Kunstausstellung von Tina Lechner im Stör-Haus St. Pölten

Kunstausstellung von Tina Lechner im Stör-Haus St. Pölten

Im Bild von links nach rechts Bürgermeister Matthias Stadler, Kunsthistorikerin Dr. Lisa Ortner-Kreil, Künstlerin Tina Lechner, Kuratorin Sali Ölhafen, CEO Andreas Damberger, Robert Josef Stadler

Kunstliebhaber, Freunde, Kunden und Mitarbeitende genossen die Vernissage am Donnerstag, 15. Oktober 2020, bei foryouandyourcustomers in St. Pölten. In drei Zeitfenstern bot sich die Möglichkeit mit Künstlerin Tina Lechner, Kuratorin Sali Ölhafen, Kunsthistorikerin Dr. Lisa Ortner-Kreil sowie CEO Andreas Damberger und den Gästen in den Austausch zu treten und die Werke auf sich wirken zu lassen. Mag. Matthias Stadler, Bürgermeister der Stadt St. Pölten begrüßte das Unternehmen in diesem historischen Gebäude: „Viele internationale Gäste kommen in die Stadt, um das Stöhr-Haus zu bewundern. Es steht für moderne Kunst und die Künstlerin Tina Lechner hat sich mit ihren analogen Fotografien im modernen Bereich einen tollen Namen gemacht“.

Als breit aufgestellter Dienstleister im digitalen Wandel berät und begleitet foryouandyourcustomers an 14 Standorten Kunden in Europa und Australien. Der Standort Wien, mit SAP Commerce Kompetenzen, und dem Standort in Feldkirch, User Experience, wurde nun mit St. Pölten der dritte Standort in Österreich mit der Vernissage zur 40. Ausstellung offiziell eröffnet.

Dass für die erste Kunstausstellung im neuen Office, die gebürtige St. Pöltner Künstlerin Tina Lechner gewonnen werden konnte, freute Andreas Damberger, Geschäftsführer in St. Pölten, in seiner Eröffnungsansprache ganz besonders. „Tina Lechner ist eine bemerkenswerte Künstlerin. Ihre großformatigen Arbeiten laden besonders dazu ein, das Verhältnis der hellen und dunklen Kontraste genauer zu betrachten, und es ist ein tolles Gefühl, in dieser Kunstumgebung arbeiten zu dürfen.“

Lechners Medium ist die Fotografie und ein Großteil der Ausstellung besteht aus neuen Werken, die im Jahr 2019 entstanden sind. Sie inszeniert in ihren Arbeiten ein weibliches Modell und umstülpt es mit einem Kostüm aus unterschiedlichen Stoffen. Der Körper nimmt dabei eine abstrakte Sprache ein, und zugleich gerät die Identität des Modells in den Hintergrund. Wenn man die neu ausgestellten Werke der Künstlerin genauer betrachtet, erkennt man eine gewisse Rohheit zu eigen. Mit offenen Fäden und rausragenden Saumübergängen verweist Tina Lechner auf eine erreichte Phase in ihrer Kunst, wo es nicht mehr um Perfektionismus geht, sondern wo es erlaubt ist, auf Imperfektion aufmerksam zu machen. Die Kostüme baut, entwirft und inszeniert die Künstlerin Tina Lechner zudem alle selbst in ihrem Studio in Wien.

Die Büroräumlichkeiten im stadtbekannten Stöhr-Haus, einem denkmalgeschützten Jugendstilgebäude, bieten foryouandyourcustomers auf 190 Quadratmeter viel Raum für die Entwicklung der Mitarbeitenden und die Umsetzung von Kundenprojekten – aber auch genügend Raum, um zeitgenössische Kunst zu präsentieren. Kunstausstellungen gehören zur Identität von foryouandyourcustomers und bietet den Künstlerinnen und Künstlern eine Plattform, dass sich eigene Mitarbeitende sowie Besucher mit den Werken auseinandersetzen können. „Kunst fördert die Werte von foryouandyourcustomers“ betonte Robert Josef Stadler, Präsident der international tätigen foryouandyourcustomers Gruppe.

Quelle: Jacqueline Pregesbauer foryouandyourcustomers Wien GmbH / ots  //  Fotocredit: foryouandyourcustomers/Eva Keleti

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

"Nachdenkereien" zu Objekten der MAK-Sammlung

25. 10. 2020 | Kunst & Kultur

"Nachdenkereien" zu Objekten der MAK-Sammlung

Das MAK startet eine neue Audioserie, gelesen von SchauspielerInnen des Burgtheaters, v.l.n.r. Till Firit und Dörte Lyssewski

Freier Eintritt in die ALBERTINA am 25. & 26. Oktober

24. 10. 2020 | Kunst & Kultur

Freier Eintritt in die ALBERTINA am 25. & 26. Oktober

Vincent Van Gogh Der Sämann, 1888 Kunstmuseum Bern Dauerleihgabe Hahnloser/Jaeggli Stiftung

Gruppenausstellung „Stress Rehearsal“ und Einzelausstellung „Direct Transit“ von Fabian Erik Patzak

22. 10. 2020 | Kunst & Kultur

Gruppenausstellung „Stress Rehearsal“ und Einzelausstellung „Direct Transit“ von Fabian Erik Patzak

Lola Gonzàlez, "Veridis Quo", 2016, courtesy of Marcelle Alix Paris

Das Naturhistorische Museum Wien in den Herbstferien 2020

18. 10. 2020 | Kunst & Kultur

Das Naturhistorische Museum Wien in den Herbstferien 2020

Winzige Organismen oder die Sterne im All - Das Vermittlungsprogramm des NHM Wien vom 24. Oktober bis 1. November 2020 bietet ein umfangreiches Angebot für...

Robert Pfaller erhält den Paul-Watzlawick-Ehrenring der Ärztekammer für Wien 2020

17. 10. 2020 | Kunst & Kultur

Robert Pfaller erhält den Paul-Watzlawick-Ehrenring der Ärztekammer für Wien 2020

Im Bild Robert Pfaller, Preisträger Paul-Watzlawick-Ehrenring der Ärztekammer für Wien