Karikaturmuseum Krems: Über 50.000 Besucher bei Mordillo

Karikaturmuseum Krems: Über 50.000 Besucher bei Mordillo

Gottfried Gusenbauer, Direktor des Karikaturmuseum Krems, freute sich, am Donnerstag, den 3. September 2015, den 50.000 Besucher in der Ausstellung von Guillermo Mordillo begrüßen zu dürfen.

 Josef Möstl aus Puchenau (OÖ) kam gemeinsam mit Ehefrau Herta und ihren Bekannten Ingeborg und Josef Turien aus dem fernen Waren/Müritz in Mecklenburg-Vorpommern. "Das Karikaturmuseum ist der Höhepunkt eines Ausflugs mit unseren Freunden. Das wollte ich immer schon sehen", verriet Josef Möstl freudig überrascht. Als kleine Erinnerung an den denkwürdigen Besuch bekam der 50.000 Besucher einen Blumenstrauß, zwei Mordillo-Plüschfiguren sowie ein Manfred Deix-Buch überreicht.

Die im März eröffnete Schau zog bis jetzt sowohl viele Einheimische als auch WienerInnen sowie Touristen aus der ganzen Welt in das einzige Museum seiner Art, um die über 100 Originalcartoons aus dem Privatbesitz des Zeichenstars erstmals in Österreich zu sehen.

Guillermo Mordillos strahlend weiße Knollennasenfiguren, farbenfrohe skurrile Tiere und fantastische Fabelwesen bevölkern seit mehr als 40 Jahren die Welt und haben es zu internationaler Bekanntheit gebracht. "Mit Mordillo haben wir es wieder geschafft, einen großen Zeichner ins Karikaturmuseum Krems zu holen", zeigt sich Direktor Gusenbauer stolz. "Mordillo ist bei unseren BesucherInnen extrem beliebt, weil er uns die Möglichkeit gibt, die eigene Welt mit anderen Augen zu sehen, Undenkbares zu denken und vor allem zu lachen. Und das alles schafft Mordillo ohne Worte - seine Bildsprache wird auf der ganzen Welt von allen Bevölkerungsschichten und Altersstufen verstanden", so Gusenbauer weiter. Diese einmalige Ausstellung bietet noch bis 22. November 2015 Erlebnis für die ganze Familie.

Mordillo Karikaturmuseum Krems Steiner Landstraße 3a, 3500 Krems bis 22. November 2015 täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet

Quelle: OTS  Foto: Karikaturmuseum Krems/ Martina Hackel

Das könnte Sie interessieren!

"Lange Nacht der Museen" im Polizeimuseum Wien

25. 09. 2022 | Kunst & Kultur

"Lange Nacht der Museen" im Polizeimuseum Wien

Am 1. Oktober 2022 nimmt das Polizeimuseum Wien wieder an der "Langen Nacht der Museen" teil. Von 18 bis 1 Uhr stehen Aktivitäten für Kinder, ein Platzkonz...

Der Weltkünstler Gustav Klimt ist online

22. 09. 2022 | Kunst & Kultur

Der Weltkünstler Gustav Klimt ist online

Team der Klimt-Foundation bei der Präsentation der Gustav Klimt-Datenbank im Leopold Museum: Liza Fügenschuh, Elisabeth Dutz, Laura Erhold, Peter Weinhäupl...

Von der gemäßigten zur radikalen Moderne - Leopold Museum zeigt eine umfassende Hagenbund-Ausstellung

17. 09. 2022 | Kunst & Kultur

Von der gemäßigten zur radikalen Moderne - Leopold Museum zeigt eine umfassende Hagenbund-Ausstellung

v.l.n.r.: Danielle Spera, Hans-Peter Wipplinger, Elisabeth Leopold, Saskia Leopold, Sonja Hammerschmid

The Duality of the World - Kateryna Kurlova in der Galerie22

13. 09. 2022 | Kunst und Kultur

The Duality of the World - Kateryna Kurlova in der Galerie22

V.l.r.: Galeristin Angelika Toma und Kateryna Kurlova

Gebirgstrachtenerhaltungsverein D’Ischler feiern 100-jähriges Bestehen

13. 09. 2022 | Bad Ischl

Gebirgstrachtenerhaltungsverein D’Ischler feiern 100-jähriges Bestehen

Bad Ischl - Der Gebirgstrachtenerhaltungsverein D’Ischler feierte am vergangenen Wochenende sein 100-jähriges Bestehen.Ein Festwochenende mit viel Traditio...