KHM-Generaldirektorin Haag mit Orden der französischen Ehrenlegion ausgezeichnet

KHM-Generaldirektorin Haag mit Orden der französischen Ehrenlegion ausgezeichnet

KHM-Generaldirektorin Sabine Haag und der französische Botschafter in Österreich, Gilles Pécout

Sabine Haag, Generaldirektorin des KHM-Museumsverbands, wurden vergangenen Dienstag vom französischen Botschafter Gilles Pécout die Insignien eines Ritters im Orden der Ehrenlegion verliehen. Die Ehrenlegion ist die ranghöchste Auszeichnung Frankreichs.

Generaldirektorin Haag erhielt den Orden in Anerkennung der guten Beziehungen, die der KHM-Museumsverband mit der Republik Frankreich seit vielen Jahren pflegt. Sie wurde vom französischen Botschafter für ihr künstlerisches Engagement und für die erfolgreiche und langjährige Zusammenarbeit mit französischen Museen und Kunstexpert*innen bedankt.

„Mit großer Freude nehme ich diese hohe französische Auszeichnung entgegen“, so Sabine Haag in ihrer Dankesrede. „Sie gilt natürlich auch der Institution, der ich als Generaldirektorin seit Anfang 2009 vorstehen darf. Der KHM-Museumsverband ist seit jeher mit den großen kulturellen Institutionen Frankreichs aufs das Engste verbunden. Es besteht seit jeher ein intensiver Leihverkehr mit französischen Museen und ein reger wissenschaftlicher Austausch unter unseren Kollegen und Kolleginnen, wie etwa auch zuletzt bei der großen Tizian-Ausstellung.“

Sabine Haag ist als Präsidentin der österreichischen UNESCO-Kommission auch mit Fragen des Weltkulturerbes befasst, die in Zeiten vielfacher globaler Bedrohungen aktueller und drängender sind denn je.

Quelle: KHM-Museumsverband Nina Auinger-Sutterlüty, MAS Leitung Kommunikation / ots  //  Fotocredit: © Charles Coudoré, Französische Botschaft in Österreich

Das könnte Sie interessieren!

Gigantische Einzeller – Den Geheimnissen einer der weltweit größten Foraminiferen auf der Spur

24. 06. 2022 | Kunst & Kultur

Gigantische Einzeller – Den Geheimnissen einer der weltweit größten Foraminiferen auf der Spur

Mikro-CT-Scans von Jullienella foetida. Links: die äußeren Gehäuse, rechts: die inneren Hohlräume ohne die Gehäuse

Jüdisches Museum Wien eröffnet „Love me Kosher“

23. 06. 2022 | Kunst & Kultur

Jüdisches Museum Wien eröffnet „Love me Kosher“

v.l.n.r. Andrea Eckert, Roman Grinberg, Danielle Spera, Tini Kainrath, Daniela Pscheiden, Julia Windegger, Andreas Fleischmann

Outdoor-Ausstellung „Was hat die Verfassung mit mir zu tun?“ in aspern Seestadt

21. 06. 2022 | Kunst & Kultur

Outdoor-Ausstellung „Was hat die Verfassung mit mir zu tun?“ in aspern Seestadt

Im Bild v.l.n.r.: Dr. Gerhard Schuster (CEO Wien 3420 aspern Development AG), Dr. Danielle Spera (Direktorin JMW), Christian Stromberger (Vorsitzender Kult...

Schloss Ambras Innsbruck - Ein Sommer im Zeichen der 4 Elemente

19. 06. 2022 | Kunst & Kultur

Schloss Ambras Innsbruck - Ein Sommer im Zeichen der 4 Elemente

Eröffnung »One World – Macht der 4 Elemente«. Von links nach rechts: Claudia Lehner-Jobst (Gastkuratorin), Katharina Seidl (Kuratorin Schloss Ambras Innsbr...

"ICH BIN DA!" – Kunstaktion für obdachlose Menschen

15. 06. 2022 | Kunst & Kultur

"ICH BIN DA!" – Kunstaktion für obdachlose Menschen

Ausstellungsansicht von "ICH BIN DA!" am Bischof-Reinhold-Stecher-Platz in Innsbruck