen und Schülern, die gerade ihr Wahlalter erreichen, zeigen, welche Abläufe im Parlament notwendig sind, damit ein Gesetz zustande kommt.

Weitere Informationen zum Jugendparlament:

Hotline: 01/ 40110 - 2940

Website: www.reininsparlament.at

Auf der Website können auch Fotos und Berichte aller bisherigen Jugendparlamente abgerufen werden.

Quelle: Pressedienst der Parlamentsdirektion Parlamentskorrespondenz/ots  //  Fotocredit: Symbolfoto

Das könnte Sie interessieren!

Yildirim - „Einschränkung von Grund- und Freiheitsrechten nur mit Ablaufdatum“

29. 03. 2020 | Politik

Yildirim - „Einschränkung von Grund- und Freiheitsrechten nur mit Ablaufdatum“

SPÖ-Justizsprecherin sieht unbefristete Maßnahmen wie Handy-Tracking äußerst problematisch - Kritisch und wachsam bleiben

COVID-19: Bundesheer im Einsatz - Erstmaliger Einsatz der Miliz wirft Fragen auf

28. 03. 2020 | Politik

COVID-19: Bundesheer im Einsatz - Erstmaliger Einsatz der Miliz wirft Fragen auf

"Es kann nicht sein, dass die Miliz-Soldaten - die Bürger in Uniform - jetzt schlechter behandelt werden sollen als die Zivildiener, zumal sie durch ihre Ü...

Härtefall-Fonds: Ab heute kann beantragt werden

27. 03. 2020 | Politik

Härtefall-Fonds: Ab heute kann beantragt werden

"Als wir die einschränkenden Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus beschlossen haben wurde von uns gleichzeitig ein umfassendes Hilfspak...

Nehammer: Deutlicher Rückgang von Asylantragszahlen wegen Corona-Krise

27. 03. 2020 | Politik

Nehammer: Deutlicher Rückgang von Asylantragszahlen wegen Corona-Krise

In Österreich ist seit dem Ausbruch der Corona-Epidemie ein Rückgang der Asylantragszahlen um rund zwei Drittel zu verzeichnen. Um aufgrund der Corona-Epid...

LR Klinger und LBD Mayer: Bestehende KAT-Seminare gute Grundlage für Arbeit in Krisenstäben

26. 03. 2020 | Politik

LR Klinger und LBD Mayer: Bestehende KAT-Seminare gute Grundlage für Arbeit in Krisenstäben

 „Eine professionelle Ausbildung ergänzt durch laufend wiederkehrende Weiterbildung und Beübung von Katastrophenszenarien ist Grundlage einer professi...