Kunst am Bau in Wien Meidling

Kunst am Bau in Wien Meidling

ARE zeigt Outdoor-Projekt "Querblick-Wildgarten" der Künstlerin Sabine Hauswirth

Kunst in Zeiten von Pandemie und Abstand – die Künstlerin Sabine Hauswirth und die ARE Austrian Real Estate zeigen, dass das geht. Auf der Großbaustelle des Wohnquartiers Wildgarten in Wien Meidling eröffneten heute ARE CEO Hans-Peter Weiss, Bezirksvorsteher Wilfried Zankl und die Künstlerin Sabine Hauswirth die Ausstellung "Querblick-Wildgarten". Die Fotoausstellung erstreckt sich auf über 200 Metern entlang der Wildgartenallee und des Mona-Lisa-Steiner-Wegs und ist als Kunst im öffentlichen Raum zugänglich.

In cineastisch anmutenden Sequenzen aus unerwarteten Blickwinkeln dokumentiert die Künstlerin das Geschehen auf der Baustelle. Die Ausstellung ist kuratiert von Daniela Mautner Markhof, Akademie der bildenden Künste Wien, und Peter Bogner, Direktor der Friedrich Kiesler Stiftung.

Die Motive zeigen Bauarbeiter, Schweißarbeiten, Fassadendetails und die Dynamik auf einer Baustelle. 60 Fotos bilden auf ebenso vielen großflächigen Planen das abwechslungsreiche Baustellenleben und den Baufortschritt im Wildgarten ab. Die Exponate sind für die Dauer von zwei Jahren auf Bauzäunen entlang des Areals aufgehängt. In diesem Zeitraum werden die Fotos regelmäßig durch neue ausgetauscht und die Ausstellung wandert auf der Baustelle. Dies ermöglicht AnrainerInnen sowie Baustellen- und Kunstinteressierten immer wieder neue Einblicke in das Baugeschehen zu gewinnen.

"Die Unverrückbarkeit und Unveränderbarkeit des Plans ist im Anfangsprozess einer Baustelle noch nicht wahrnehmbar. Es handelt sich um ein experimentell scheinendes Setting, das sich durch seine Prozessualität zwischen Fiktion und Realität befindet. Durch die Ausstellung werden das Geheimnis und die Schönheit der Arbeitsprozesse auf der Baustelle den Menschen wirksam nähergebracht. Ängste und mögliche Ablehnung vor Veränderung und dem Neuen können so genommen werden. Es entsteht ein Gefühl der Zugehörigkeit und es erfolgt eine frühzeitige Identifizierung mit dem entstehenden Bauprojekt", sagt Sabine Hauswirth über die Bedeutung ihres Ausstellungskonzepts. Weitere Arbeiten im öffentlichen Raum sollen folgen.

"Städtebauliche Projekte wie der Wildgarten verändern das Gesicht eines ganzen Grätzels. Die für alle sichtbare Bauphase dauert oft viele Jahre. Diesen Prozess zu dokumentieren und transparent für die AnrainerInnen und alle Interessierten festzuhalten, war unsere Motivation für dieses Kunstprojekt mit Sabine Hauswirth. Es freut mich besonders, dass wir gerade in Zeiten der Pandemie und phasenweise geschlossener Galerien den Menschen die Gelegenheit bieten können, eine Fotoausstellung im öffentlichen Raum zu besuchen. Kunst am Bau ist außerdem ein Thema, das in der Bundesimmobiliengesellschaft, der Konzernmutter der ARE, große Tradition hat", sagt Hans-Peter Weiss, CEO der ARE.

"Der Wildgarten ist ein Vorzeigeprojekt, auf das wir in Meidling sehr stolz sind. Diese Ausstellung zeigt Blicke auf das, was wirklich wichtig ist: die Hände, die diese Mauer errichtet haben, das Wachsen von neuen Lebensräumen für Familien sowie die Kraft und Liebe zum Detail, die in jedem Arbeitsschritt zu finden ist. Die Ausstellung lässt die ZuseherInnen diesen Prozess hautnah miterleben, als gelernter Techniker und Hobbyfotograf begeistert mich dieses Projekt sehr", sagt Wilfried Zankl, Bezirksvorsteher von Meidling.

Sabine Hauswirth

Die Fotos der Künstlerin Sabine Hauswirth sind in Museen und privaten Sammlungen zu finden. Ihr Blick auf die Menschen und ihr Umfeld ist direkt und authentisch. Sie hat den künstlerischen Anspruch, das Individuelle der ProtagonistInnen mit der Zufälligkeit des Moments zu verbinden. Ihre Arbeiten wurden in Einzelausstellungen, in Galerien im In- und Ausland sowie im öffentlichen Raum präsentiert. Durch ihre Auseinandersetzung mit Architektur, ihr Naheverhältnis zu KünstlerInnen und Menschen des öffentlichen Lebens, entstanden ausdrucksstarke Porträts und einzigartige Projekte, die in zahlreichen Publikationen veröffentlicht wurden.

Quelle: Lucia Malfent Pressesprecherin ARE Austrian Real Estate GmbH / ots  //  Fotocredit: Anna Rauchenberger

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Gerda Ridler wird künstlerische Direktorin der Landesgalerie Niederösterreich

02. 03. 2021 | Kunst & Kultur

Gerda Ridler wird künstlerische Direktorin der Landesgalerie Niederösterreich

Gerda Ridler wird künstlerische Direktorin und übernimmt ab 01.01.2022 die Leitung der Landesgalerie Niederösterreich

Naturhistorisches Museum Wien und WWF Österreich gemeinsam für den Artenschutz

01. 03. 2021 | Kunst & Kultur

Naturhistorisches Museum Wien und WWF Österreich gemeinsam für den Artenschutz

Artenschutzvitrine mit Dunklem Tigerpython im NHM Wien

Neue Ausstellungen zu Großmeistern der Satire

27. 02. 2021 | Kunst & Kultur

Neue Ausstellungen zu Großmeistern der Satire

Satirischer "Volltreffer" aus der Sammlung Grill und Exkurs zu Gerhard Haderer im Karikaturmuseum Krems. Im Bild v.l.n.r.:) Helmut Grill, Meisi Grill

„Beim Barte des Werndl“ - Steyrer HTL-Schüler restaurieren Büste des Industrie-Pioniers Josef Werndl

25. 02. 2021 | Kunst und Kultur

„Beim Barte des Werndl“ - Steyrer HTL-Schüler restaurieren Büste des Industrie-Pioniers Josef Werndl

Die Werndl-Büste vor dem HTL-Schulgebäude (Blümelhuber-Villa in Steyr): v.l.: Bgm. Hackl, HTL-Schülerin Alina Peham (hat die Büste mitrestauriert), LH Mag....

Gerngross - BURN-IN Ausstellung SILENT SCREAM mit Richard Fischer

25. 02. 2021 | Kunst & Kultur

Gerngross - BURN-IN Ausstellung SILENT SCREAM mit Richard Fischer

Ein leiser, doch sehr bestimmter Aufschrei floraler Foto-Kunst. Im Bild Erythrina Cristagalli