Klima- und Energiewerkstatt - Kinder machen Strom-Experimente

Klima- und Energiewerkstatt - Kinder machen Strom-Experimente

Im Bild v.l.n.r.: Eröffnung des „Energie-Testlabors“ für Kinder: Rudolf Schwarz, Elisabeth Meixner, Christian Purrer, Theresia Vogel und Wolfgang Jilek

Fridays For Future, Klimaschutzprogramme auf allen Ebenen von der Europäischen Union bis zur kleinsten Gemeinde. Das erfordert neues Denken und das schon bei den Jüngsten. 

Deshalb wurde jetzt die neue „Klima- und Energiewerkstatt Graz“ eröffnet. Eine Kooperation von Energieforum Steiermark, Klima- und Energiefonds und Energie Steiermark, die Kindern im Alter von 6 bis 14 Jahren anhand von konkreten Praxis-Arbeiten in einer Werkstatt technisches Wissen vermittelt und Aha-Erlebnisse rund um das Thema Klima, Ressourcen und Energie ermöglicht. Das neu gestaltete Testlabor, konzipiert vom Geschäftsführer des Energieforum Steiermark, Rudolf Schwarz und Energie-Experten Wolfgang Jilek mit zahlreichen spannenden Exponaten befindet sich in einem Gebäude der Energie Steiermark mitten in der Landeshauptstadt in unmittelbarer Nähe zu einem Umspannwerk, dem Murkraftwerk und zum E-Campus.  Zahlreiche technische Materialien und Einrichtungsgegenstände wurden vom Landes-Energieunternehmen gratis zur Verfügung gestellt. Die Betreuung vor Ort übernehmen die ExpertInnen des Energieforums. 

In der „Klima- und Energiewerkstatt“ gibt es vielfältige Experimente, die Kinder unter fachkundiger Anleitung selbst durchführen können. Das Labor ist umfassend technisch ausgestattet: mit Arbeitsplätzen für zwei Schulklassen, einem Lichtlabor, spielerischen „Klein-Kraftwerken“, einem „Energie-Haus im Haus“ und vielem mehr. Bildungsdirektorin Elisabeth Meixner unterstützt das Projekt. 
Die Geschäftsführerin des Klima- und Energiefonds, Theresia Vogel: „Klimaschutz und Energiewende müssen wir unbedingt mit der jungen Generation gestalten. Ihre Zukunft hängt davon ab. Mit der Klima- und Energiewerkstatt haben wir ein attraktives außerschulisches Angebot geschaffen – und ich bin begeistert, wie aktiv sich Kinder und Jugendlichen hier einbringen!“ 
 

Das Energie Steiermark Vorstandsduo Christian Purrer und Martin Graf: „Gerade in Sachen Klimaschutz und Energiewende ist es wichtig, Bewusstsein schon bei den Jüngsten zu schaffen. Es freut uns daher besonders, dass wir die „Klima- und Energiewerkstatt Graz“ tatkräftig mit unserem Know-how und unseren Ressourcen unterstützen können. Und damit einen wichtigen Beitrag dazu leisten, die Kinder und Jugendlichen von heute für die vielen Herausforderungen von morgen rund um die Themen Klimawandel, Nachhaltigkeit und Energie bestmöglich zu wappnen.“ 
 

In Zeiten von Corona bedarf es besonderer Zugänge. Deshalb wurde das „Inter.LAB“ entwickelt, in dem die Experimente auch in einer Kombination von Praxis-Experimenten (in der Schule) und gleichzeitig via Internet durchgeführt werden können. Anmeldungen für Praxis-Workshops von Schulen oder privaten Kleingruppen werden ab sofort entgegen genommen.

Quelle: Energie Steiermark AG Mag. (FH) Urs Harnik-Lauris Leiter Konzernkommunikation / ots  //  Fotocredit: Energie Steiermark

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Deutsche Handelskammer in Österreich feiert 100 Jahre seit der Erstgründung

24. 10. 2020 | Wirtschaft

Deutsche Handelskammer in Österreich feiert 100 Jahre seit der Erstgründung

Im Bild DHK Präsident Hans Dieter Pötsch (2.v.l.) mit (ganz links) Harald Pflanzl (BASF Österreich) und weiter v.l.n.r. Walter Rothensteiner (Österr. Raiff...

LOGME - Sicherheit bei der Gästeregistrierung für Gastronomen

23. 10. 2020 | Wirtschaft

LOGME - Sicherheit bei der Gästeregistrierung für Gastronomen

In nur wenigen Schritten kann sich ein Gast sicher registrieren und bald seinen Aufenthalt im Gastronomiebetrieb genießen

CSR-Tag 2020: Wirtschaftskongress im Zeichen des Klimaschutzes

23. 10. 2020 | Wirtschaft

CSR-Tag 2020: Wirtschaftskongress im Zeichen des Klimaschutzes

Im Bild v.l.n.r.: Elisabeth Engelbrechtsmüller-Strauss (CEO der Fronius International GmbH), Jürgen Schneider, (BMK Sektionschef für Klima- und Umweltschut...

Europaweite Studie belegt: Corona-Pandemie befeuert Klimaschutz - 86 Prozent fordern mehr Maßnahmen für die Umwelt

22. 10. 2020 | Wirtschaft

Europaweite Studie belegt: Corona-Pandemie befeuert Klimaschutz - 86 Prozent fordern mehr Maßnahmen für die Umwelt

Mehr als 90 Prozent der EuropäerInnen würden gerne mehr fürs Recycling tun

Schramböck zeichnet Lenzing AG mit Staatspreis Innovation 2020 aus

21. 10. 2020 | Wirtschaft

Schramböck zeichnet Lenzing AG mit Staatspreis Innovation 2020 aus

Im Bild FBM Margarete Schramböck und Gert Kroner VP Global RD Lenzing Gruppe