Kostenlose Corona-Selbsttests in Apotheken

Kostenlose Corona-Selbsttests in Apotheken

Das kostenlose Testangebot wird ab 1. März schrittweise mit Gratis-Selbsttest in Apotheken ausgebaut

Pro Person und Monat sollen bis zu fünf kostenlose Tests zur Verfügung stehen. Die Apotheken werden sukzessive mit Testkits beliefert, sodass im Idealfall in der ersten Woche in etwa 500.000 Menschen mit Selbsttests versorgt werden können.

„Die Abgabe der Gratis-Wohnzimmertests durch die Apotheken ist ein langfristig angelegtes Projekt. Die Apotheken werden laufend mit neuen Tests beliefert. Jede Bürgerin und jeder Bürger kann daher davon ausgehen, ein Testkit zu bekommen – aber eben erst nach und nach“, erklärt Mag. pharm. Thoma Veitschegger, Präsident der Apothekerkammer Oberösterreich. „Ich bitte daher, nicht gleich am ersten Tag in die Apotheken zu stürmen, um die kostenlosen Selbsttests abzuholen. Mitte März werden schon wesentlich mehr Tests zur Verfügung stehen als zu Beginn der Aktion.“

Für die erste Woche werden rund drei Millionen Einzeltests an die Apotheken geliefert. Zeitlich und organisatorisch ist das sehr herausfordernd, da die Einzeltests von den Apotheken zu Fünf-Stück-Paketen mit erklärendem Informationsmaterial erst noch vorbereitet werden müssen, damit die Tests überhaupt an die Menschen weitergegeben werden können.

 „Die Apothekerinnen und Apotheker tun alles in ihrer Macht Stehende, damit so viele Wohnzimmertests wie möglich, so schnell wie möglich an die Bevölkerung ausgeteilt werden. Am liebsten würden wir jedem Kunden, der in eine Apotheke kommt, die gewünschten Wohnzimmertests übergeben. Aber wir können leider auch nur das verteilen, was wir rechtzeitig bekommen“, so Mag. pharm. Monika Aichberger, Vizepräsidentin der Apothekerkammer OÖ. Spätestens ab dem 15. März soll das Angebot flächendeckend in ganz Österreich verfügbar sein.

Die Apothekerinnen und Apotheker beweisen bereits seit Beginn der Krise, dass sich die Menschen in diesen außergewöhnlichen Zeiten auf die Apotheken verlassen können. Viele Apotheken haben dazu zusätzliches Personal eingestellt und leisten Überstunden. Ziel der Apothekerschaft ist es, bestmöglich zu helfen und einen Beitrag zur Bewältigung dieser Pandemie zu leisten.

Quelle: Österreichische Apothekerkammer Landesgeschäftsstelle Oberösterreich / ots  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Pilotprojekt „Lollipop-Tests“ für Kinder im Krankenhaus

20. 04. 2021 | Gesundheit

Pilotprojekt „Lollipop-Tests“ für Kinder im Krankenhaus

Im Auftrag des Landes führen das Linzer Kepler-Universitätsklinikum und das Klinikum Wels-Grieskirchen derzeit ein Pilotprojekt mit den sogenannten „Lollip...

Saisonstart für Pollenallergien: Atemwege schützen

16. 04. 2021 | Panorama

Saisonstart für Pollenallergien: Atemwege schützen

Prim. Dr. Bernhard Baumgartner, Leiter der Abteilung für Lungenheilkunde am Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck

Produktrückruf: BILLA WILDLACHS KAVIAR 50G

15. 04. 2021 | Gesundheit

Produktrückruf: BILLA WILDLACHS KAVIAR 50G

Vom Verzehr des Produktes BILLA WILDLACHS KAVIAR 50G mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 15/01/22 und der Chargennummer LOT 210652 wird abgeraten!

Pilotprojekt - „Selbsttests unter Aufsicht“

15. 04. 2021 | Gesundheit

Pilotprojekt - „Selbsttests unter Aufsicht“

OÖ prüft weitere Kapazitätssteigerung in Teststraßen

Mehr als 200.000 Impfungen in nur 3 Tagen

11. 04. 2021 | Gesundheit

Mehr als 200.000 Impfungen in nur 3 Tagen

Corona-Schutzimpfung nimmt deutlich an Fahrt auf